Umstieg Premiere -> Final Cut Express

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von plochi, 2. August 2003.

  1. plochi

    plochi New Member

    Hallo Fan Gemeinde ;

    ich hatte mir vor längerer Zeit die Adobe Video Collection gekauft. Nun las ich vom Rückzug von Adobe aus dem (video-)Mac Markt ... hm. Ich hatte us Zeitgründen bis jetzt nur die anderen Adobe-Produkte eingesetzt und nun stellt sich die Frage :

    Lohnt sich der Umstieg von Premiere auf Final Cut Express ?

    Ich bin kein Profi - sollte man das Angebot von Apple annehmen ?
    Kann mir hier jemand einen klugen Ratschlag geben ? Das wäre sicher sehr hilfreich.
    Schönes Wochenende an Alle !

    Andeas
     
  2. ks23

    ks23 Ohne Lobby

    Schau mal bei Apple vorbei :D

    Gruss
    Kalle
     
  3. kawi

    kawi Revolution 666

    Also ich finde der Umstieg lohnt sich unbedingt.
    FinalCutExpress ist ein feines Programm ds beim Videoschnitt so richtig Spaß macht und im Handling Premiere weit überlegen ist.
    Natürlich ist es auch eine Frage des "Was konkret wisst du damitz machen" bzw welche Funktionen benötigst du am meisten.
    Ich würde ja gleich zu Final Cut Pro raten, aber wenn du sagts du benötigst das nur rein privat ohne professionellen Hintergrund wäre das vielleicht etwas überdimensioniert -> obwohl du damit auf jeden Fall für evtl steigende Ansprüche an dich selbst für die nächsten Jahre vorgesorgt hättest.

    Aber FCE ist dann für 99 % der Dinge die du machen willst warscheinlich schon ausreichend. Die größte Beschränkung gegenüber zu FCPro ist wohl das (soweit ich weiß) mit Express nur DVPal Daten bearbeitet werden können, also man nicht so viele Formate importieren kann wie mit FCPro.
     
  4. rudkowski

    rudkowski New Member

    hallo!

    also ich habe premiere 6.5 auf meinem alten tibook 400 unter os x laufen und es fühlt sich okay an (qualität, fensteraufbau, generelle reaktionszeit). mir gefällt die leichte bedienung.

    dann habe ich auf dem gleichen rechner final cut express ausprobiert und war nur genervt: ultra langsam a la imovie3, keine realtime-preview und eine sehr gewöhnungsbedürftige bedienung.

    habe es nach einer woche wieder gelöscht...

    gruß martin
     

Diese Seite empfehlen