Umbau von intern auf extern Brenner

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von chieferson, 14. November 2002.

  1. chieferson

    chieferson New Member

    HI Macwelt-Gringos

    Ich möchte ein internes ATAPI CD-RW Laufwerk in ein FireWire oder USB exten Laufwerk umbauen. Das hat man mir gesagt ist prizipiell möglich, oder? Nun die Technischen Daten:

    SONY CD-RW 10x 4x 32x (CRX145E-RP)

    auf

    neues iBook G3 500 mit Mac OSX / OS 9.2

    am Liebsten hätt ich FireWire aber wenn das nicht geht ist USB auch in Ordnung!

    Ist das realisierbar und/oder wo krieg ich das her?? Oder ist ein neues external Laufwerk besser?

    Vielen Dank und Grüße aus Nürnberg
    JAN
     
  2. kawi

    kawi Revolution 666

    Besorg dir ein Firewire Gehäuse und stöpsel den Brenner da rein. Fertig.
    Gehäuse gibts bei ebay, oder im Fachhandel.
    Würde FW im Falle eines Brenners IMMER und in jedem Fall USB vorziehen
     
  3. chieferson

    chieferson New Member

    Hört sich ja einfach an: NUR !!!

    So einfach ist das nicht, und mit jedem Brenner geht das anscheinend auch nicht.
    Ein Kollege von mir hat da ziemliche Probleme bekommen mit der Kommunikation zwischen extern Gehäuse und Brenner!

    Oder habt Ihr da andere Erfahrung? Kann ich wirklich jeden Brenner in ein Fire-Wire Gehäuse reinstöpseln und der geht? Und wie is des mit den Treibern unter OSX?

    Thanks!
     
  4. Hulot

    Hulot New Member

    Moin

    Habe vor ein paar Wochen ein Brenner Mitsumi 485 CTE in ein ext FW Gehäuse (von DSP memory 100 Eur) gesteckt. Einbau war problemlos. FW einstecken, einschalten und unter 10.2 lässt sicher der Brenner benutzen.
    Nur wird er nicht standardmäßig unterstüzt, sondern erst nach einigen kleinen Dateiveränderung in den Treibern. Hilfen dafür gibst es unter www.xlr8yourmac.com. Dort kannst du Erfahrungsberichte zu den unterschiedlichsten Brenner lesen und wie sie zu laufen gebracht worden sind.

    Gruss Hulot
     
  5. chieferson

    chieferson New Member

    Sers

    Hört sich ja positiv an. Meinst des geht auch unter OSX 10.1?
    Kann mir nämlich 10.2 nicht leisten zu 160 Euro. Da warte ich bis Februar, da kauf ich mir nen Powermac. Nur brauch ich den Brenner mobil und deswegen die Umbaugeschichte.

    Dein Gehäuse ist von DSP? Ham die ne Website oder so was Ähnliches wo man sich Informieren kann? Was sind evtl noch andere Hersteller?

    Ist des mit dem Treiber umstellen kompliziert? Wissen da die Hersteller bescheit wie sowas geht?

    Ich hab gelesen das es da dann so Apple Hacked Files gibt. Wo krieg ich die dann her? Ich will halt auch mit iTunes Audio CD´s erstellen.

    Thanks
     
  6. chieferson

    chieferson New Member

    HI Macwelt-Gringos

    Ich möchte ein internes ATAPI CD-RW Laufwerk in ein FireWire oder USB exten Laufwerk umbauen. Das hat man mir gesagt ist prizipiell möglich, oder? Nun die Technischen Daten:

    SONY CD-RW 10x 4x 32x (CRX145E-RP)

    auf

    neues iBook G3 500 mit Mac OSX / OS 9.2

    am Liebsten hätt ich FireWire aber wenn das nicht geht ist USB auch in Ordnung!

    Ist das realisierbar und/oder wo krieg ich das her?? Oder ist ein neues external Laufwerk besser?

    Vielen Dank und Grüße aus Nürnberg
    JAN
     
  7. kawi

    kawi Revolution 666

    Besorg dir ein Firewire Gehäuse und stöpsel den Brenner da rein. Fertig.
    Gehäuse gibts bei ebay, oder im Fachhandel.
    Würde FW im Falle eines Brenners IMMER und in jedem Fall USB vorziehen
     
  8. chieferson

    chieferson New Member

    Hört sich ja einfach an: NUR !!!

    So einfach ist das nicht, und mit jedem Brenner geht das anscheinend auch nicht.
    Ein Kollege von mir hat da ziemliche Probleme bekommen mit der Kommunikation zwischen extern Gehäuse und Brenner!

    Oder habt Ihr da andere Erfahrung? Kann ich wirklich jeden Brenner in ein Fire-Wire Gehäuse reinstöpseln und der geht? Und wie is des mit den Treibern unter OSX?

    Thanks!
     
  9. Hulot

    Hulot New Member

    Moin

    Habe vor ein paar Wochen ein Brenner Mitsumi 485 CTE in ein ext FW Gehäuse (von DSP memory 100 Eur) gesteckt. Einbau war problemlos. FW einstecken, einschalten und unter 10.2 lässt sicher der Brenner benutzen.
    Nur wird er nicht standardmäßig unterstüzt, sondern erst nach einigen kleinen Dateiveränderung in den Treibern. Hilfen dafür gibst es unter www.xlr8yourmac.com. Dort kannst du Erfahrungsberichte zu den unterschiedlichsten Brenner lesen und wie sie zu laufen gebracht worden sind.

    Gruss Hulot
     
  10. chieferson

    chieferson New Member

    Sers

    Hört sich ja positiv an. Meinst des geht auch unter OSX 10.1?
    Kann mir nämlich 10.2 nicht leisten zu 160 Euro. Da warte ich bis Februar, da kauf ich mir nen Powermac. Nur brauch ich den Brenner mobil und deswegen die Umbaugeschichte.

    Dein Gehäuse ist von DSP? Ham die ne Website oder so was Ähnliches wo man sich Informieren kann? Was sind evtl noch andere Hersteller?

    Ist des mit dem Treiber umstellen kompliziert? Wissen da die Hersteller bescheit wie sowas geht?

    Ich hab gelesen das es da dann so Apple Hacked Files gibt. Wo krieg ich die dann her? Ich will halt auch mit iTunes Audio CD´s erstellen.

    Thanks
     
  11. Hulot

    Hulot New Member

    >Hört sich ja positiv an. Meinst des geht auch unter OSX 10.1?<

    Die Treiberänderung gibt es schon länger . Geht auch mit 9.2 also auch 10.1.
    Schau bitte unter:
    www.xlr8yourmac.com

    >Dein Gehäuse ist von DSP? Ham die ne Website oder so was Ähnliches wo man sich Informieren kann? Was sind evtl noch andere Hersteller?<

    Das Gehäuse findest du unter:
    http://www.dsp-memory.de/
    Es ist Alu mit Blechkleid darunter, hat einen eingebautes Netzteil und einen Lüfter. Dieser stört wenig, weil man den Brenner nur einschaltet, wenn man ihn braucht. Das Gehäuse ist vielleicht grösser als eins mit ext Netzteil, dafür hat man weniger Käbel. Ein günsteriges Angebot hatte ich nicht gefunden. (gebraucht?)
    Bei Alternate.de gibt es noch das Schwestermodell aus Plastik, anderes Design.

    >Ist des mit dem Treiber umstellen kompliziert? Wissen da die Hersteller bescheit wie sowas geht?<

    Das Prinzip geht so: MacOs unterstützt Brenner 100xxx von Firma Müller, aber nicht das NachfolgeModell 200xxx von der gleichen Firma.
    Mit einem HexEditor (gibt es auch als Freeware) verändert man die Buchstabenkombination 100xxx in 200xxx.
    Das ist es.
    Was die Hersteller wissen, wissen sie selbst.

    < Ich will halt auch mit iTunes Audio CD´s erstellen.<

    Wenn alles geklappt hat, dann steht im Apple System Profiler, das dieser Brenner vollständig unterstützt wird.Das gilt natürlich auch für itunes.

    Wenn du Probleme hast, schreib' mir eine E-Mail.

    Gruss Hulot
     

Diese Seite empfehlen