umlaute - schriften - tintenstrahler

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von gremlin, 29. August 2002.

  1. gremlin

    gremlin New Member

    hat jemand auf einem lokal angeschlossenen billigen tintenstrahler probleme mit umlauten, die sich nicht ausdrucken lassen?
    können ebendiese drucker eingebaute schriften haben?

    dank&gruss. gremlin
     
  2. ermac

    ermac Member

    das Problem liegt nicht bei Deinem Drucker - warscheinlich ist die Ursache bei der Schrift zu suchen bei der es sich um einen amerikanischen Zeichensatz handelt
    - nimm mal eine andere Schrift -
     
  3. gremlin

    gremlin New Member

    das problem ist nicht mein zeichensatz, sondern dass irgendwo unterwegs zwischen application und drucker der fragliche zeichensatz durch eine entsprechende, aber englische version ersetzt wird.

    ich will nun endlich definitiv rausfinden, wer da alles die finger mit im spiel hat - die lösung dieses sch...-problems ist nämlich längst überfällig!

    verdächtige nummer eins sind bei mir derzeit fonts, die über den ordner zeichensätze im systemordner angehängt werden und m.e. nicht korrekt an den drucker übermittelt werden und dieser(?) sich erlaubt, seine eigenen, natürlich englischen fonts zu verwenden.
     
  4. gremlin

    gremlin New Member

    eh ja, mein problem findet nicht auf billigdruckern statt, sondern etwas komplizierter. ich möchte einfach eine antwort auf meine gestellten fragen, damit ich potentielle ursachen ausschliessen kann oder eben nicht...
     

Diese Seite empfehlen