...und plötzlich sind die Graphen weg!

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von benz, 28. Januar 2002.

  1. benz

    benz New Member

    Liebe Macgemeinde
    Meine Freundin ist daran, ihre Liz-Arbeit zu beenden. Sie arbeitet mit einem PB G4, 256 MB RAM, OS 9.2.2 und Office 98 (sämtliche Patches sind installiert).

    Nun hat sie gestern ihr 80seitiges Word-Doc, das dutzende Excel-Graphen enthält, abspeichert auf CD gebrannt.
    Als sie heute das Dokumente öffnen wollte, enthielt das Dokument keine Graphen mehr. An den betreffenden Stellen waren nur Rahmen sichtbar mit einem roten Kreuz (Platzhalter für Grafiken). Ich kontrollierte die betreffende Einstellung und stellte fest, dass diese Funktion ausgeschaltet war. Die Grafiken sollten also hier sein!

    Bei Doppelklick auf die Platzhalter öffnete sich Excel und der Graph war wieder da. Beim Schliessen der Anwendung passte sich der Graph jedoch nicht an den Platzhalter an, sondern quetschte sich quer durch die ganze Seite...
    Als ich dann das Powerbook in Sicherheit gebracht hatte, meiner Freundin eine Beruhigungsspritze verpasste, das PB neu aufgestartet hatte, sämtliche Grafiken mühsam wieder importiert und platziert hatte, bin ich nun doch gespannt, was denn eigenlich passierte! Auch die CD-Version der Datei war davon betroffen, obwohl die am Abend vorher ja bestens ausgesehen hatte... :-/

    Kann mir da jemand erklären, was da daneben ging? Wie kann ich das verhindern?

    Gruss benz
     
  2. Tweety

    Tweety New Member

    hallo benz,

    das problem das du da beschrieben hast kenn ich auch, allerdings damals noch auf meinem pc. es lag daran, das microsoft office probleme mit seitenlayout und graphiken bei dokomenten über 10 seiten hat, mir war allerdings neu das es bei der mac variante auch so ist. das problem hab ich auf der cebit einem microsoft techniker geschildert, der ganz lapidar sagte, man solle halt das dokoment in 6-8 seiten große dokomente aufteielen und abspeichern, ansonsten könne man da nichts machen. das war auch der grund warum ich auf adobe framemaker umgestiegen bin. tut mir leid das ich dir nicht mehr drüber sagen kann.

    tschüß
    tweety
     
  3. mackevin

    mackevin Active Member

    Ich habe leider keine richtige Lösung für das Problem. Ich an eurer Stelle würde die Dateien aber mal testhalber in AppleWorks importieren. Vielleicht kann der MacLink Plus Converter das Problem richten. Schaden kanns auf keinen Fall.

    Gruß
    mackevin

    p.s.: Was ist eigentlich eine Liz-Arbeit?
     
  4. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Wenn Du die Graphen so importiert hast, dass Word nur eine Referenz auf die Graphik abspeichert (Option beim Importieren), könnte es sein, das Word die Graphikdateien nicht mehr findet, weil die Pfade zu den Dateien irgendwie falsch gesetzt wurden.
    Word speichert Referenzen leider mit absolutem Pfad auf die eingebundenen Datein ab, so dass es zu Problemen kommt, wenn ein solches Dokument (zusammen mit den Graphiken natürlich) an einen anderen Ort verschoben wird. Windows lässt grüssen...
    Aber auch wenn sich das Dokument immer noch an seinem ursprünglichen Platz befindet, kann Word die Pfadangaben beim Abspeichern durcheinander bringen. Sowas hatte ich auch schon mal, ist ziemlich sicher ein Fehler in Word98. In Word2001 funktioniert es übrigens immer noch nicht fehlerfrei.
    Das einzige, was hilft, ist die Datei in einem solchen Fall in das Dokument mit einzubinden. Das Dokument wird dadurch natürlich schnell sehr gross, es kann seine Graphiken aber nicht mehr verlieren.

    Kleiner Tip noch: Immer wenn Office98 bzw. Office2001 ein "unerklärliches Verhalten" zeigt, kann es helfen, die Datei "PPC Registration Database" (irgendwo im Systemordner) zu löschen. Hierbei handelt es sich um die Mac-Version der berüchtigten Microsoft-Registry. Im Gegensatz zu Windows, wo dieses Teil heilig ist und nicht selten dazu führt, einen ganzen Rechner neu aufzusetzen zu müssen, kann der Mac-User diese Datei getrost löschen. Sie wird einfach wieder neu aufgebaut.

    Gruss
    Andreas
     
  5. benz

    benz New Member

    @tweedy
    Das mit der Kapitelaufteilung, ist ein guter Tipp.

    @mackevin
    Ich habe versucht , die Datei mit Apple Works zu öffnen, leider stimmen diverse Formatierungen nicht mehr überein... :-/
    P.S: Wenn man in der Schweiz ein Studium abschliesst, muss man eine Liz-Arbeit (Lizenziats-Arbeit) machen. Später kommt die Doktor-Arbeit... Da gibt es noch mehr zu schreiben und noch mehr Graphen! :)

    @Andreas
    Vielen Dank für die Ratschläge. Ich werde dies mal probieren! Ich denke wirklich, dass es helfen könnte, wenn ich die Dateien einbinde. Dateigrösse spielt nicht so ein Rolle - Wenigstens kann man beruhigt arbeiten!
    Das mit der Datei "PPC Registration Database" wusste ich nicht. Dies werde ich mit Sicherheit auch ausprobieren ;-)

    Vielen Dank für eure schnelle Hilfe. Hoffentlich ist es ausgestanden!

    Gruss benz
     
  6. Tweety

    Tweety New Member

    hallo andreas,

    das problem hatte ich aber auch bei eingebundenen daten schon!

    tschüß
    mathias
     
  7. MacELCH

    MacELCH New Member

    Alternativ kannst Du bzw. Deine Freundin auch Ragtime Privat benutzen. Es sollte in der Lage sein ein Word Dokument oder Excel zu importieren.

    Das Programm kostet nichts und ist fuer Privat-Anwender kostenlos zum download unter folgendem Link zu finden (ca. 60 MB):

    http://www.ragtime.de/link.cgi?rtp_software

    Gruss

    MacELCH
     
  8. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Ich auch, aber nur, wenn ich Dokumente mit eingebundenen Graphiken sowohl auf dem Mac, als auch unter Windows bearbeite. Dokumente, die von Anfang an auf dem Mac erstellt wurden und auch nur vom Mac bearbeitet werden, verhielten sich bei mir (bisher) fehlerfrei. Aber Microsoft's Fehlervielfalt ist bekanntlich unermesslich ;-)

    Gruss
    Andreas
     
  9. Howard

    Howard New Member

    Wenn ich mich recht entsinne, gibt es zwei Möglichkeiten, in einem Office-Dokument Bilder, Diagramme usw. einzubinden.
    Variante 1 ist die OLE-Verknüpfung, wo das Objekt der Begierde wie ein Alias nur im Hauptdoc dargestellt wird - ohne wirklich Bestandteil des Hauptdocs zu sein.
    Variante zwei ist, die Bilder usw. "physikalisch" einzubinden - quasi copy&paste.
    Im Falle Deiner Freundin würde ich sicherheitshalber zu copy & paste greifen. Hat bei mir mit einem 100 Seiten grossen Word-Doc funktioniert.
    Gruß Howard
     
  10. benz

    benz New Member

    Liebe Macgemeinde
    Meine Freundin ist daran, ihre Liz-Arbeit zu beenden. Sie arbeitet mit einem PB G4, 256 MB RAM, OS 9.2.2 und Office 98 (sämtliche Patches sind installiert).

    Nun hat sie gestern ihr 80seitiges Word-Doc, das dutzende Excel-Graphen enthält, abspeichert auf CD gebrannt.
    Als sie heute das Dokumente öffnen wollte, enthielt das Dokument keine Graphen mehr. An den betreffenden Stellen waren nur Rahmen sichtbar mit einem roten Kreuz (Platzhalter für Grafiken). Ich kontrollierte die betreffende Einstellung und stellte fest, dass diese Funktion ausgeschaltet war. Die Grafiken sollten also hier sein!

    Bei Doppelklick auf die Platzhalter öffnete sich Excel und der Graph war wieder da. Beim Schliessen der Anwendung passte sich der Graph jedoch nicht an den Platzhalter an, sondern quetschte sich quer durch die ganze Seite...
    Als ich dann das Powerbook in Sicherheit gebracht hatte, meiner Freundin eine Beruhigungsspritze verpasste, das PB neu aufgestartet hatte, sämtliche Grafiken mühsam wieder importiert und platziert hatte, bin ich nun doch gespannt, was denn eigenlich passierte! Auch die CD-Version der Datei war davon betroffen, obwohl die am Abend vorher ja bestens ausgesehen hatte... :-/

    Kann mir da jemand erklären, was da daneben ging? Wie kann ich das verhindern?

    Gruss benz
     
  11. Tweety

    Tweety New Member

    hallo benz,

    das problem das du da beschrieben hast kenn ich auch, allerdings damals noch auf meinem pc. es lag daran, das microsoft office probleme mit seitenlayout und graphiken bei dokomenten über 10 seiten hat, mir war allerdings neu das es bei der mac variante auch so ist. das problem hab ich auf der cebit einem microsoft techniker geschildert, der ganz lapidar sagte, man solle halt das dokoment in 6-8 seiten große dokomente aufteielen und abspeichern, ansonsten könne man da nichts machen. das war auch der grund warum ich auf adobe framemaker umgestiegen bin. tut mir leid das ich dir nicht mehr drüber sagen kann.

    tschüß
    tweety
     
  12. mackevin

    mackevin Active Member

    Ich habe leider keine richtige Lösung für das Problem. Ich an eurer Stelle würde die Dateien aber mal testhalber in AppleWorks importieren. Vielleicht kann der MacLink Plus Converter das Problem richten. Schaden kanns auf keinen Fall.

    Gruß
    mackevin

    p.s.: Was ist eigentlich eine Liz-Arbeit?
     
  13. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Wenn Du die Graphen so importiert hast, dass Word nur eine Referenz auf die Graphik abspeichert (Option beim Importieren), könnte es sein, das Word die Graphikdateien nicht mehr findet, weil die Pfade zu den Dateien irgendwie falsch gesetzt wurden.
    Word speichert Referenzen leider mit absolutem Pfad auf die eingebundenen Datein ab, so dass es zu Problemen kommt, wenn ein solches Dokument (zusammen mit den Graphiken natürlich) an einen anderen Ort verschoben wird. Windows lässt grüssen...
    Aber auch wenn sich das Dokument immer noch an seinem ursprünglichen Platz befindet, kann Word die Pfadangaben beim Abspeichern durcheinander bringen. Sowas hatte ich auch schon mal, ist ziemlich sicher ein Fehler in Word98. In Word2001 funktioniert es übrigens immer noch nicht fehlerfrei.
    Das einzige, was hilft, ist die Datei in einem solchen Fall in das Dokument mit einzubinden. Das Dokument wird dadurch natürlich schnell sehr gross, es kann seine Graphiken aber nicht mehr verlieren.

    Kleiner Tip noch: Immer wenn Office98 bzw. Office2001 ein "unerklärliches Verhalten" zeigt, kann es helfen, die Datei "PPC Registration Database" (irgendwo im Systemordner) zu löschen. Hierbei handelt es sich um die Mac-Version der berüchtigten Microsoft-Registry. Im Gegensatz zu Windows, wo dieses Teil heilig ist und nicht selten dazu führt, einen ganzen Rechner neu aufzusetzen zu müssen, kann der Mac-User diese Datei getrost löschen. Sie wird einfach wieder neu aufgebaut.

    Gruss
    Andreas
     
  14. benz

    benz New Member

    @tweedy
    Das mit der Kapitelaufteilung, ist ein guter Tipp.

    @mackevin
    Ich habe versucht , die Datei mit Apple Works zu öffnen, leider stimmen diverse Formatierungen nicht mehr überein... :-/
    P.S: Wenn man in der Schweiz ein Studium abschliesst, muss man eine Liz-Arbeit (Lizenziats-Arbeit) machen. Später kommt die Doktor-Arbeit... Da gibt es noch mehr zu schreiben und noch mehr Graphen! :)

    @Andreas
    Vielen Dank für die Ratschläge. Ich werde dies mal probieren! Ich denke wirklich, dass es helfen könnte, wenn ich die Dateien einbinde. Dateigrösse spielt nicht so ein Rolle - Wenigstens kann man beruhigt arbeiten!
    Das mit der Datei "PPC Registration Database" wusste ich nicht. Dies werde ich mit Sicherheit auch ausprobieren ;-)

    Vielen Dank für eure schnelle Hilfe. Hoffentlich ist es ausgestanden!

    Gruss benz
     
  15. Tweety

    Tweety New Member

    hallo andreas,

    das problem hatte ich aber auch bei eingebundenen daten schon!

    tschüß
    mathias
     
  16. MacELCH

    MacELCH New Member

    Alternativ kannst Du bzw. Deine Freundin auch Ragtime Privat benutzen. Es sollte in der Lage sein ein Word Dokument oder Excel zu importieren.

    Das Programm kostet nichts und ist fuer Privat-Anwender kostenlos zum download unter folgendem Link zu finden (ca. 60 MB):

    http://www.ragtime.de/link.cgi?rtp_software

    Gruss

    MacELCH
     
  17. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Ich auch, aber nur, wenn ich Dokumente mit eingebundenen Graphiken sowohl auf dem Mac, als auch unter Windows bearbeite. Dokumente, die von Anfang an auf dem Mac erstellt wurden und auch nur vom Mac bearbeitet werden, verhielten sich bei mir (bisher) fehlerfrei. Aber Microsoft's Fehlervielfalt ist bekanntlich unermesslich ;-)

    Gruss
    Andreas
     
  18. Howard

    Howard New Member

    Wenn ich mich recht entsinne, gibt es zwei Möglichkeiten, in einem Office-Dokument Bilder, Diagramme usw. einzubinden.
    Variante 1 ist die OLE-Verknüpfung, wo das Objekt der Begierde wie ein Alias nur im Hauptdoc dargestellt wird - ohne wirklich Bestandteil des Hauptdocs zu sein.
    Variante zwei ist, die Bilder usw. "physikalisch" einzubinden - quasi copy&paste.
    Im Falle Deiner Freundin würde ich sicherheitshalber zu copy & paste greifen. Hat bei mir mit einem 100 Seiten grossen Word-Doc funktioniert.
    Gruß Howard
     
  19. benz

    benz New Member

    Liebe Macgemeinde
    Meine Freundin ist daran, ihre Liz-Arbeit zu beenden. Sie arbeitet mit einem PB G4, 256 MB RAM, OS 9.2.2 und Office 98 (sämtliche Patches sind installiert).

    Nun hat sie gestern ihr 80seitiges Word-Doc, das dutzende Excel-Graphen enthält, abspeichert auf CD gebrannt.
    Als sie heute das Dokumente öffnen wollte, enthielt das Dokument keine Graphen mehr. An den betreffenden Stellen waren nur Rahmen sichtbar mit einem roten Kreuz (Platzhalter für Grafiken). Ich kontrollierte die betreffende Einstellung und stellte fest, dass diese Funktion ausgeschaltet war. Die Grafiken sollten also hier sein!

    Bei Doppelklick auf die Platzhalter öffnete sich Excel und der Graph war wieder da. Beim Schliessen der Anwendung passte sich der Graph jedoch nicht an den Platzhalter an, sondern quetschte sich quer durch die ganze Seite...
    Als ich dann das Powerbook in Sicherheit gebracht hatte, meiner Freundin eine Beruhigungsspritze verpasste, das PB neu aufgestartet hatte, sämtliche Grafiken mühsam wieder importiert und platziert hatte, bin ich nun doch gespannt, was denn eigenlich passierte! Auch die CD-Version der Datei war davon betroffen, obwohl die am Abend vorher ja bestens ausgesehen hatte... :-/

    Kann mir da jemand erklären, was da daneben ging? Wie kann ich das verhindern?

    Gruss benz
     
  20. Tweety

    Tweety New Member

    hallo benz,

    das problem das du da beschrieben hast kenn ich auch, allerdings damals noch auf meinem pc. es lag daran, das microsoft office probleme mit seitenlayout und graphiken bei dokomenten über 10 seiten hat, mir war allerdings neu das es bei der mac variante auch so ist. das problem hab ich auf der cebit einem microsoft techniker geschildert, der ganz lapidar sagte, man solle halt das dokoment in 6-8 seiten große dokomente aufteielen und abspeichern, ansonsten könne man da nichts machen. das war auch der grund warum ich auf adobe framemaker umgestiegen bin. tut mir leid das ich dir nicht mehr drüber sagen kann.

    tschüß
    tweety
     

Diese Seite empfehlen