Umstieg Win->Mac

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Walixx, 17. August 2008.

  1. Walixx

    Walixx New Member

    Hallo liebe Macuser!

    Ich bin am überlegen, ob ich von Windows zu Mac OSX wechsle. Und zwar habe ich mich in das Mac Book Pro verliebt.
    Ich möchte damit vorrangig Grafiken erstellen und bearbeiten (mit Photoshop) und ich möchte es auch für die Uni/Schule nutzen können. (Daher kommt für mich nur ein Notebook in betracht) Meine Hauptsorge ist, wie wahrscheinlich bei allen Windows umteigern, dass ich mir nicht erklären kann, warum ein Mac mit vergleichsweise schwachen Komponenten besser ist und länger hält als ein aktueller Windowsrechner. Ich habe schon so viel über Hardware gelesen und Erfahrungsberichte studiert aber mir ist noch nicht klar, warum ein Mac weniger Systemressourcen braucht als Windows. Hat da jemand vielleicht einen Link wo das erklärt wird?

    Ansonten würde ich etwa 1300-1400€ ausgeben wollen. Dafür habe ich mir schon ein Angebot machen lassen in einem großen Elektronikmarkt. Dort wurden mir folgende Komponenten angeboten: Mac Book Pro 2.2GHz, 1024 Ram (was wohl zu wenig sein dürfte aber ja leicht änderbar ist), NVidia Geforce 8600M GT (128MB). Würde das ausreichen für meine Zwecke?

    Mit bestem Dank,
    Walixx
     
  2. btnettlob

    btnettlob Member

    Hi, kann nur sagen, dass du als Schüler(wo auch immer) die Education nutzen kannst. Dann gibt es den Mac ca. 8% günstiger ! Gruß Bernd
     
  3. MacS

    MacS Active Member

    Das ist wahrscheinlich für die meisten Win-PC-User das große Problem: sie betrachten immer nur die Hardware als eine Einheit und immer nur die Software als getrennte Einheit und meist mit weniger Priorität. Und dann versuchen sie Hard- und Software in vielen Nächten zusammenzubringen und sind dann stolz, wenn es einigermaßen klappt, wenn endlich alle Treiber gefunden wurden...

    Wenn du so einen Rechner suchst, wo das Basteln im Vordergrund stehst, bist du hier wirklich falsch. Wenn du dir einen Mac kaufst, sind Hard- und Software aufeinandern abgestimmt und du packst bereits ein sauber laufendes System auf den Tisch.

    Du solltest dir - egal ob ein Desktop oder mobiler Mac - dies mal in einem Laden anschauen und ein wenig mit dem System spielen. Entweder es passt zu dir, oder nicht.
     
  4. mkummer

    mkummer New Member

    Das MBP sollte für Deine zwecke perfekt sein, allerdings empfehle ich entschieden mehr Speicher zu kaufen. 3 oder 4 GB machen die Arbeit - vor allem mit Photoshop - bedeutend angenehmer.

    Ich bin Langzeituser von Macs hatte in all den Jahren nie das Verlangen, aus Leistungsgründen auf eine WIN-Kiste zu wechseln. Die Performance der MacBookPros ist voll OK. (Habe ein MBP 17 Zoll, welches zuhause mit einem 30 Zoll Cinema verbunden ist. Ersetzt vollständig mein früheres System, einen Tower plus MacBook für zuhause und unterwegs einzusetzen - die Leistung des MBP langt völlig.)
     
  5. Walixx

    Walixx New Member

    Danke für die Antworten.

    Also dass ein Mac für die Arbeit wie geschaffen ist, weil man nicht dran rumbasteln muss, ist ja der Hauptgrund, warum ich einen haben möchte.

    Das MacBook Pro mit 2,2GHz zu kaufen, da es günstiger ist und dann mit RAM nachzurüsten leuchtet mir auch ein. Aber, und jetzt kommt mein Problem, reicht die 128MB Grafikkarte aus? Ich möchte mir ja nicht in zwei Jahre wieder ein neues kaufen müssen. Soweit ich weiß, kann man ja die Grafikkarte nicht einfach so austauschen.
     
  6. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Hallo
    Für die wohl allermeisten Anwendungen ist eine Graka mit 128 Myte Auflösung mehr als ausreichend. Es sei denn, du möchtest mit dem MBP gerne 3D-Scooterspiele oder ähnliches mit maximaler Framerate spielen. Aber das ist mit einem Laptop, ganz egal ob Mac oder PC, durch das relativ kleine Display eh nicht so optimal.

    Gruß
    MACaerer
     

Diese Seite empfehlen