UFS und die Fragmentierung...

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von 0John-Doe0, 3. März 2004.

  1. Ich hör euch schon schreien: "Nicht schon wieder"
    oder "Nein, man defragmentiert keine OSX Systempartitionen!!!"
    Will ich ja auch gar nicht.:D
    Allerdings habe ich eine seperate Datenpartition im UFS Format. Da dort sehr viel drauf gearbeitet wird habe ich mir also für mein TechTool ein update besorgt. Nanü? Kann keine UFS Volumen.
    Trotz Widerwillen bei Symantec nachgesehen. Utils 8 wohl auch nicht. :eek: Symantec die sonst immer erst veröffentlichen und dann schauen obs läuft??
    Wie defragmentiert man denn nu UFS-Daten-Volumen?
    Kann mir schlecht vorstellen, das Unix die Dateien immer schön wieder zusammenfügt.


    Grüße
     
  2. TAOG

    TAOG New Member

    UFS ist ein filesystem das sich wirklich darum kümmert das erst keine fragmente auftauchen. es ist in diesem fall WIRKLICH sinnlos den versuch zu starten, eine defragmentierung zu machen.
    im gegensatz dazu sind HFS/HFS+/FAT16/FAT32 nicht in der lage dateien unfragmentiert abzulegen. langt der platz nicht fragmentieren sie wieder.
    UFS legt die dateien wenn der platz mal nicht mehr reicht, so an das wieder platz da ist. ist kein platz mehr da ist die datei eh zugroß für die verbelibende menge platz.
    aus diesem grund ist UFS auch rechner intensiv wie andere filesysteme
     

Diese Seite empfehlen