Unser aller Lieblingsfirma

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Morgenstern, 30. April 2012.

  1. Morgenstern

    Morgenstern Active Member

    bescheißt ganz legal. Link
     
  2. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Daher besser Dell!
     
  3. Morgenstern

    Morgenstern Active Member

    Falsche Antwort. Problemlage nicht begriffen.
     
  4. Hop Singh

    Hop Singh New Member

    Aldi und Apple sind böse.
    Das musste mal gesagt werden.
     
  5. Hop Singh

    Hop Singh New Member

    Der Spiegel online muss jeden Tag ein Thema haben, in dem der Name Apple in der Headline auftaucht. Mehr Klicks und Einnahmen generiert keine andere Firma.
    Zu jedem Artikel können dann Beiträge ins Forum geschrieben werden.
     
  6. batrat

    batrat Wolpertinger

    Beim Tread-Titel dachte ich auch an ALDI, vor allem weil die ja derzeit in den Schlagzeilen steht. :D

    Zu Apple: Wenn es legal ist, muss man nicht Apple den Vorwurf machen sondern den Trotteln, die die Gesetze machen. :meckert:


    P.S. Apple ist verantwortlich, dass der 1.FC Köln absteigt *schnellweg*
     
  7. maclin

    maclin New Member

    Natürlich betreiben Firmen keine Lobbyarbeit zum Thema Besteuerung.
    Ach, ich vergaß. Das ist legal.
    Also ist alles richtig so.
     
  8. McDil

    McDil Gast

    Innerhalb des kapitalistischen Axiomensystems "ist alles richtig so".

    Die Gesetze sind so, dass auch die größten Verbrechen begangen werden können, ohne die Gesetze beweisbar zu verletzen. Es ist eine reine Geldfrage.
     
  9. batrat

    batrat Wolpertinger

    Lobbyarbeit hin oder her:

    Es sind Politiker, die die Gesetze verabschieden.

    Und wenn sie die Gesetzte von "Experten" schreiben lassen, dann sind sie käuflich und/oder dumm.

    Bei der Komplexität des Steuerrechts, glaube ich aber auch, dass die Firmen einfach die findigeren Köpfe haben und die Politiker die volle Auswirkung ihrer Gesetzte oft gar nicht verstehen. :crazy:
     
  10. maclin

    maclin New Member

    Welch einfaches Denken. So ändert sich nie etwas.
     
  11. McDil

    McDil Gast

    Postdemokratie eben. Die demokratischen Institutionen dienen nur noch als Alibi.
     
  12. batrat

    batrat Wolpertinger

    Es wäre schon viel geholfen, wenn man beim "Gesetzestricken" mal die mit ins Boot nimmt, die täglich mit den Gesetzen arbeiten müssen.
    z.B. Arbeitsamt: Warum fragt man Vertreter des Arbeitsamts, wie ein neues Gesetz sich in der Praxis auswirken würde bzw. wo genau beim bisherigen Gesetzt die Probleme in der Praxis auftauchen.
    Ich befürchte, dass die Politiker, die die Gesetzte machen, keine Ahnung davon haben, wie es an der "Front" aussieht. :meckert:
     
  13. McDil

    McDil Gast

    Es besteht nach meiner Beobachtung kein Interesse daran, dass Gesetze zu irgendeiner Verbesserung der Lage armer Leute führen. Erinnere dich nur mal an die "5€-Reform" der Hartz IV - Sätze. Da war entgegen aller Lippenbekenntnisse von vorne herein klar, dass keine Steigerung heraus kommen darf. Die 5€ hat man überhaupt nur deshalb beschlossen, damit "von der Leim" sich hinstellen, und von einem "Erfolg" schwadronieren konnte.
     
  14. maclin

    maclin New Member

    Als Berater sozusagen? Interessanter Vorschlag.
     

Diese Seite empfehlen