ungewollte Internetverbindung

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Grannysmith, 11. Oktober 2004.

  1. Grannysmith

    Grannysmith New Member

    Hallo Gemeinde,

    sobald ich bei meinem PB (ALU 1,25GHz / 10.3.3) den Deckel aufklappe, baut das Teil über den WLAN-Router (LANCOM 1811) eine Internetverbindung auf, auch wenn SAFARI und MAIL gar nicht laufen. Da ich auf dem Land wohne und nur ISDN habe ist das ganz schön lästig und auch teuer, zumal ich das am Anfang gar nicht gemerkt habe, weil man das dem PB ja nicht ansieht ob es jetzt DRIN ist oder nicht sondern nur das Lämpchen am Router Aufschluss gibt.
    DIE FRAGE LAUTET: Was muss ich machen damit mich das PB vorher fragt wenn es ins Netz will. Sonst muss ich ja auch wegen jedem Scheiß mein "OK" abgeben.

    Danke, Grannysmith
     
  2. Mano

    Mano New Member

    Hallo Grannysmith!

    Mache in den

    Systemeistellungen->Netzwerk->"Deine Umgebung"->Konfigurieren->PPP->PPP-Optionen

    bei "Bei Bedarf automatisch verbinden" das Häckchen weg.

    Das war es.

    ciao Mano
     
  3. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    Viele Router besitzen auch eine Timer-Funktion. Dort kann und sollte man bei Zeittarifen immer einstellen, nach welcher Dauer der Inaktivität die Verbindung getrennt werden soll.
     
  4. kringo

    kringo New Member

    Die PPP-Optionen einstellen nutzt bei einem Router nichts.

    Ich benutze auch einen Router mit ISDN Verbindung. Als ich bemerkt habe, dass die Internet-Verbindung beim Starten des Computers automatisch aktiviert wird, habe ich den ISDN-Port beim Router deaktiviert.
    Ist zwar ein bisschen umständlich, da der Port bei einer gewünschten Verbindung wieder aktiviert werden muss, hilft aber und spart Einwahlgebühren.
     
  5. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    Ganz sicher geht man natürlich, wenn der Router keinen Saft mehr bekommt. :cool:
     
  6. kringo

    kringo New Member

    ...und spart Strom.

    Deaktivieren reicht aber auch; und man braucht nicht unter den Schreibtisch kriechen.
     
  7. Grannysmith

    Grannysmith New Member

    Hallo Mano,
    wie Kringo so treffend bemerkt hat geht da nix mit PPP bei Airport und Router. Wir sind hier doch nicht bei der 50,- EURO Frage ;-)

    Hallo Kringo,
    Deine Methode entspricht in etwa dem "ISDN-Stecker rausziehen" was allerdings deutlich schneller geht.

    Hallo Macfriend,
    Weißt Du was ein ISDN-fähiger WLAN-Router von LANCOM kostet? Den kauft man sich nicht um ihm dann schnippschnapp den Saft abzudrehen.
    Nein, im Ernst, ich will ja die Airportverbindung aufrecht erhalten, ich mag nur nicht, daß sich das PB ohne mich im Internet nackte Weiber anschaut.
     
  8. Mano

    Mano New Member

    Stimmt! Ich sollte das nächste mal genauer lesen.

    Sorry!
     
  9. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    Zur Not würde ich halt mal den Hersteller fragen:

    Support-Hotline 0190-764100 (1,24 €/Min.)
     
  10. kringo

    kringo New Member

    ...nix da.
    ISDN-Port deaktivieren funktioniert über einen Browser, der die Router-Einstellungen verändert. Die übrige Netz funktioniert weiterhin. Es ist nur die Verbindung zum Internet blockert.
     
  11. Zyto

    Zyto New Member

    moin moin

    is zwar vielleicht nicht wirklich eine hilfe, aber lad dir mal das kleine programm "little snitch" bei vt runter, das fragt dich bei jeder internetverbindungm, ob du sie zulassen willst, oder nicht. ist zwar die ersten paar tage lästig, das programm richtig zu konfigurieren, doch dann ist es recht hilfreich.....
    ich wusste auf jeden fall nicht, dass sich der stuffit expander beim entpacken einer datei, eine verbindung mit dem internet herstellt ;) ganz zu schweigen von vielen anderen programmen....
    gruß
    z
     
  12. kringo

    kringo New Member

    abend abend

    Little snitch wird da wenig nutzen, da in diesem Fall (Aufwachen aus dem Ruhezustand bzw. Starten) die Internet-Verbindung durch das Betriebsystem aktiviert wird.
     

Diese Seite empfehlen