UMAX Pulsar mit Gemini-Karte (2. Prozessor) aufrüsten

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von .neo, 29. Dezember 2003.

  1. .neo

    .neo New Member

    Hallo,
    ich möchte meinen UMAX Pulsar (200MHz) preiswert aufrüsten und habe im Internet ein Angebot zu einer so genannten Gemini-Karte gefunden:
    Die Gemini Karte ist eine zweite Prozessorkarte PPC-604e für UMAX Pulsar. Sie stellt eine Doppelprozessorlösung in Verbindung mit einer 180MHz primären CPU-Karte dar.
    Bei meinem primären Prozessor von 200 MHz würde sie mit 175MHz laufen.

    Hat jemand schon mal Erfahrungen mit so einer Karte sammeln können und kann mir sagen, wie groß der Geschwindigkeitszuwachs ist (der Rechner wird mit Mac OS 8.6 oder 9 betrieben)?

    Besten Dank und Gruß
    Der Trizonese
     
  2. friedrich

    friedrich New Member

    Wenn der Pulsar dann als Mehrprozessorrechner läuft, profitiert nur die Software, die darauf abgestimmt ist... also Photoshop und einige 3D-Sachen. Sonst läuft nichts schneller. Aber das wirst Du ja nicht allen Ernstes mit dem Oldtimer machen.
    Eine schnellere Karte wäre sinnvoller als 2 langsame, dann profitieren alles Programme.
     
  3. .neo

    .neo New Member

    Wenn der Pulsar dann als Mehrprozessorrechner läuft, profitiert nur die Software, die darauf abgestimmt ist... also Photoshop und einige 3D-Sachen. Sonst läuft nichts schneller. Aber das wirst Du ja nicht allen Ernstes mit dem Oldtimer machen.

    Nachdem Du mich aufgeklärt hast, mit Sicherheit nicht! Danke! :)
    Die Aufrüstung soll eine LowCost-Maßnahme werden. Daher hatte ich bisher die Aufrüstung mit einer G3- oder G4-Karte außer Acht gelassen. Ob die 100 Euro und mehr wirklich lohnen bezweifle ich. Dazu ist der Rechner leider nicht gut genug (2GB-Platte und 128 MB RAM) ausgestattet.

    Gruß
    Der Trizonese
     

Diese Seite empfehlen