Unix - Free BSD

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von user, 20. Dezember 2001.

  1. user

    user New Member

    Hallo Leute,
    jetz kommt eine Frage an die Unix Profis. Laut Apple ist die Grundlage von OSX ein BSD Unix. Kann man dementsprechend Programme die für Free-BSD geschrieben sind auf dem Mac unter Darwin -ohne den normalen Finder- laufen lassen?
    Oder wo finde ich dazu Anleitungen in deutsch (leider ist mein englisch trotz Arbeit für die Britischen Streitkräfte sehr schlecht) zu diesem Thema.
    Gruß
    Holger
     
  2. xena2

    xena2 New Member

  3. zwoelf11_

    zwoelf11_ New Member

    1. Du kannst (fast) jedes POSIX kompatible programm unter MacOS X neu kompilieren und es läuft (Also Linux, *BSD, ...)
    2. wäre interessant, mal auszuprobieren, ob unter PPC *BSD kompilierte programme direkt unter MacOS X laufen. Möglich wärs :eek:)
    3. Es existiert eine Darwin zusammenstellung von apple, die komplett kostenlos verfügbar ist. Da ist halt alles was Mac ist nicht dabei, man hat halt nur den unix-kern von MacOS X, dafür, wenn man will, aber auch auf einem i386er. da kann man auch programme ohne finder starten :eek:)
     
  4. user

    user New Member

    Ich glaube ich muß genauer werden: kann ich den Finder (und alles was dazu gehört) gegen KDE auswechseln ohne die OSX Grundlage zu verlassen (Darwin) und dann auch noch bei Starten umschalten??
     
  5. zwoelf11_

    zwoelf11_ New Member

    du kannst dir XFree86 mit KDE (Gnome is doch schöner, mensch!) installieren. die kannst du beim starten dann auswählen welche du willst, oder sogar XWindows Programme direkt im MacFinder laufen lassen.
    Das problem ist aber: Unter XFree86 nur XWindows-Programme, unterm Finder nur MacOSX Programme (ausser halt in ner xfree-ummantelung)

    xfree86 ist schon mit allem drum und dran fertich für den einsatz unter MacOSX. schau mal bei www.opensource.apple.com und www.xfree86.org. mE arbeitet sogar der grosse meister John Carmack höchst persönlich mit dran ;o)
     
  6. user

    user New Member

    Gerade hat mir an anderer stelle ein KDE Entwikler geschrieben das KDE nicht unter OSX läuft - was stimmt den nun - oder wer hat das schon mal gemacht?

    Wie komme ich den an XFree86?
     
  7. xena2

    xena2 New Member

    Oh HALT Linux / Unix nicht auf dem Mac !!!! Auf der Dosé ist es besser aufgehoben . Auf unser Mac Bitte nur OS X als Unix .
    xenja
     
  8. xena2

    xena2 New Member

    KDE 2.2 . Gnome 1.4 und XFree86 4.1.0 alles zum verlieben
    Xenja
     
  9. zwoelf11_

    zwoelf11_ New Member

    KDE/Gnome läuft unter einem XWindows Client, wie XFree86 einer ist.
    Das ist sowas wie der "WindowManager" unter OSX.
    XFree86 gibt es für OSX.
    KDE/Gnome wurden noch nicht auf OSX portiert (soweit ich weiss in arbeit), aber viele andere WindowManager funktionieren schon.
     
  10. user

    user New Member

  11. goldfinger

    goldfinger New Member

    wieso linux auf der dose?

    Das rockt auf dem mac viel besser.
     
  12. charly68

    charly68 Gast

    ich liebe mein x :))) das dock wird immer voller und trotzdem hab ich ne klasse übersicht. danke steve *fg*

    besonders hart im nehmen ist mac os x.
    killt doch einfach mal im term den finder beim kopieren von 1 gb daten. der hatte sich bei mir schnell erholt. hp-unix hat da was länger gebraucht..........

    charly
     
  13. user

    user New Member

    Hallo Leute,
    jetz kommt eine Frage an die Unix Profis. Laut Apple ist die Grundlage von OSX ein BSD Unix. Kann man dementsprechend Programme die für Free-BSD geschrieben sind auf dem Mac unter Darwin -ohne den normalen Finder- laufen lassen?
    Oder wo finde ich dazu Anleitungen in deutsch (leider ist mein englisch trotz Arbeit für die Britischen Streitkräfte sehr schlecht) zu diesem Thema.
    Gruß
    Holger
     
  14. xena2

    xena2 New Member

  15. zwoelf11_

    zwoelf11_ New Member

    1. Du kannst (fast) jedes POSIX kompatible programm unter MacOS X neu kompilieren und es läuft (Also Linux, *BSD, ...)
    2. wäre interessant, mal auszuprobieren, ob unter PPC *BSD kompilierte programme direkt unter MacOS X laufen. Möglich wärs :eek:)
    3. Es existiert eine Darwin zusammenstellung von apple, die komplett kostenlos verfügbar ist. Da ist halt alles was Mac ist nicht dabei, man hat halt nur den unix-kern von MacOS X, dafür, wenn man will, aber auch auf einem i386er. da kann man auch programme ohne finder starten :eek:)
     
  16. user

    user New Member

    Ich glaube ich muß genauer werden: kann ich den Finder (und alles was dazu gehört) gegen KDE auswechseln ohne die OSX Grundlage zu verlassen (Darwin) und dann auch noch bei Starten umschalten??
     
  17. zwoelf11_

    zwoelf11_ New Member

    du kannst dir XFree86 mit KDE (Gnome is doch schöner, mensch!) installieren. die kannst du beim starten dann auswählen welche du willst, oder sogar XWindows Programme direkt im MacFinder laufen lassen.
    Das problem ist aber: Unter XFree86 nur XWindows-Programme, unterm Finder nur MacOSX Programme (ausser halt in ner xfree-ummantelung)

    xfree86 ist schon mit allem drum und dran fertich für den einsatz unter MacOSX. schau mal bei www.opensource.apple.com und www.xfree86.org. mE arbeitet sogar der grosse meister John Carmack höchst persönlich mit dran ;o)
     
  18. user

    user New Member

    Gerade hat mir an anderer stelle ein KDE Entwikler geschrieben das KDE nicht unter OSX läuft - was stimmt den nun - oder wer hat das schon mal gemacht?

    Wie komme ich den an XFree86?
     
  19. xena2

    xena2 New Member

    Oh HALT Linux / Unix nicht auf dem Mac !!!! Auf der Dosé ist es besser aufgehoben . Auf unser Mac Bitte nur OS X als Unix .
    xenja
     
  20. xena2

    xena2 New Member

    KDE 2.2 . Gnome 1.4 und XFree86 4.1.0 alles zum verlieben
    Xenja
     

Diese Seite empfehlen