Umstellung vom Panther auf Tiger - Hilfe benötigt.

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von BorDeauX, 17. Mai 2005.

  1. BorDeauX

    BorDeauX Member

    Hallo!

    Ich habe mir den Tiger bestellt und nun mehrere Fragen...(die Themen dazu habe ich teilweise gelesen)

    1.) Ich weiß, dass ich bei der Tiger-Installation einige Einstellungen vornehmen muss, damit mein Daten erhalten bleiben (wurde ja bereits ausführlich in anderen Threads beschrieben). Wie ist es aber mit der bereits vorhandenen Software, bleibt sie ebenfalls erhalten oder muss ich diese neu installieren? (iLife ´05, Pages, Keynote 2, Toast 6, UT 2004, Traktor DJ Studio 2.6.1, VCL, ICQ, UnRarX)

    2.) Muss Panther vorher (manuell) gelöscht werden?

    3.) Gibt es sonst noch Dinge, die ich UNBEDINGT beachten muss?

    Vielen Dank an alle Helfer.

    P.S.: Links zu Threads oder Seiten, die mir helfen können, reichen mir natürlich auch aus. Danke.
     
  2. Macziege

    Macziege New Member

    Wenn dein jetziges System problemlos läuft, kannst du mit der Option "Aktualisieren" das neu System drüber bügeln.

    Dann brauchst nichts weiter beachten, vor allem vorher nichts löschen!!!
     
  3. BorDeauX

    BorDeauX Member

    Und was ist mit diesen Einstellungen, mit denen diverse nicht benötigte Treiber, Sprachen etc. bei der Installation weggelassen werden, um Speicherplatz zu sparen?
     
  4. Macziege

    Macziege New Member

    Es wird eine Option "Anpassen" angeboten. Da kannst du die Auswahl treffen.
     
  5. mausbiber

    mausbiber New Member

    http://www.apple.com/de/macosx/upgrade/

    Vermutlich werd ich jetzt ne Menge Widerspruch ernten :)

    Tiger wird bei mir installiert - aber jetzt noch nicht.
    gerade erst ist 10.4.1 rausgekommen - mal abwarten.
    Wenn überhaupt dann nur auf meiner zweiten leeren HD wo nix passieren kann.
    Ich lass die Banane erst mal noch etwas reifen.

    Wenn 10.3.9 bei Dir zufriedenstellend läuft gibt es erst mal keinen Grund upzudaten.

    Noch ein Nachteil - stand in einigen Newsmagazinen:
    Weder Toast noch Jam können zukünftig mit im iTMS erworbenen Titeln umgehen.
    Scheinbar reicht schon 10.4, QuickTime 7, oder gar iTunes 4.8 aus, um Toast das Brennen auszutreiben.
    Vielleicht gibt es dazu ja mal noch einen Patch.
     
  6. BorDeauX

    BorDeauX Member

    Da der iTMS wahrscheinlich bald auf ein Abo-System umstellt, würde ich sowieso auf Musik von dort verzichten. Mal ganz davon abgesehen, dass CD´s - zumindest bei Alben - nicht viel teurer sind und zudem eine um längen bessere Qualität haben. AAC mit 128 kBits/s sind nicht gerade berauschend. Sobald man diese Stücke/Dateien auf einer hochwertigen Stereoanlage oder gar auf professioneller PA hört, wird das deutlich.
    Ich würde jedem vom iTMS abraten. Nehmt euch lieber die Zeit und geht in einen guten Plattenladen oder wenigstens zu MediaMarkt & Co. So kommt man wenigstens auch mal an die frische Luft. ;-)
     
  7. faustino18

    faustino18 New Member

    Naja, 10.4 ist schon wesentlich schneller als 10.3.9. Zumindest bei mir und den meisten anderen Usern. Ich finde das eine deutliche Erleichterung der Arbeit.

    Patrick
     
  8. BorDeauX

    BorDeauX Member

    Was genau ist schneller? Werden die App´s schneller geladen oder arbeiten sie sogar schneller? Mal abgesehen davon, dass man Dashboard und Spotlight zur Vereinfachung bestimmter Arbeiten/Suchen hat, was läuft schneller?
    Kann mir nicht vorstellen, dass Tiger Wunder bewirkt. Panther ist schon sehr schnell (kann leider nur mit WinXP vergleichen).
     
  9. mausbiber

    mausbiber New Member

    Das System an sich und die Anwendungen sind wohl etwas fixer.
    http://www.barefeats.com/tiger.html

    Hängt aber wohl auch vom Rechner ab.

    Wobei die QE2D noch gar nicht freigeschaltet ist - hat wohl noch zu viele Fehler.

    Ich selbst bin beim updaten auf neue Systeme Puma,Jaguar,Panther
    bisher immer sehr konservativ gewesen.

    Hab eine Platte leer gemacht - partitioniert/formatiert.
    System mit allen Updates drauf.

    Ein Programm nach dem anderen installiert und auf die Tauglichkeit getestet.
    Oft brauchen verschiedene Apps noch ein Update.
    Daten vom anderen Laufwerk rüberziehen.

    Wenn was nicht funktioniert hab ich immer noch mein anderes Laufwerk mit einem funktionierenden System.
    Erst wenn alles was ich brauche rund läuft wird die alte HD gelöscht.

    Das mag etwas umständlich erscheinen.
    ABER
    Ich hatte noch NIE irgendwelche Probleme mit den danach folgenden Systemupdates. Manchmal kann ich gar nicht glauben was die Leuts hier für Probleme posten...

    Ich denke auf lange Sicht zahlt sich so was aus.

    Du musst es nicht so machen - nur ein Vorschlag.
     
  10. Kate

    Kate New Member

    Muss ein komisches Kraut sein, dass du rauchst. Trink mal lieber 'nen anständigen Bordeaux.

    Da wüsste man doch gerne mehr drüber, z.B. wieso das wahrscheinlich ist, dass angeblich der iTMS auf Abo umstellt und wieso eine PA Klangqualitätsunterschiede hervorbringt, die auf einer guten Anlage unhörbar sind...hm.
     
  11. Opa01

    Opa01 New Member

    Da kann ich aber nicht ganz zustimmen.
    Was nutzen mir denn für teures Geld gekaufte CDs, wenn die Dinger im Auto im Wechsler oder im Computer nicht laufen? Solange die Musikfirmen so bescheuerte Kopierschutzmechanismen einbauen, solange kaufe ich keine CD mehr. Es ist zwar richtig, daß die Songs vom iTMS klanglich keine Spitzenprodukte sind, aber das sind CDs auch nicht.
    Wenn ich wirklich was Gutes hören will, lege ich eine Direktschnitt-LP auf,
    da hört man den Unterschied zwischen guter und exellenter Musik deutlich.

    Gruß Opi
     
  12. BorDeauX

    BorDeauX Member

    1.) Lies die News, dazu das eine oder andere Magazin zu dem Thema und schon wirst du mehrfach lesen, dass der iTMS auf jeden Fall ein Abo-System einführen wird, ob das dann die einzige Möglichkeit sein wird dort Musik zu laden bleibt allerdings offen.

    2.) Es geht nicht um den unterschied zwischen PA und Heimanlage, sondern AAC/Mp3 und CD!!! Ansonsten....
    Eine vernünftige PA hat zum einen im Tiefton-Bereich als auch oft im Hochtonbereich mehr Frequenzen, die wiedergegeben werden. Alles in allem hat diese PA einen größeren Frequenzbereich als 90% der Heimanlagen. Hinzu kommt die sehr viel größere Lautstärke. Wenn du mal nachlesen würdest, wie die kleinere Datenmenge bei Mp3s, AAC, usw. zustande kommt, erfährst du den Rest. Da findet zum einen eine Komprimierung der Daten statt und es werden Frequenzen gänzlich weggelassen. Diese sind in der Regel nicht direkt hörbar, verändern aber das KLangbild eines Stückes. Z.B. entstehen oft Schwächen im Tieftonbereich. Somit fehlen einem Subwoofer die Frequenzen, entsprechenden Druck aufzubauen. Es kann also dazu kommen, dass das wohl den meisten bekannte Kribbeln im Bauch durch einen Bassschlag oder eine Bassline, nicht entsteht. Schau mal bei Wikipedia unter "Mp3" und lies nach, bevor du beleidigend wirst.
    Und ganz nebenbei, eine wirklich gute Heim-Anlage lohnt sich nur, wenn man CD oder besser noch Vinyl (Schallplatte) hört. Der Unterschied ist famos.
     
  13. faustino18

    faustino18 New Member

    Aufstarten und vor allen Dinger der Finder. Ist aber meine rein subjektive Meinung, also ich bin da jetzt nicht mit der Stoppuhr daneben gesessen. Würde aber sagen, dass sich das Upgrade selbst bei alten Möhren (wie mein PB G4/500) lohnt. Der Finder ist keine Schlaftablette mehr.

    Patrick
     
  14. BorDeauX

    BorDeauX Member

    Das Problem kenne ich bisher nur vom Erzählen...habe wohl Glück und nur Geräte, die keine Probleme mit einem Kopierschutz haben. Allerdings habe ich auch nicht viele CDs mit Schutz. Ansonsten kann ich auchn ur von LPs schwärmen...dieser Klang ist einmalig...so warm, druckvoll und einfach nur schön...aber das gehört nicht hier her.

    Danke Faustino18....wir sind wieder beim EIGENTLICHEN THEMA!
     
  15. Kate

    Kate New Member

    ;-) Du gestehst also, dass deine ursprüngliche Aussage eine persönliche Vermutung von dir ist und keineswegs eine bestätigte Nachricht, auch wenn du das so wie eine formuliert hast. Ich hab die diesbezüglichen Gerüchte durchaus schon gelesen.

    Dacht ich's doch!

    Ich weiss wie das MP3 und AAC funktioniert. Tja, und manche PAs haben einen grossen Frequenzbereich, manche nicht, bei den Heimanlagen ist das nicht anders. Nur haben die Systeme unabhängig davon auch grob unterschiedliche Klangbilder und da werden die Hör-"Unterschiede" der Kodierung von denen du so überzeugt bist schnell, hm, Kaffesatzleserei verglichen mit den völlig dominanten Eigenklängen der Anlagen. Das ist für mich daher kein gültiges Argument prinzipiell von Sachen wie iTMS generell abzuraten.


    Das kann in der Tat so sein. Völlig korrekt, da diese Frequenzen nicht hörbar sind, jedoch körperlich spürbar. Nur sowas ist auch auf einer regulären CD nicht vorhanden.

    Beleidigend ist aber was anderes. Ich hab nur hart nachgefragt. Wer so von oben herab den Leuten erzählt, dass die Songs aus dem iTMS sowieso zu schlechte Qualität haben und der Store sowieso auf Abo umgestellt wird muss sich hartes Nachfragen schon gefallen lassen. Auch z.B. die Frage ob er schon mal selber da was herunter geladen hat und per Hörprobe mit der entsprechenden CD verglichen hat?
     
  16. Rocko2

    Rocko2 New Member

    Tja, "unsere" Kate ist eben hart, aber fair ;-)
     
  17. teorema67

    teorema67 New Member

    Das ist auf ein und derselben Hardware deutlich. Höre dir AIFF, Apple Lossless, AAC 320kpbs, AAC 128 kbps etc. auf einem iPod mit gescheitem Kopfhörer an, und du wirst den Unterschied hören ;) :klimper:
     
  18. BorDeauX

    BorDeauX Member

    Ja, ich habe bereits Musik im iTMS geladen, einiges sogar. Der Unterschied zu einer CD ist auf jeden Fall hörbar bzw. spürbar. Bei der Kodierung von Mp3´s z.B. ensteht erst bei einer Rate von 256 kBit/s kein hörbarer Unterschied mehr. Dies ist wissenschaftlich, empirisch und durch meine eigene Erfahrung bewiesen. Ich habe die Möglichkeit regelmäßig meine Mp3´s und AAC´s auf sehr lauter, sowie mal besserer und mal schlechterer PA zu spielen. Außerdem höre ich sie auf meinem iPod und natürlich auf meiner Heim-/Studioanlage, die sicher nicht das Beste am Markt, aber auf jedenfall etwas Hochwertiges ist...das ist aber alles egal, da es darum geht für wenig mehr Geld etwas besseres zu bekommen. Und das ist beim Kauf einer CD im Vergleich zum iTMS so. Es ist nur meine Meinung auf den iTMS zu verzichten und ein Forum dient u.a. auch dazu seine Meinung zu sagen.
    Und es macht Spaß mit jemandem zu diskutieren, der offensichtlich auch weiß wovon er bzw. sie redet, Kate. ;-)
     

Diese Seite empfehlen