Umfrage: Geschwindigkeit Eurer Rechner

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von iMac G3 DV 400, 20. September 2008.

  1. iMac G3 DV 400

    iMac G3 DV 400 New Member

    Hallo,

    ich wollte mal die Geschwindigkeit/Rechnerleistung der verschiedenen Rechnergenerationen (G3-, G4-, G5- und Intel-Prozessor) an einem ganz konkreten Beispiel, nämlich JAP, abfragen und miteinander vergleichen.

    Testdurchführung:
    1. Rechnerneustart
    2. sofort unmittelbar JAP starten - (Stop)Uhr starten - (JAP nicht als Startobjekt starten, und nicht gleichzeitig mit dem Browserprogramm starten!), bis das JonDo-Dialogfenster erscheint - (Stop)Uhr stoppen - (JAP soll noch nicht mit JonDo verbunden sein)
    3. bitte Rechnerkonfiguration angeben

    Besten Dank!

    iMac G3 DV 400
     
  2. DominoXML

    DominoXML New Member

    Auch für JAP sollten in etwa die Relationen dieser Vergleichstabelle stimmen:

    http://db.xbench.com/

    Generell geht die Spanne bei auf Multicore optimierter und vor allem bei 64 Bit optimierter Software noch deutlicher auseinander.
     
  3. tob

    tob OS Xmas

    Wenn ich das mache brauche ich keine Stoppuhr. Dafür reicht die Wanduhr. :klimper:
     
  4. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

    ... what the Hell is JAP?
    ... und warum so umständlich?

    Wie Domino schon sagte, mit Xbench geht`s schneller.
    Zudem hat man auf deren Seite schon diverse Ergebnisse gelistet.
     
  5. TomPo

    TomPo Active Member

    Mit JAP (im Rahmen des neuen kommerziellen Dienstes JonDonym JonDo genannt - AN.ON ist weiterhin kostenlos) ist es möglich, anonym und unbeobachtbar im Internet zu surfen.

    Ohne Anonymisierung kommuniziert jeder Computer im Internet unter einer eindeutigen Adresse. Das bedeutet,

    * der besuchte Webserver,
    * der Internet-Zugangsprovider,
    * jeder Lauscher auf den Verbindungen

    kann ermitteln, welche Webseiten vom Nutzer dieser Adresse besucht und, wenn unverschlüsselt kommuniziert wird, welche Informationen abgerufen werden. Mit JAP benutzen Sie zum Internet-Surfen eine feste Adresse, die Sie sich mit den anderen JAP Nutzern teilen. Dadurch erfährt weder der angefragte Server noch ein Lauscher auf den Verbindungen, welcher Nutzer welche Webseite aufgerufen hat.
    Funktion

    Die Anonymisierung der Internetzugriffe wird erreicht, indem sich die Computer der Nutzer nicht direkt zum Webserver verbinden, sondern ihre Kommunikationsverbindungen verschlüsselt über einen Umweg mehrerer Zwischenstationen, sogenannter Mixe, schalten. Bei JAP ist vorgegeben, in welcher Reihenfolge die Mixe verwendet werden können. Eine Folge zusammengeschalteter Mixe nennt man Mixkaskade. Die Nutzer können zwischen verschiedenen Mixkaskaden auswählen.

    Da viele Benutzer gleichzeitig diese Zwischenstationen des Anonymitätsdienstes nutzen, werden die Internetverbindungen jedes Benutzers unter denen aller anderen Benutzer versteckt: Niemand, kein Außenstehender, kein anderer Benutzer, nicht einmal der Betreiber des Anonymitätsdienstes kann herausbekommen, welche Verbindungen zu einem bestimmten Benutzer gehören. Eine Kommunikationsbeziehung kann nur dann aufgedeckt werden, wenn alle Zwischenstationen bzw. deren Betreiber zusammen die Anonymisierung sabotieren. mehr...

    Im Regelfall werden die Zwischenstationen (Mixe) von unabhängigen Institutionen betrieben, die in einer Selbstverpflichtung erklären, dass sie weder Log-Files über die geschalteten Verbindungen speichern, noch derartige Daten mit den anderen Mix Betreibern austauschen. Die Identität und Anzahl der Organisationen je Mixkaskade können im JAP detailliert eingesehen werden, und werden mithilfe kryptographischer Verfahren überprüft. JAP versetzt seine Nutzer in die Lage, die ihnen vertrauenswürdig erscheinenden Mixkaskaden aufgrund dieser Informationen gezielt auszuwählen.
     
  6. TomPo

    TomPo Active Member

    Ich würde an dieser Stelle erst mal anfragen, ob jemand diesen JAP-Dienst überhaupt nutzt, bevor nach 'Vergleichsdaten' gefragt wird. Kann mir vorstellen, dass die wenigsten User hier das wirklich einsetzen.
    JAP 'bringt' nur etwas, wenn mindesten 1500 Nutzer gleichzeitg drauf zugreifen. Sind´s mehr, umso besser; meist sind es aber deutlich weniger (400-650, vlt. 800), da kann man sich das auch gleich schenken.

    Desweiteren funktioniert JAP nicht in p2p-Tauschbörsen (Limewire, Gnutella, torrent-seiten etc.). Nur zur Info, falls Du gedenkst, dich dort scheinbar unerkannt tummeln zu können.
    Ansonsten ist JAP, wie ich persönlich finde, nicht wirklich sehr sinnvoll.
     
  7. flyproductions

    flyproductions New Member

    Ich find's ja faszinierend bis amüsant, wie immer wieder, wenn es um Performance geht, wie aus der Pistole geschossen Xbench als das quasi geeichte Maß der Dinge genannt wird.

    Hat sich eigentlich mal jemand das release date des letzten Updates angeschaut? Das Ding ist über zwei Jahre alt! Kann mir jemand mal erklären, wie eine Software die Leistung einer Hardware realistisch "messen" soll, die bei der Entwicklung der Software noch über ein-einhalb Jahre Science Fiction war.

    Dementsprechend sind dann auch die Ergebnisse. Da schneidet beispielsweise im Grafiktest schon mal gerne die Grafik eines Mini besser ab, als eine Radeon X800. Hat eigentlich noch niemand mal spasseshalber zwei seiner Maschinen real Life getestet (komplexes Photoshop Script, Video Transcoding, Rendering) und das Ergebnis mit den Xbench-Resultaten verglichen?

    Wenn schon Benchmark, warum nicht etwas halbwegs realistisches und aktuelles, wie z.B. Geekbench oder Cinebench. Beim Ersterem beispielsweise stammt das letzte Release aus DIESEM Monat.

    In etwas Technik-lastigeren englischsprachigen Foren werden Xbench-Results meist höchstens noch ob ihres Unterhaltungswertes gewürdigt. Hier nur eine Meinung.
     
  8. DominoXML

    DominoXML New Member

    Das war nicht meine Absicht. Der Threadersteller hat einen G3 und wollte meiner Meinung nach eine "grobe" Abschätzung für einen Hintergrunddienst (Integer-Berechnungen). Und ja, ich gebe dir vollkommen Recht.

    Für diesen Fall stimmen die Relationen recht gut und die Vergleichstabelle sollte klar machen, daß mit einem G3 keine Bäume mehr ausgerissen werden können.

    Spätestens mit Snow Leopard sind vorallem die Grafik- und Multithread-Ergebnisse von Xbench und damit die gerne genannte Gesamtpunktzahl bezogen auf neue Macs kaum noch aussagekräftig.
    Für Software ohne Multicore- und GPU-Unterstützung haben dies Werte aber immer noch eine gewisse Aussagekraft.

    Gruß

    Volker
     
  9. dimoe

    dimoe New Member

    Hallo flyproductions,
    erinnerst Du Dich noch an unseren Photoshop Vergleich?
    http://forum.macwelt.de/forum/showthread.php?t=687584&page=4&highlight=photoshop

    hier ist mein xbench vom MacMini, wie ist denn Deins?
     

    Anhänge:

Diese Seite empfehlen