Umstiegsprobleme

Dieses Thema im Forum "OS X Mountain Lion" wurde erstellt von tremonia, 20. Juni 2013.

  1. tremonia

    tremonia New Member

    Guten Morgen zusammen,
    ich "steige immer noch um": von MacBook CoreDuo aus 2009 auf core i5 und 10.8.6 blieben bisher folgende Probleme:
    1. Während jeder Scheiß nach Neustart wieder geladen bzw. gestartet wird wie beim Ausschalten verschwindet das Fenster der Festplatte und muss immer neu geöffnet werden - Idee?
    2. Das MacBook findet keine VGA-Beamer/Monitor - Adapter arbeitete am Vorgänger 3 Jahre fehlerfrei mit div. Beamern und Monitoren, jetzt keine Chance. Monitor/Beamer wird nicht erkannt und auch diese finden das Book nicht. Kabel mehrfach getauscht. Adapter klappte beim Vorgänger Core 2 Duo aus 2009 jahrelang problemlos.

    Habt ihr eine Idee???
    Kalle
     
  2. MacS

    MacS Active Member

    zu 1. Du öffnest das Info-Fenster zum Laufwerk und stellst KURZFRISTIG deine Rechte auf schreiben & lesen. Dann öffnest du das Fenster und änderst dann wieder deine Rechte auf nur lesen, so wie es zuvor war. Der Finder speichert die Einstellungen zu einem Fenster in das jeweilige Verzeichnis in einer unsichtbaren Datei namens ".DSStore". Das geht nur, wenn du auch Schreibrechte hast. Aber komm nicht auf die Idee, die Rechte dauerhaft zu ändern! TimeMachine kommt damit nicht klar, und evtl. auch andere Systembestandteile!

    zu 2. Kann sein, dass neuere Macs keinen analogen Videoausgang mehr haben, sondern nur noch digital. Dann kann VGA nicht mehr klappen. Wobei VGA mehr als uralt ist und heutzutage für keinen Monitor mehr genutzt werden sollte!
     
  3. tremonia

    tremonia New Member

    ok, das hat schon mal geklappt mit dem Fenster, danke!
    VGA: Du hast ja Recht, nur ich bin mit Vorträgen unterwegs und von den Beamern die ich unterwegs treffe haben noch 80% analoge Eingänge, HDMI und Co sind immer noch selten...
     
  4. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Ich glaube das Problem liegt nicht daran, dass die neuen Books kein VGA mehr unterstützen, sondern am Thunderbolt-Port. Auch wenn es heißt Thunderbolt ist 100% abwärtskompatibel zum Mini-DP so ist es wohl so, dass ältere Adapter damit nicht zurechtkommen. Apple hat bei den ersten Books mit Mini-DP noch ein eigenes Süppchen gekocht, zumal der Mini-DP zum damaligen Zeitpunkt noch nicht von der VESA zertifiziert war. Mit einem neueren Adapter Thunderbolt auf VGA sollte auch der Beamer wieder erkannt werden.

    MACaerer
     
  5. tremonia

    tremonia New Member

    Ja, ich war gerade wg. eines anderen Problems beim Dealer meines Vertrauens und der hat mir bestätigt dass das VGA-Signal vorhanden ist und es nur an den Anschlüssen oder eben am altern Adapter liegen kann obwohl ihm keine Änderung der Belegung bekannt geworden ist. Ich poste hier das Ergebnis, nächste Woche weiß ich mehr...
     
  6. tremonia

    tremonia New Member

    Problem gelöst: Auch die neuen Macs geben ein VGA-Signal aus, allerdings werden die VGA-Monitore, Beamer usw. nicht automatisch erkannt. Man schließt die Geräte wie gewohnt an und öffnet die Systemeinstellung Monitor. Dort wird - wen wundert es - nur der Monitor des MacBooks angezeigt. Unten rechts ist der Button "Fenster sammeln". Drückt man nun die "alt"-Taste wechselt er zu "Monitore erkennen" und bei Klick wird das über VGA-Kabel angeschlossene Gerät erkannt und bedient. Funktioniert problemlos, auch mit dem alten Adapter - da hat sich also nichts an der Belegung geändert. Und die Bildqualität ist VGA-mäßig gut, selbst bei einem angeschlossenen 15-Meter-VGA-Kabel.

    Schönes Wochenende und danke für Vermutungen, Tipps und Hinweise
    Kalle
     
  7. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Danke ebenfalls für die Rückmeldung und Problemlösung.

    MACaerer
     

Diese Seite empfehlen