Umstieg auf X

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von ppaetz, 11. Februar 2003.

  1. ppaetz

    ppaetz New Member

    Hallo,

    ich will jetzt endlich auf OS X umsteigen und habe deshalb ein paar Fragen:
    Da mein ibook die Sache nicht mehr mitmacht, überlege ich mir einen neuen iMac zu kaufen. Wieviel Speicher braucht das System mindestens? Mit wieviel Speicher lässt es sich gut arbeiten (Office, ab und zu Grafik). Läuft VPC auf OS X und wenn ja, wie gut? Ist eine Partitionierung der Festplatte (OS X, OS ), eventuell noch Daten) sinnvoll?

    Gruss

    ppaetz
     
  2. wm54

    wm54 New Member

    Ich habe einen Powermac Dual, der nur mit 256MB läuft. Funktioniert einwandfrei, nur bei mehreren "großen" Programmen wird's eng. Ist aber immer noch akzeptabel.
     
  3. Nusagschon

    Nusagschon New Member

    Was ist mit deinem iBook? Kaputt?
     
  4. kawi

    kawi Revolution 666

    Das System braucht mindestens 256 MB RAM.
    Arbeiten lässt sich mit 384 auch schon. Mehr Spaß macht es mit 512 und alles was darüber ist ist im Megasicheren Bereich. Da die RAM Preise gerade im Keller sind und man nen 256 Stein schon um die 40 EUR bekommt sollte dies nicht das große Problem darstellen. Für Office und etwas Grafik bist du mit um die 512 gut bedient. Jeh nachdem wie schnell der Prozessor und wie gut die Grafikkarte ist.

    VPC läuft unter OSX allerdings zäher als gewohnt. Allein nur dafür lohnt es sich dann aber schon den RAM aufzurüsten bis zum abwinken. Denn mit anständig RAM Zuweisung kriegt man auch VPC anständig zum arbeiten.

    Eine Partitionierung ist dann Sinnvoll wenn du nur eine HD hast, aber auch mal ganz gerne von einem System starten willst um das jeweils andere vielleicht mal komplett zu putzen und neu zu installieren. Oder du deine Arbeitsdaten, oder Programme auslagern willst.
    Bei mir liegt fast die komplette Software auf ner anderen Partition. Wenn mal wirklich was schief läuft am System (egal beim welchem) spart man sich so das mühevolle Nachinstallieren jeder Applikation. Kann das System putzen und ne Stunde später ist alles wieder einsatzbereit.
    Auch kann man mit ner zweiten Partition vor einer eventuellen Neuinstallation die wichtigesten Daten mal eben auf die andere Partition schieben.
    Gerade beim 9er fackel ich jetzt nicht mehr lange. Userdaten rüber , Neuinstallation, fertig. Geht auf jeden Fall schneller als mühsam den fehler zu suchen und zu beheben (MS Office & Quark sind wohl ne gefährliche Kombination wenn beide Programme gleichzeitig offen sind *räusper)
     
  5. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    theoretisch reichen 128 mb ram aus, wie apple ja schon selber schreibt.
    aber unterhalb von 384 mb halte ich mich nicht mehr auf.
     
  6. ppaetz

    ppaetz New Member

    nein. Das ist ein ibook der ersten Generation, orange, Baujahr Ende 1999. Da sind nur 3 GB HD als HD drin und die ist ziemlich voll. Um die HD zu wechseln muss dass Ding fast komplett auseinandergenommen werden. Das ist kein Hindernis. Hinzu kommt, dass bei max 160 MB Arbeitsspeicher Schluss ist. Also ist es mit dem allem zusammen eine Überlegung wert, für OS X einen neuen Rechner anzuschaffen. Von meinem ibook würde ich mich aber nicht trennen wollen.

    Gruss

    ppaetz
     
  7. ppaetz

    ppaetz New Member

    Hallo,

    danke, das hilft mir weiter. Das habe ich mir schon gedacht mit den Partitionen. Ich habe auf meinen alten Rechnern auch immer mindestens zwei Partitionen gehabt. Damit lassen sich Systemwartungen etc. besser ausführen.
    Mehr Speicher ist immer gut. Reicht ein 15" Monitor für die gängigen Anwendungen zu Hause? Ich bin in der Hinsicht nicht verwüöhnt, zumal ich früher auch mal kurz einen Classic hatte und alles ist besser als 9" ;-)))

    Gruss

    ppaetz
     
  8. kawi

    kawi Revolution 666

    15 Zöller reicht. Hab ein paar iMac Nutzer im bekanntenkreis, von denen hat sich noch keiner beschwert :)
    Größer ist natürlich immer besser *g*
     
  9. frankwatch

    frankwatch Gast

    , insofern kannst du dir os 9 sparen und bei ebay verkaufen ;-)

    mein kumpel hat ein ibook, bj. 1999 wie du, 3 gb hd und 192 mb ram mit 10.2.3 und man kann ganz ordentlich damit arbeiten, hat sich bisher noch nie aufgehängt,

    klar, ne' größere hd ist sinnvoller und den ram kann man auch aufstocken, es läuft auf alle fälle.
     
  10. ppaetz

    ppaetz New Member

    das mit den 192 mb ram ist ja interessant. Laut diversen Aussagen und den technischen Beschreibungen geht in das ibook 99 nur max 160 mb ram rein.
    Wie hat er das gemacht?
    Bei meinem ibook ist die Festplatte ziemlich voll, obwohl ich oft aussortiere. Aebr die Programme brauchen halt Platz und und und... Und ich habe keine Lust alle zwei Wochen die Sachen auf CD zu brennen, an denen ich arbeite und dann immer die CD zu suchen.
    Das OS X auf dem ibook läuft ist keine Frage.
    Naja das 9er behalte ich, ich fahr dann zweigleisig. Nur das Neue lockt halt schon. ;-)))
    Mit dem Neukauf habe ich aber auch noch ein zweites Problem gelöst. Meine Frau nörgelt nicht dauernd, wenn ich am Rechner bin und wir kommen uns nicht in die Quere.

    ppaetz
     
  11. frankwatch

    frankwatch Gast

    128 mb und 64 mb,

    kaufe dir ein externes gebrauchtes zip 250 mb bei ebay, ich habe ein internes vst-zip, weil ich keine lust hatte, ständig neue rohlinge zu kaufen, um z.b. updzudaten.
     
  12. kawi

    kawi Revolution 666

    laut MacTracker ist die Spezifikation fürs erste iBook:
    Motherboard RAM: 32 or 64 MB
    Maximum RAM: 544 or 576 (Actual) 288 or 320 MB (Apple)

    also sollten Mindestens 288 reinpassen - also noch ein 256er dazu wenn du die default 32 MB version hast. Laut hersteler Spezifikation von Apple.

    laut Aktuellen tests passt sogar ein 512 MB Stein dazu. Aktuellste Firmware vorrausgesetzt

    btw: Mactracker -> sehr zu empfehlen gibts als download bei http://versiontracker.com
     

Diese Seite empfehlen