"umständlicher" Mac contra elegantere Dose

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von lockenspan, 7. Januar 2007.

  1. lockenspan

    lockenspan New Member

    Hallo Mac Fans,
    ich habe ein grosses Problem. Ich habe einem Kollegen zu einem iMac geraten und werde nun mit Vorwürfen bombardiert: der Mac sei viel umständlicher, bedienerunfreundlicher als der XP.
    Konkret: der Kollege will aus einer Webseite einen Text ausdrucken. Früher machte er das mit Markieren des Textes und konnte dann den Text über "Markierten Text drucken" aufs Papier bringen. Im Mac muss er entweder all den Schnickschnack links und rechts mitdrucken oder den Text über Markieren in ein anderes Textprogramm kopieren und von dort aus drucken. Dabei verliert sich natürlich alle Formatierungen.
    In Word ist ebenfalls der Menüpunkt "Markierten Text drucken" nicht vorhanden. Kennt jemand von Euch einen vernünftigen Weg? Danke im Voraus für Eure Hilfe.
     
  2. Mathias

    Mathias New Member

    Wahrscheinlich druckt dein Kollege auch jedes E-Mail aus, um es zu lesen. ;)
    Ernsthaft: Hast du deinem Kollegen wenigstens zu einem Intelmac geraten? Dann könnte er wieder zu XP wechseln. Oder er verkauft den iMac und kauft wieder einen "richtigen" PC. Dann hättest du wieder deine Ruhe. ;)
     
  3. lasseboo

    lasseboo New Member

    .


    auf jeden fall hat er ein flüssig laufendes und sehr stabiles system gegen ein grottenschlecht langsames und sehr mimosenaftes getauscht - das aus dem munde von jemandem, der 6 jahr lang einen PC nur mit schutzanzug nahegekommen ist, seit etwa 2 jahren und durch 5 jahre PC- *und* Mac-Praxis zu diesem - für sich selber bitteren - schluss gekommen ist.


    auf jeden falls hat er aber einen rechner mit wahrscheinlich stabilem werterhalt und hoher sicherheit im vergleich zum PC gekauft.


    Parallels installieren ... ?


    erzählst du einem halbgebildeten MCP im übrigen mal, wo du diesen "markierten text drucken"-button findest? IE6 / 7 ... ?

    und noch als trost für deinen kollegen:

    - er soll mal ein PDF in Windows generieren; ohne zusatzsoftware!

    - er soll mal einen USB-drucker anschliessen

    - oder das ding ohne firewall drei minuten ans internet anklemmen ... ;-)


    .
     
  4. Kar98

    Kar98 New Member

    Das war ein äußerst unproduktiver Beitrag. Print selection...bzw. Auswahl ausdrucken, wobei dann nur der markierte Text gedruckt wird, fehlt mir schmerzlich, und da braucht man auch nicht dumm-schnippisch zu kommen so von wegen "jede E-mail drucken", sondern manchmal will man eben beispielsweise die 5 Zeilen Adresse drucken statt der kompletten Telefonbuch-Webseite, oder ein Rezept zum an den Kühlschrank hängen statt dem kompletten Kochbuch, oder die ISBN eines Buches in den Laden mitnehmen statt zwei Dutzend Reviews von Amazon mitdrucken.

    Lösung habe ich auch keine im Moment, aber sicher wird uns das der Herr Jobs am Dienstag als eines der wunderbaren neuen Features von 10.5 anbieten :cool:
     
  5. Kar98

    Kar98 New Member

    Das ist ja nun überhaupt nicht umständlich.

    Im Druckerdialog eines jeden Programmes unter Windows.

    [​IMG]

    Schwacher Trost, wenn er eben genau diesen Workflow verinnerlicht hat. Angesichts der Kosten für Tinte und Toner auch nicht gerade sinnlos.
     
  6. granger

    granger New Member

    Text markieren

    1. Menü anwählen
    "Dienste"
    Text Edit - Auswahl für neues Fenster
    drucken oder /und sichern und fertig!!
     
  7. Kar98

    Kar98 New Member

    Zonk.

    [​IMG]
     
  8. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Ich hab’s zwar noch nie gebraucht; zur Not täte mir ein Markieren -> in ein offenes TextEdit-Dokument einsetzen -> ausdrucken; Aber hier gibt’s eine freie 3. Party Extention: print selection.
     
  9. Mathias

    Mathias New Member

    Jetzt sei doch nicht gleich beleidigt. Ich sehe den Nutzen durchaus ein, Textausschnitte drucken zu können. Wenn die von Convenant erwähnte Erweiterung funktioniert, wäre das Problem ja gelöst.
     
  10. Kar98

    Kar98 New Member

    Ach was, hier ist doch keiner beleidigt. Hatte mich nur sinnloserweise darauf gefreut, daß jemand eine nützliche Antwort gegeben haben könnte :p

    Hier http://www.schubert-it.com/download/ gibts ein Dingsbums, das Print-Selection den Services hinzufügt. Aber nur für Camino und Safari, in Firefox geht das immer noch nicht. Anyway, Services, Print Selection druckt anschließend den ausgewählten Text in Safari, Camino, Mail, Unison, Dictionary ...und mehr habe ich gerade nicht ausprobiert. Aber wahrscheinlich alle Cocoa-Apps, und die Carbon-Apps, die von Services gebrauch machen.

    Wenn der Bekannte des Ursprungsposters Safari oder Camino als Browser nimmt, ist sein Problem hiermit gelöst.
     
  11. lockenspan

    lockenspan New Member

    Vielen Dank für Eure Meldungen. Den Weg von Granger und Kar98, nämlich den ausgewählten Text in einem TextEdit Fenter zu öffnen habe ich in Firefox nicht zustande gebracht. TextEdit war grau und nicht zugänglich.

    Das Dingsbums von http://www.schubert-it.com/download/ funktioniert aber prächtig in Safari. Leider nicht im Firefox. Aber immerhin! Mit dem Shortcut auch gleich noch ohne Umwege!
    Auch im Word scheint es nicht zu klappen. In Mail habe ich es noch nicht probiert.

    Das ist wirklich eine praktische Funktion, die im Mac eigentlich nicht fehlen müsste, wenns doch die Dosen nachweislich können. Ich bin froh, meinem "sensiblen" Kollegen wenigstens eine Alternative vorschlagen zu können. Nochmals vielen Dank.
     
  12. lasseboo

    lasseboo New Member

    .


    bei mir am Windows-laptop neben mir mal schnell getestet - gibt es nicht. deswegen ja auch meine frage ;-)

    trotzdem: ein sinnvolles feature fürs nächste Mac-Update ...

    .
     
  13. TomPo

    TomPo Active Member

    Wer zum Beispiel mit dem Firefox surft, kann auch aus diesem heraus "nur selektierte Bereiche" drucken, gar keine Frage. Es braucht dann nicht extra nach irgendwohin exportiert zu werden, man druckt es einfach nur noch aus.
    Plugins sind dazu nicht weiter erforderlich. FF bietet das standardmäßig an.

    Siehe unter der Option: 'Print Selection Only'
     
  14. TomPo

    TomPo Active Member

    Auch unter dem Mac OS ist nicht jede Option immer verfügbar. Mitunter hängt das meist von dem verwendeten Drucker und/oder Treiber ab, ob und welche Funktionen unterstützt werden.
     
  15. Kar98

    Kar98 New Member

    Nanu, wo kommt das denn her? Ist mir ja auch noch nie aufgefallen.
     
  16. w.roessler

    w.roessler New Member

    Hi,
    tatsächlich scheint Apple dieses Problem nie beackert zu haben. Andererseits ist das auch eher ein Treiber-Problem. Wie dem auch sei. Es gibt oder gab das Programm Print Selection Service, das die Hürde umgeht. Das mit den Diensten und Textedit ist auch gut. Möglich wäre auch Skript mit Automator. So etwa in der Art. Zuerst einen Ordner erstellen und den auf den Desktop ablegen. Hieran ein Skript anhängen (intelligenter Ordner) daß alle per drag&drop hineingelegten Objekte ausgedruckt und anschließend wieder gelöscht werden. Müßte eigentlich klappen. Oder was ist mit der Einrichtung eines Schreibtischdruckers. Vielleicht geht´s über diesen Weg.
     
  17. Apple IIGS User

    Apple IIGS User Und Mac-Anwender ;-)

    Apfel-Shift-4 gleichzeitig drücken, dann mit der Maus den gewünschten Text einrahmen, Maustaste loslassen und die soeben entstandene Grafik mit einem Grafikprogramm (z. B. GraphicConverter) ausdrucken... :cool:
     
  18. lockenspan

    lockenspan New Member

    Genau das wäre es ja auch. Nur, das gibt es bei meinen Druckern HP Inkjet 980 cxi und HP PSC 1500 nicht. Und auf der Dose mit dem gleichen Ij 980 gibt es das Drucken von ausgewählten Bereichen eben schon.
    In Safari liefert diese Funktion das Progrämmchen von Schubert-it ganz toll, was ja immerhin wenigstens ein Schritt zur übergreifenden Lösung ist. (Auch Mac OS X ist noch verbesserungsfähig)
    Danke für die Hinweise.
     
  19. ericstrip

    ericstrip New Member

    Dann ist das aber viel eher ein schlechter Mac-Treiber von HP. Bei meinem (schon drei Jahre alten) Brother-Laserdrucker geht das ohne Probleme. Bei den Einstellungen Firefox anwählen, Print selection only und es geht.
     
  20. arte

    arte New Member

    Vielleicht liegt es aber auch gar nicht einmal am Treiber, sondern daran, daß vor Austesten der Funktion schlicht kein Textbereich ausgewählt war? Ist doch immerhin möglich, daß beim nachsehen, ob die Funktion existiert, vergessen wurde, vorher etwas zu markieren. Ging mir nämlich auch so. ;)
    Ich habe es jetzt interessehalber in Camino 1.0.3, Flock 0.7.9.1 und Firefox 2.0.0.1 versucht. Ist kein Textbereich ausgewählt, bleibt die Funktion im Druckdialog ausgegraut. Ist hingegen Text markiert, kann nach aufrufen des Druckdialogs auch der Haken erfolgreich gesetzt und das Ergebnis über die Vorschaufunktion in Preview begutachtet werden.
    Wie es bei den aktuelleren Safariversionen (als Nutzer von OS 10.3.9 bin ich bei Version 1.3.2 hängengeblieben, und die bietet es gar nicht erst an; ich nutze Safari aber eh so gut wie nie ...) oder anderen Browsern ausschaut, weiß ich nun auch nicht.
    Aber nett, daß man immer noch neues entdeckt. Ich kannte die Funktion nicht, habe sie aber auch noch nie vermißt. ;)
     

Diese Seite empfehlen