Unsere USA Tour - some Pictures

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von MacELCH, 19. November 2003.

  1. MacELCH

    MacELCH New Member

    Wie einige von Euch schon wissen werden wir in absehbarer Zukunft in das Land der unmöglichen Möglichkeiten reisen, um unserem Hobby - der Wissenschaft - nachzugehen.

    Hier sind ein paar Impressionen von unserem zweiwöchigen Aufenthalt. Angefangen haben wir an der Westküste mit Seattle, zurück nach Washington DC dort mit einem Auto nach Pennsylvenia (Hershey) und anschließend wieder zurück nach Washington DC, genauer gesagt nach Bethesda.

    Entschieden haben wir uns für Seattle.

    Und hier der Link:

    http://homepage.mac.com/juergenbosch/us2003.html
     
  2. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Freut mich, dass ihr meinem Tipp gefolgt seid und Wale gewatcht habt. Ausserdem bin ich neidisch auf die riesige Hershey-Schokolade. :wink:

    Wann geht's los nach Seattle?
     
  3. MacELCH

    MacELCH New Member

    Nächstes Jahr, kommt drauf an wie lange der Visa Krams dauert. Diese Schokolade wird im übrigen von einem Prof gehalten - wir haben sie nicht gekauft, weil sie einfach zu groß war, dennoch haben wir es irgendwie geschafft 50 $ in dem Laden an Süßigkeiten zu lassen.
     
  4. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Glückliches Amerika. In dem Alter wäre er bei uns im 15. Semester...
     
  5. MacELCH

    MacELCH New Member

    Er sieht jünger aus als er ist, zu dieser Zeit ist man auch in Deutschland Prof.
     
  6. MacELCH

    MacELCH New Member

    Ne, die Uni erledigt den meisten Kram, dennoch werde ich zur Inquisition nach Frankfurt oder Berlin müssen bevor ich einreisen darf ins heilige Land - wer sagt eigentlich das man dort bleiben will ???????
     
  7. MacELCH

    MacELCH New Member

    1. Das Projekt an dem ich arbeiten werde gibt es nicht woanders und es interessiert mich sehr.

    2. Lebenslauf und BTA-Ticket (=been to america).

    3. Pazifikfische essen

    Ich habe den Eindruck die Behörden mit dem Visa Krams möchten einen nicht in die USA lassen, bzw. wenn man reingeht, dann möglichst gleich wieder raus. Die scheinen echt Angst zu haben, ich bzw. wir wollten dort bleiben ?!
     
  8. petrus

    petrus New Member

    ....es ist halt so, dass manches in den USA zumindest auf wissenschaftlicher Basis einfacher geht, bzw besser machbarer ist als bei uns, wo Universitäten Probleme haben finanzielle Mittel zu schöpfen. Wobei dies nicht daran liegt, dass sie nicht da wären, doch die Verquickung mit industriellen Geldgebern wird immer noch gescheut "wie der Teufel das Weihwasser". Zum Anderen ist hier unsere Gesetzgebung nicht ganz unschuldig, die in manchen Bereichen die Grundlagenforschung vor solch hohe administrative Hürden stellt - dass im Vergleich eine Visageschichte wie eine "Erdnuss" ausschaut. Die Kehrseite ist natürlich umgekehrt - zumindest in der Medizin - dass dann Studien mit geringen Fallzahlen publiziert werden!

    Andererseits wird auch in den USA nur mit Wasser gekocht und in verschiedenen Dingen sind wir unseren Kollegen eine oder zwei Nasenlängen voraus.

    Auch ich habe lange überlegt für ein halbes oder ein Jahr in den Staaten zu hospitieren, habe mir ein paar Dinge angeschaut und gemerkt, dass wir das bei uns schon längst in der Routine laufen haben, was die Kollegen nur in Einzelfällen angewandt haben.

    Ich denke eher darüber nach nach Australien zu gehen und das dann endgültig....

    Grüsse
     
  9. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Das ist ja furchtbar - akiem weg, HufTIER weg, petrus weg...;(

    Dann bleiben hier noch ein leichenfledderisches Wurstbrot, bisschen Olivenöl, Streichfett und eine Bratente übrig. Und die zwei vom Staat - PM und Usires.

    *heuuuuuuuuuuuuuul*
     
  10. Duc916

    Duc916 New Member

    das Leben kann schon hart sein
    :cool:
     
  11. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Das ist mir schon klar. Dazu sind wir einfach zu viele, die mit dem Fahrrad unterwegs sind. Audis abschiessen macht einfach Spaß! :D
     
  12. petrus

    petrus New Member

    @macixus siehs´ mal positiv - es bleibt dann auch mehr übrig :D

    .... aber ´mal ehrlich, abgesehen vom angesprochenen Wissenschaftsstandort Deutschland, wem geht´s denn nicht ähnlich, man wird doch hier zunehmend politikverdrossen, schon allein die abendlichen Nachrichten über Parteitreffen oder aus Berlin reichen doch schon für eine handfeste Depression aus - fehlte nur noch dass auf Wein und andere lebenswichtige Nahrungsmittel z.B. das vielzitierte Wurstbrot auch noch eine Sonderabgabe erhoben werden würde !

    Grüsse
     
  13. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Ich seh's ja wie du, aber sag's nicht (mehr) laut, weil sonst ein paar meiner rotgefiederten Freunde wieder herbeiflattern. :D

    Aber für bestimmte Wurstbrote sollte es eine Verdreifachung der Sonderabgaben plus Schmerzensgeld geben! :bart:
     
  14. MacELCH

    MacELCH New Member

    Ich auch, muß blöd genug sein das zu tun.

    Das mit dem Sterben würde ich besser in Holland machen, da kostet die Bestattung weniger und man kann seine Asche mitnehmen um sie anschließend auf den eigenen Rasen zu verstreuen - so man das will.

    Australien ist ebenfalls eine Überlegung wert gewesen, allerdings ist es schweirig von dort wieder irgendwie nach Europa zurückzukommen - und da man in der Regel für Bewerbungsreisen seine Kosten meist zum großen Teil selber trägt, führt es eher dazu, daß man dort hängen bleibt.

    Amerika liegt einfach näher an Canada, nur leider sind die erst im Aufbau bei den Dingen die meine Frau und mich interessieren - es kann aber durchaus möglich sein, daß wir in etwa 3 Jahren nach Vancouver oder Victoria übersiedeln.
     
  15. petrus

    petrus New Member

    @macixus

    gleich welcher Färbung die Federn sind, manchen würde das Federnlassen sicherlich zu einem anderen Bewusstsein verhelfen - manchmal sitzen solche Federn jedoch recht fest, da würde dann nur rupfen helfen :wink:

    @MacElch

    was wäre so schlecht für immer in Australien zu bleiben ? Bisher habe ich mich in keinem Land so wohl gefühlt - so offene Menschen kennengelernt ...
     
  16. Wurstbrot

    Wurstbrot New Member

    Iiiisch wohne aber nischt mehr in Deutschland :D

    Und was das leichenfledderische angeht: Dein Finanzierungskonzept wackelt wie Sau, ohne Veräußerung Deines alten, abgegriffenen und inzwischen technisch völlig veralteten 12" PowerBook wird das nix mit Deinem neuen iMac. :cool:

    Ich mache hier ein äußert großzügiges Angebot, das Altmetall ökologisch zu entsorgen und werde dafür als Leichenfledderer und Aasgeier tituliert ;(
     
  17. MacELCH

    MacELCH New Member

    Ich glaube ich hätte damit relativ wenig Probleme, meine Frau fühlt sich aber so an München gebunden (Eltern)
     
  18. Wurstbrot

    Wurstbrot New Member

    und ne Steuererhöhung wünscht er mir auch noch an den Hals, der Bückeburger Knicker :crazy:
     
  19. MacELCH

    MacELCH New Member

    Wenn die Steuererhöhung alles wäre ! Solltest Du vorgehabt haben in Vorruhestand zu gehen, dann solltest Du dies noch vor Dezember in Angriff nehmen - sonst schaust Du doof aus der Wäsche. Wir anderen müssen sowieso bis 70 arbeiten.
     
  20. Wurstbrot

    Wurstbrot New Member

    Ja, und die Rente, die man bekommt wenn man bis 70 überlebt wird versteuert wahlweise und/oder Sozialabgaben leisten...
    Wenn ich mir die News aus Deutschland im Internet reinziehe und mir Freunde erzählen, was sie inzwischen so blechen, bin ich heilfroh, das ich da raus bin.
     

Diese Seite empfehlen