Umstieg auf Mac

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von gh0$t, 20. August 2008.

  1. gh0$t

    gh0$t New Member

    Hallo,
    also ich will von Windows auf Mac umsteigen, doch ich hab eben noch ein paar Fragen...
    Also ich bräuchte das Macbook nicht zum spielen oder so, sondern nur zum surfen, Musik hören und Programmieren.
    Könnt ihr mir vielleicht ein Macbook empfehlen? Zur Auswahl gibts ja nur das normale Macbook (ab 999€), MacBook Air (ab 1700€) oder MacBook Pro (ab 1800€).
    Also natürlich spielt der Preis schon eine Rolle, allerdings solls daran nicht scheitern...
    Das MacBook sollte auf jeden Fall nicht zu groß sein und nicht zu viel wiegen, also gut zum transportieren sein.
    Ich hoffe irgendjemand kann mir helfen.
    Danke
     
  2. New Macer

    New Macer New Member

    Alles in allem würde ich zu einem weißen MacBook mit 2,4Ghz greifen jedoch als Option die 250 Gb HD. Damit hast du den idealen Begleiter und ausreichend Performence und Kapatzität.

    Viele Grüße
     
  3. dimoe

    dimoe New Member

    Da man ein Macbook nicht alle 5 Wochen neu kauft, würde ich ein Macbook pro empfehlen: mehr Leistung und vor allem bessere Grafik, mehr Anschlußmöglichkeiten

    MacBook
    -13,3" Breitformat mit Hochglanzanzeige (33,78 cm Diagonale) 1280 x 800 Pixel
    -Intel GMA X3100 Grafikprozessor mit 144 MB DDR2 SDRAM gemeinsam mit dem Hauptspeicher

    MacBookpro
    -15,4" Breitformat-LED (39,1 cm Diagonale) 1440 x 900 PixelOption: Hochglanz oder nicht reflektierend
    -NVIDIA GeForce 8600M GT mit 256 MB GDDR3 SDRAM
    -mit Unterstützung für DVI- (bis zum 30" Apple Cinema HD Display
    -Firewire 800 Anschluss, ein ExpressCard/34 Steckplatz
     
  4. Lila55

    Lila55 New Member

    Für deine Zwecke, denke ich, ist ein Macbook das Richtige. Im Refurbished Store bei Apple gibt es z.B. aktuell das MacBook 2.0GHz Intel Core 2 Duo - White für 829,- Euro.

    Festplatte lässt sich beim Macbook sehr leicht selbst tauschen, also bei Bedarf eine grössere 2,5" S-ATA woanders günstig kaufen und nachrüsten. Dasselbe gilt für Speicher (den es bei dsp-memory gibt).
     
  5. gh0$t

    gh0$t New Member

    Ok danke für eure Antworten.
    Also ich denke, dann wirds ein normales MacBook werden, für den Anfang zumindest...
    Welcher Ram ist da eingebaut? (damit ich den dann falls notwendig nachrüsten kann).
     
  6. daholzmichel

    daholzmichel New Member

    Also , wir haben beides und ich muß sagen , mir macht das Bookpro mehr spaß , allein schon vom aussehen her .
    Und die 2 Zoll mehr Bildschirmgröße sind wenn man beide nebeneinandersetzt schon eine Menge , gerade zum Schreiben oder Programmieren ohne externem Monitor.
    Hol Dir noch den Notebookständer MStand von Raindesign dazu , die Funktastatur und die Maus und Du wirst dir die nächsten 3-4 Jahre keinen neuen Rechner holen müssen.
     
  7. MACaerer

    MACaerer Active Member

    1 oder 2GB DDR2 S0-DIMM PC5300 (667MHz). MacBook und MacBook Pro haben 2 Steckplätze, so dass du maximal 4 GByte installieren kannst. Ich würde das MacBook (Pro) gleich beim Kauf auf den maximalen Speicher aufrüsten lassen. Dann bist du diesbezüglich aller Sorgen ledig.

    Gruß
    MACaerer
     
  8. Lila55

    Lila55 New Member

    Möglichst viel Speicher gleich von Anfang an hat meine vollste Zustimmung :nicken:
    Aber nicht das damit ausrüsten lassen beim Kauf.

    Zum Vergleich: Beim Macbook z.B verlangt Apple € 240,- mehr, wenn man es mit 4 GB bestellt anstatt mit 1 GB. Bei dsp-memory kostet ein passender 2GB-Speicherriegel € 34,90, also € 69,80 zusammen ... und der Tausch ein paar Minuten eigene Zeit. Ich wüsste, wie meine Entscheidung ausfallen würde ;)
     
  9. gh0$t

    gh0$t New Member

    Hallo,
    danke für die Antworten, also das mit dem Ram stimmt schon, selber einbauen ist auch kein Problem, denn ich beschäftige mich eh sehr viel mit PC's und Ram einbauen ist ja wirklich kein Problem, aber mir geht es nur darum, wenn ich das MacBook öffne, verfällt dann nicht normalerweise die Garantie?
    Jetzt weiß ich erst wieder nicht welches ich nehmen soll ^^, also ich will ja eher ein kleineres, da is ja das MacBook besser. Ich muss es mir sowieso erst beim MediaMarkt oder so ansehen, wie groß der Bildschirm wirklich ist..
    Die CPU mit 2x 2,4 Ghz sollte auch reichen, wo ich mir noch nicht so sicher bin, ist der Grafikchip, der im MacBook verbaut ist, reicht ein X3100 wirklich?
    Kann ich das MacBook eigtl. auch an meinen Fernseher anschließen? Meinen jetzigen Laptop schließe ich über HDMI am LCD Fernseher an und beim MacBook könnte ja ich einen mini-dvi auf DVI Adapter kaufen und dann einen DVI auf HDMI ^^, aber geht das von der Grafikkarten Software aus?
    Danke
     
  10. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Hallo
    Soweit ich weiß, erlaubt Apple beim MacBook ausdrücklich die Erweiterung des Rams ohne Garantieverlust. Beim MacBook sind auch nur drei Schräubchen an einer Blechklammer zu entfernen, um an die Steckplätze ranzukommen. Wenn du schon dabei bist, würde ich auch gleich die sehr kleine HD durch ein größeres Modell tauschen. Wenn die besagte Blechklammer entfernt ist, brauchst du die HD nur noch rausziehen und den Träger ummontieren (du brauchst dazu einen 2,5 mm Inbus, am besten ein Inbus-Set)

    Gruß
    MACaerer
     
  11. New Macer

    New Macer New Member

    sollte bis 1920*1200 kein Problem sein. Auch das Benutzen von HDMI sollte möglich sein.
     
  12. daholzmichel

    daholzmichel New Member

    Full HD geht , Speicher darf man auch selbst einbauen , kauf dir das Teil ned im Mediamarkt oder dergleichen , geh nach Gravis oder ähnlichen , die haben auch wirklich ahnung von den Teilen und beraten dich auch richtig und bauen DIr den Speicher auch gleich ein wenn Du möchtest , ist unwesentlich teurer wie Online bestellt und selbst gemacht ( Faulheit siegt :) ). Es soll natürlich auch Mediamärkte mit Apple Mitarbeitern geben , kenne ich aber hier Mülheim/Duisburg/Essen nicht.
     
  13. nanoloop

    nanoloop Active Member

    mmmmmhhhhhh :confused:

    Ik wees nich :shake:
     
  14. tuvix

    tuvix Member

    RAM-Bausteine solltest du nicht im nächstgelegenen PC-Ramschladen kaufen. Apple fordert Qualitätsstandards, die nicht jeder Billig-Speicher erfüllt.

    Garantiert funktionierenden (und trotzdem preisgünstigen) Arbeitsspeicher gibt es bei dsp-memory.de

    Guter Service dort.

    Gruß
    Tuvix
     
  15. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Hallo
    Ich habe Ende letzten Jahres 2 RAM-Module für den G4 meines Sohnes bei GRAVIS gekauft. Keiner von beiden hat in dem G4 funktioniert, obwohl sie von den technischen Angaben den geforderten Spezifikationen entsprochen haben. Soviel also zu den "Qualitäts"-Bauteilen bei GRAVIS. Das soll jetzt kein Vorwurf an GRAVIS sein, weil die die Dinger ja auch irgendwo einkaufen. Es kann dir also auch bei einem renommierten Händler passieren, dass etwas nicht funktioniert. Positiv war allerdings die unbürokratische Rücknahme und Erstattung der Kosten.

    Gruß
    MACaerer
     

Diese Seite empfehlen