umsteigen von windows PC?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von nano, 28. Januar 2006.

  1. nano

    nano New Member

    Hi, ich bin neu hier und brauche ein paar tip/hilfestellung, da ich auf mac umsteigen will (imac 17", wahrscheinlich kein INTEL); habe endgültig genug von der windowswelt:

    1. habe gehört das man bei mac weniger festplattenspeicherplatz braucht. stimmt das ? ist der speicherplatz von mac und pc 1:1 ???
    2. Wie ist es mit dem arbeitsspeicher, wieviel ist notwendig? wie beim pc, mindestens 1024 MB?
    3. Wo kaufen? Welcher online-store ist empfehlenswert? mactrade ist billig aber auch gut (service, etc. ) ? (leider gibt es in ganz augsburg kein geschäft mehr das apple führt)
    4. habe mir vor einigen monaten eine externe 250gb maxtor festplatte gekauft. wird die vom mac erkannt, oder mss sie anders formatiert werden? (hat usb 2.0)
    4. bin auch dankbar für sonstige tipps, infos von umsteigern!!!

    Vielen Dank für alle TIPPS und Antworten
     
  2. apple-byte

    apple-byte Depeche Mode Fan

    Willkommen in der Mac-Welt :)

    1. 1 MB ist 1 MB - das ist überall so

    2. 1 GB RAM ist zu empfehlen

    3. ich hab mein iBook bei www.mactrade.de mit 0 % Finanzierung gekauft (Bewertung siehe www.mac-kauf.de) - da gibts auch günstige Garantieverlängerung fürs 2. und 3. Jahr

    4. die Festplatten müssen zum Beschreiben in FAT32 oder HFS+ formatiert sein - NTFS ist nur Lesen möglich - siehe auch hier LINK

    ansonsten frag ruhig weiter - hab meinen Mac seit 3 Monaten - Mail oder ICQ über mein Profil oder hier im Forum
     
  3. Gobo

    Gobo New Member

    Hallo nano,

    da hast Du auf jeden Fall eine gute Entscheidung getroffen :D Ich bin selbst vor rund drei Monaten umgestiegen von WinXP auf Tiger, und habe es bislang keine Sekunde bereut. Zu Deinen Fragen:

    1.- Kommt drauf an, worauf sich das, was Du da gehört hast, bezieht. Eine 5MB große MP3-Datei braucht auf dem Mac sicherlich genauso viel Platz auf einer Dose.
    2.- Die standardmäßig angebotenen 512MB reichen bereits für flüssiges Arbeiten aus. Den Sprung auf 1024 merkt man nochmal deutlich (find ich). Ich selbst habe 2GB, die aber seltenst voll belegt sind. Im Endeffekt kommt es drauf an, was Du machen willst. Je weiter Du in die Multimedia-Ecke vordringst, um so mehr Speicher empfiehlt sich.
    3.- Ich hab meinen Rechner im Apple Online-Store bestellt, das ging wunderbar. Service habe ich zum Glück noch keinen gebraucht ...
    4.- Externe Platte ist überhaupt kein Problem, solange sie nicht NTFS-formatiert ist. Mit FAT32 ist sie von beiden Welten ohne Umwege lesbar, das ist die zu empfehlende Variate, wenn Du mit der Platte "Wanderer zwischen den Welten bist". Wenn sie nur am Mac hängt, und die ggf. via Netzwerk drauf zugreifst, würde ich sie Mac-formatiern (HFS+).
    5.- Wenn Du hier auf MacSofa etwas in den Foren stöberst, wirst Du auf jede Menge Umsteiger-Threads stoßen, wo Du sicherlich reichlich Infos findest.

    Grüße,
    Jochen
     
  4. leonard_shelby

    leonard_shelby New Member

    tach
    kurze anmerkung:

    - mactrade soll nicht gerade der schnellste versender sein... :crazy:

    - der mac kann im gegensatz zu windows nicht von der usb platte aus booten
    (d.h. hochfahren)

    - günstigen RAM gibt's u.a. hier (1Gig zusätzlich würde ich empfehlen - muss
    aber nicht sein...)
     
  5. digitalyves

    digitalyves New Member

    mail mir mal, bin auch aus Augsburg und steh dir gerne mal für Fragen o ä vor Ort zur Verfügung.

    mfg

    Yves
     
  6. Apple IIGS User

    Apple IIGS User Und Mac-Anwender ;-)

    Insofern, daß sämtliche Grafikroutinen im ROM des Macintosh gespeichert sind, diese also keinen Festplattenplatz belegen. Bei Windoof müssen die Grafischen Elemente irgendwo hinterlegt sein, z. B. auf der Festplatte.
     
  7. phil-o

    phil-o New Member

    Hi,

    Glückwunsch zu dieser klugen Entscheidung. Nur so nebenbei: Intel hat per se nichts mit der "Windowswelt" zu tun. Dass auf den Rechnern mit Intel-Chips vornehmlich Windows läuft/lief, dafür kann auch Intel nix. Übrigens hat der Chip auch nicht das Geringste mit der aus der "Windowswelt" so bekannten Virenflut zu tun - das betrifft rein das Betriebssystem. Kannst dir also ruhig einen neuen iMac mit Intel-Chip kaufen - der hat genausowenig mit der Windows-Welt zu tun wie die PPC-Macs.

    Ist insgesamt ein umstrittenes Thema. Man muss nur wissen:

    1. Fast sämtliche PPC-Software für den Mac läuft auch auf den neuen Intel-Maschinen in einem vollautomatischen Code-Übersetzungs-Modus, nur eben nicht ganz so schnell wie die nativ auf PPC-laufenden Programme. Für die meisten reicht die Geschwindigkeit aber voll aus (Office-Kram). Alle Consumer-Programme (iLife, alle zu OSX gehörenden Programme, Quick-Time) laufen bereits nativ auf der Intel-Plattform.

    2. In sehr naher Zukunft werden immer mehr Programme sowohl für Intel- als auch PPC-Plattform herauskommen (Universal Binary-Programme). Will man sich teure Prof-Programme leisten, sollte man warten, bis diese als Universal-Binary Programme veröffentlicht werden, die nativ auf beiden Plattformen laufen können.

    3. Auf den Intel-Macs kann bisher kein Windows installiert werden, auf den PPC-Macs nur mit dem Extra-Programm Virtual PC. Allerdings ist in naher Zukunft zu erwarten, dass Win auf den Intel-Macs irgendwie zum Laufen gebracht wird, und es wird auf den Intel-Macs in sehr viel höherer Geschwindigkeit laufen als auf den PPC-Macs.

    4. Waren bisher alle Erfahrungsberichte über die Intel-Macs sehr, sehr positiv (auch wenn die Geschwindigkeitssteigerung nicht ganz die angekündigten Dimensionen annimmt).

    Ich würd' an deiner Stelle 'nen Intel-Mac nehmen, da in diesem noch viel Potenzial liegt und gerade für Switcher die Nachteile (PPC-basierte Profiprogramme zu haben, die dann langsamer laufen auf Intel-Macs) nicht relevant sind.
     
  8. sahomuzi

    sahomuzi New Member

    iMac G5 mit 17 Zoll ist aber schon end of life, werden nur mehr die Lager geleert - vielleicht kannst du noch ein gutes Sonderangebot ergattern. Aber wenn man frisch auf Apple umsteigt und sich eh die software neu kaufen muss --> iMac core duo.
     

Diese Seite empfehlen