UNIX - Webmin - proftp

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Harlequin, 3. Dezember 2002.

  1. Harlequin

    Harlequin Gast

    Servus @ all (unix cracks),

    OS X 10.2.2
    webmin-1.030
    Developer Tools installiert

    Habe mit webmin erfolgreich einen virtuellen Apache Server installieren koennen.

    Jetzt moechte ich mit dem Modul "proftp" auch noch einen ftp Server einrichten.
    Aber:
    Das Modul (icon) wird zwar in Webmin angezeigt, aber versucht man das Modul aufzurufen zwecks Konfiguration, kommt eine Fehlermeldung [ ... Pfad nicht gefunden ...]
    Das betrifft eigentlich alle Module ausser Apache.

    Woran kann das liegen ?

    Danke,
    Harlequin

    .
     
  2. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Ich habe keine Ahnung von dem Thema. Aber wird bei OS X nicht schon beim Starten immer ein Apache-Server im Hintergrund gestartet? Muss man den noch installieren?
     
  3. Harlequin

    Harlequin Gast

    Nicht installieren, aber konfigurieren.

    .
     
  4. Philip

    Philip New Member

    Hi,

    ich bin zwar kein Unix-Freak, doch ich habe mit Erfolg auf unserem Webserver proftpd konfiguriert und daher würde ich dir von einer Konfiguration des ftp-Servers über webmin abraten.
    Proftpd hat leider viele Bugs, die meiner Erfahrung nach von webmin nicht umgangen werden. Somit wird die Konfiguration schnell unübersichtlich und frustrierend.

    Nun zum Thema "Pfad nicht gefunden...":
    Dumme Frage vorweg, hast du proftpd überhaupt installiert? Webmin stellt zwar Module zur Verfügung, die dazugehörigen Server müssen aber seperat installiert werden.
    Wenn dies geschehen ist und es trotzdem nicht funktioniert, dann mußt du in dem Modul unter Optionen die passenden Verzeichnisse (in denen proftpd liegt) auswählen...dann müßte es gehn.

    Gruß
    Philip
     
  5. Harlequin

    Harlequin Gast

    Servus,

    installieren bezieht sich sicher auf die entsprechende .wbm Datei.
    Im Webmin Ordner und Unterordnern befindet sich diese Datei nicht.
    Hatte dann die .wbm Datei manuell bei webmin.com heruntergeladen und installiert, aber danach war proftp ganz aus Webmin verschwunden, also auch kein icon mehr.
    Hatte dann erstmal Webmin deinstalliert und neu installiert um den Status quo wieder herszustellen.
    Und weiss jetzt nicht weiter.

    Die Verzeichnisse wollte ich manuell anpassen, aber diese existieren gar nicht.

    Harlequin

    .
     
  6. RaMa

    RaMa New Member

    hi harlequin...

    werd die beiden sachen heut mal zum testen installieren....
    sag dir dann bescheid wies funktioniert...
    :)

    ra.ma.
     
  7. Philip

    Philip New Member

    Hi,

    mit installieren meine ich, daß du das "Programm" proftpd von http://www.proftpd.org/ laden mußt und dies installierst. Diese .wbm-Datei ist nur das passende Modul für webmin.

    Gruß
    Philip
     
  8. Harlequin

    Harlequin Gast

    ok, das mach´ ich mal . . .

    .
     
  9. Harlequin

    Harlequin Gast

    bin jetzt bei:

    ./configure

    und bekomme die Fehlermeldung:

    checking build system type... powerpc-apple-darwin6.2
    checking host system type... powerpc-apple-darwin6.2
    checking target system type... powerpc-apple-darwin6.2
    ./configure: cd: /Applications/09: No such file or directory
    checking for gcc... gcc
    checking for C compiler default output... configure: error: C compiler cannot create executables

    Kann es daran liegen, das ein Ordner im Pfad Leerzeichen enthaelt ?
    Wenn ja, und ich die Leerzeichen aus dem Ordnernamen entferne, muss ich dann Webmin und andere apps neu instalieren, da der Pfad ja jetzt anders lautet?

    Harlequin

    .
     
  10. RaMa

    RaMa New Member

    hmmm...

    mach mal
    ./configure --with-prefix=/Applications/proftp/

    allerdings würde ich webmin als auch proftpd in /usr/local/ installieren...
    und installiere es als root...

    ich habs jetzt mal installiert auf nem anderne system aber auch ein BSD...
    funkt super, webmin installiert, proftpd installiert webmin aufgerufen, proftp aufgerufen... rockt...

    ra.ma.
     
  11. Harlequin

    Harlequin Gast

    Danke, habe es mittlerweile installieren koennen und bin jetzt schon bei der Konfiguration.
    Wenn ich als ftp anonymous zugreifen moechte, kommt aber immer noch eine Passwortabfrage und dann die Fehlermeldung:

    [ User anonymous access denied. ]

    obwohl ich der Meinung war, diese abgeschaltet zu haben.
    user + group = ftp habe ich im System neu angelegt.

    momentan schaut es so aus:

    <TT>
    ServerName "name des servers"
    &lt;Anonymous /Volumes/xxx/xxx/ftp_server_public&gt;
    AnonRequirePassword off
    User ftp
    Group ftp
    RequireValidShell off
    AuthUsingAlias on
    &lt;Directory *&gt;
    AllowAll
    &lt;Limit LOGIN&gt;
    DenyAll
    &lt;/Limit&gt;
    &lt;Limit WRITE&gt;
    DenyAll
    &lt;/Limit&gt;
    &lt;/Directory&gt;
    &lt;/Anonymous&gt;
    <TT>

    Harlequin

    .
     
  12. RaMa

    RaMa New Member

    also ich hab den anonymous angelegt? und es funkt...

    einfach uner proftp auf anonymous FTP
    dann erstmal auf anonymous FTP config und dann im access modul, die optionen festlegen... erstel zeile ganz rechts, bei passwort auf keines... dann klappt das...

    ra.ma.
     
  13. desELend

    desELend New Member

    Hi,
    ich hab mich mit dem thema FTP letztens auch mal auseinander gesetzt.
    Über die Suche hier im Forum kam ich da wirklich nicht viel weiter alle haben immer Webmime und Co. als lösung vorgeschlagen (ist für mich aber keine).
    Mein vorgehen war,
    Neuen User auf den auf windows-user zugreifen dürfen.
    Name FTP-User Passwort FTP-User.
    das erste problem war das man über den FTP zugang alle daten dieses users und der Root-ebene einsehen und auch laden konnte.
    Bei dem User hab ich dieses problem indem ich mit meinem Admin den user FTP-User die rechte über seinen eigenen ordner genommen und auf Admin(ich) übertragen habe.
    Aber das Rootverzeichnis bekomm ich einfach nicht sicher.
    Es muss doch möglich sein die rechte auf der HD so einzurichten (über die GUI) das der zugriff über FTP nur auf einen Speziellen ordners eines speziellen Userkontos erfolgt.

    cu desELend
     
  14. Philip

    Philip New Member

    Hi,

    versuch mal:

    ServerName "name des servers"
    &lt;Anonymous /Volumes/xxx/xxx/ftp_server_public&gt;
    User ftp
    Group ftp
    UserAlias anonymous ftp
    RequireValidShell off
    &lt;Limit Login&gt;
    AllowAll
    &lt;/Limit&gt;
    &lt;Limit WRITE&gt;
    DenyAll
    &lt;/Limit&gt;
    &lt;/Anonymous&gt;

    Gruß
    Philip
     
  15. Harlequin

    Harlequin Gast

    &lt;Limit Login&gt;
    AllowAll
    &lt;/Limit&gt;

    Hab´ ich versucht, bekomme keinen Zugriff. Wenigstens weiss ich, dass proftp ueberhaupt angesprochen wird und reagiert, denn gibt man in der PasswortAbfrage einen anderen namen als [ nichts ], anonymous oder ftp ein, kommt eine andere Meldung : Acces denied

    .
     
  16. Philip

    Philip New Member

    Aha,

    also probier es erstmal weiter mit dem login-name: anonymous

    So, nun überprüfe, ob das Verzeichnis welches du zugänglich machen willst auch für die "group ftp" überhaupt die richtigen Rechte besitzt (chown, chmod). Wichtig ist dabei, zumindest unter Linux, daß auch die "höheren" Verzeichnisse über passende Rechte verfügen. Natürlich sollten diese so eng wie möglich begrenzt sein. Dies mußt du aber individuell entscheiden.

    Dein Ziel besteht also darin, über die Dateirechte und über die Limit-Anweisungen in proftpd die ftp-benutzer zu beschränken.

    Schöne Sachen lassen sich z.Bsp. auch mit dem Sticky-Bit erreichen.

    So, ich hoffe es ist einigermaßen verständlich :)

    Gruß
    Philip
     
  17. Harlequin

    Harlequin Gast

    erblinde gerade, werde es morgen wieder angehen . . .

    Vielen Dank, Gruss
    Harlequin

    .
     

Diese Seite empfehlen