...unbekanntes Medium...

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von x-mobil, 25. November 2006.

  1. x-mobil

    x-mobil New Member

    Moin Gemeinde,

    Murphy hat mir mal wieder vor's Schienenbein getreten. Gestern habe ich meine externe Backup-Platte (LMP-FireWire) über eine PC-Card an meinem Wallstreet angeschlossen, um Daten zu sichern. Heute schließe ich die Platte wieder an meinen G4-Quicksilver an und bekomme die lapidare Meldung, daß das eingelegte Medium keine von OS-X lesbaren enthielte!!

    Hat einer der geneigten Leser einen Tip, wie ich wieder an die Daten rankomme, bzw. welche Tools ich brauche. um sie wieder lebar zu machen, sofern das noch geht?

    kurz vorm Herzkasper stehende Grüße

    Martin
     
  2. MacS

    MacS Active Member

    Was sagt das Festplatten-Dienstprogramm? Reparatur möglich? Vielleicht hilft auch der Disk Warrior. Der hilft auch bei schweren Fällen, aber nicht bei allen, wie selbst feststellen musste.
     
  3. x-mobil

    x-mobil New Member

    Moin,

    das Festplatten-Dienstprogramm erkennt, daß eine Platte mit x-MB über Firewire angeschlossen ist, Punkt. Weder Partitionserkennung, noch der Name der Platte usw.... -(

    Wenn ich das einigermaßen verstanden habe, hat es den "bootsektor" der Platte zerschossen, also den Bereich wo Name, Partionsmap, B-Baum und diese ganzen plattenspezifischen Informationen versammelt sind.

    Wie kann denn sowas passieren?

    rätselnde Grüße

    Martin
     
  4. Singer

    Singer Active Member

    Es findet sich im Festplattendiensprogramm, nachdem Du die betreffende Platte bzw. deren Partition/Volume ausgewählt hast, unten links im Fenster des Festplattendienstprogramms u. a. der Eintrag "Mount-Point".

    Was steht da? Möglicherweise "nicht aktiviert".

    Wenn das so ist, kannst Du mal einen Deiner Rechner unter OS 9 booten und die Platte mit dessen "Erste Hilfe" behandeln; das hat bei mir mal dieses Problem behoben.

    p.s.: es sollte mindesten OS 9.1 sein; ältere Systeme haben das mit FireWire noch nicht so richtig gut drauf…
     
  5. maceddy

    maceddy New Member

    Bei mir half dann:

    DiskWarrior


    maceddy
     
  6. MacS

    MacS Active Member

    Nun, sicher ist der DiskWarrior wirklich hilfreich in Fällen, in denen die meisten anderen Programme die Segel streichen. Aber leider auch nicht in allen Fällen. Hab's schmerzlich selbst feststellen müssen. Fragt mich nicht, wann es passiert ist, Fakt ist, dass nach dem letzten MS Office Update das FDP beim routinemäßigem Rechte reparieren plötzlich haufenweise Fehler auftraten und auch die Erste Hilfe nicht reparierbare Fehler in der Verzeichnisstruktur meldete. Leider konnte der DiskWarrior auch nicht mehr helfen und "das" Drive Genie immer mehr Datein nicht mehr finden konnte... Das war's dann. Es ist müßig, die genau Ursache zu ermitteln. Bei alten Platten mit einer gewissen Betriebsdauer kommen eventuell auch mal Hardware-Fehler hinzu. Zum Glück läuft aber nach Neuformatieren der Platte im 1 1/2 Jahre alten G5 Dual alles wieder. Zum Glück - und da muss ich hier nochmal Werbung für Backups machen - hatte ich ausreichend Backups gemacht. Das letzte Komplett-Backup lag zwar 2 Wochen zurück, konnte aber noch von der langsam "sterbenden" Platte noch viele aktuelle Sachen retten. Zusammen habe ich fast 100% zusammengekriegt.
     
  7. maceddy

    maceddy New Member

    Sicher ist DiskWarrior kein Allheilmittel mir hat es aber geholfen meine Festplatten ( MountPoint ) zu retten.

    maceddy
     
  8. Falko

    Falko DonFalkone

    Habe bei sowas schonmal alle Daten retten können mit der Software "Data Rescue". Das brauchte zwar etwas Zeit aber es funktionierte wenigstens einwandfrei. Vielleicht hilft es Dir ja auch... (Siehe prosofteng.com - dort gibts auch Beschreibungen bei welchen Problemen die Software eingesetzt werden kann; Mountprobleme sind auch darunter.)
     
  9. x-mobil

    x-mobil New Member

    Moin,

    schönen dank für die Tips. Werde aber erst heute abend dazu kommen. Mache aber dann noch eine Meldung, wie es ausgegangen sein wird...

    Nur noch eine kleine Verständnisfrage: Wie kann es zur Deaktivierung des Mount-Points kommen, wenn er es denn sein sollte?

    wißbegierige Grüße

    Martin
     
  10. maceddy

    maceddy New Member

    z.B. Ausschalten des/der Laufwerke bevor sie vom Betriebssystem abgemeldet wurden.

    Habe ich RECHT ????????????????


    maceddy
     

Diese Seite empfehlen