umfrageergebnis zu osx

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von danilatore, 6. Oktober 2002.

  1. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

    quark soll ja anfang nächsten jahres kommen. bin mal gespannt.
     
  2. tazmandevil

    tazmandevil New Member

    sie können es nicht lassen! Passworte in Sherlock? Nein Danke!
    Wenn sie auf dieser Ebene und auf diese Tour versuchen ihre .mac-fehlkalkulation aufzupushen, dann ganz sicher ohne mich!

    Und warum zum Teufel, soll ein Desktop/Workstation Rechner nur noch defaultmässig als RAID laufen? Damit OS 9 nicht mehr läuft? .... Diese Sackratten! *sorry*, aber dagegen wäre XP noch harmlos!

    Ich hoffe nur, dass DU das von spymac hast, akiem, und es reinste spekulation ist!
     
  3. johngo

    johngo New Member

    Das Problem ist, das Apple anscheinend alle
    Entwicklungen nur noch in einem "eigenen"
    Mehrwert rechnet und der Mehrwert "für den
    Anwender" völlig in den Hintergrund tritt. Einen
    Apple kaufen heisst immer mehr Dinge mitzukaufen
    - und eben zu bezahlen - die man eigentlich gar nicht
    braucht oder die zumindest keinen besonderen
    Mehrwert mehr darstellen.

    Ich sehe die Marktanteile bald bei 1%!

    johngo
     
  4. charly68

    charly68 Gast

    ich arbeite mich in XP rein *gg*
     
  5. Bloomberg

    Bloomberg New Member

    das heißt "share holder value" und nicht "user value"
     
  6. johngo

    johngo New Member

    66%? Eine Appel-Erhebung! ;)

    Unabhängig vom 9/X-Thema geht Apple
    Wege, die - gelinde gesagt - gegen die
    Masse der Anwender ausgelegt sind.

    Wieso gibt es eigentlich keinen Einprozessor-
    Desktop-Mac mehr zu kaufen? Diesen
    Rechner bräuchten mehr als 90% aller
    PC-Anwender! (Meine %-Zahlen!)

    johngo
     
  7. Tambo

    Tambo New Member

    die Grüsse aus cupertino schmecken ein wenig gesalzen, in letzter Zeit....

    Süsse Grüsse ;-)
    tAmbo
     
  8. tazmandevil

    tazmandevil New Member

    Das ist nichts als Polemik akiem! Wenn Steve diesen Weg tatsächlich verfolgt, dass so gut wie nix mehr geht ohne online-status und seine iGimmiks, ohne besagte Bugs davor zu tilgen (und ohne wieder neue reinzubringen), dann wird er staunen, wie viele dieser 60% das Weite suchen.
    (wenigen Firmen gehts so gut, dass sie von einem Werkzeug die Luxusausführung kaufen würden, wenn es auf den Billigvarianten eh besser geht!)
     
  9. mac_sebastian

    mac_sebastian New Member

    >für apple zählt nur der us und asiatische markt.

    ist asien wirklich so ein grosser markt für apple?

    grüsse
    sebastian
     
  10. johngo

    johngo New Member

    Sind das wirklich Kleinigkeiten?

    Ein neues System,
    das mit jahrelang gewachsener Erfahrung bricht,
    das die gewohnten Freiheiten einschränkt,
    das nur unter neuester Hardware einigermassen schnell läuft,
    das viel Peripherie der Vor-OSX-Ära ausser vor lässt und
    das eine Menge Features bietet, deren Mehrwert aber
    überstrapaziert wird.

    Eine neue Hardware,
    die nur noch wenig Akzente setzt,
    deren Lieferbarkeit schon in's Lächerliche abgleitet,
    deren technische Zukunft dabei noch ungewiss ist und
    deren Marktanteil hoffentlich keinen Major-Player
    abspringen lässt.

    johngo
     
  11. tazmandevil

    tazmandevil New Member

    Nun ja, hätte der blöde Steve nicht OS 9 dermassen blöde zu Grabe getragen und sich ein wenig mehr mit seinen Hauptanwendern beschäftigt, wär ich jetzt nicht in dermassen zeitlimitierter Entscheidungsfindung, die sehr wohl zu ungunsten von ihm ausgehen wird, wenn kein Richtungswechsel kommt. Xpress alleine macht den Braten dabei nicht feiss. Ich hätte ihm gerne sogar noch etwas länger Zeit gegeben, mit seinem Liebling. Die Pharma, die Administratoren, die QS (und meine Frau) würds jedenfalls nicht freuen.... und mich im jetztigen Stadium ehrlichgesagt auch nicht!
     

Diese Seite empfehlen