Unplausible Angaben von Festplattenkapazität im Finder

Dieses Thema im Forum "OS X Lion" wurde erstellt von sinus24, 7. September 2011.

  1. sinus24

    sinus24 New Member

    Hallo Gemeinde,
    suche händeringend nach einer Lösung zu folgenden Problem:
    Besitze ein Macbook mit dem Betriebssystem Lion.
    Habe letztes Wochenende angefangen meine alten Filme (DV-Format) von meiner Kamera über iMovie auf die Festplatte zu importieren. Alles soweit funktioniert.
    Anschließend wurde iMovie geschlossen und die DV-Clips im Finder auf eine externe Festplatte kopiert. Mir ging es hierbei nur um Archivierung des Rohmaterials, da sich die Qualität der Kassetten über die Jahre doch stark abbaut. So weit, so gut…
    Anschließend habe ich iMovie wieder geöffnet und den Ereignis-Order mit meinem Film in den Papierkorb geschoben und die Inhalte des Papierkorbs danach gelöscht.
    Fleißig startete ich den Prozess von neuem und begann die nächste Kassette zu importieren.
    Nach etwa 5 Durchläufen fiel mir auf, dass obwohl ich über iMovie immer den Ereignis Ordner gelöscht habe sich der Speiche auf meiner Festplatte nicht wieder reduzierte, sondern kontinuierlich erhöhte.
    Erster Verdacht: hier werden unsichtbare Backups erzeugt.
    Ich öffnete im Finder unter Geräte meine Information über MacIntosh und siehe da, genutzte Kapazität 38GB Anzeige im Finder 200GB.
    Startete das Festplatten Dienstprogramm auf Volumenüberprüfung mit anschl. Reparatur, da sie verwaiste Blöcke darauf befanden. Anschließend wurde über das Festplatten Dienstprogramm Status grün> alles OK angezeigt.
    Nun kontrollierte ich noch über Apfel „meinen MAC“ anzeigen die Angabe der Festplattengröße und stellte fest, dass sich große Datenmengen unter Backups verzeichnen.
    Somit stellt sich mir die Frage:
    Offiziell nutze ich nur 38GB Festplattenspeicher Kapazität
    Angezeigt wird aber im Finder unter Geräte (meine MacIntosh) 200GB (schätze das die Lion Backups dafür verantwortlich sind)
    Sollte ich also noch weitere Filme einladen, dann müllt sich das Lion System irgendwann selbst in K.O. mit seinen Backups.
    Wie kann ich dien unsinnigen Prozess bei Lion stoppen bzw. wie kann ich hier sinnvoll weiter vorgehen? Hat jemand evtl. eine Antwort für mich, da mir die Apple Helpdesk (besite ein Care Protection Plan) auch nach 1,5 Std. Telefonat nicht weiter helfen konnte…alle Achtung!!!

    PS: Offiziell nutze ich Time Machine in Verbindung mit einer Time Capsule zur Backup Erstellung.
     
  2. Mmac_heibu

    Mmac_heibu Member

  3. sinus24

    sinus24 New Member

    Wow...da kann ich mich echt nur bedanken für diese Super Rückinfo.
    Genau das ist es. Vielen Vielen Dank.

    Wenn ich bedenke, das ich 1,5 Stunden mit einer Apple Hotline darüber kommuniziert habe und die mir empfohlen haben das ganze System platt zu machen und neu aufzusetzen....unglaublich.

    Was Probleme jetzt betrifft habe ich mächtig dazu gelernt.
    ;)
     

Diese Seite empfehlen