Unseren Großen Bruder

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Ossi8, 24. Juni 2003.

  1. Ossi8

    Ossi8 Gast

  2. maiden

    maiden Lever duat us slav

    sie machen was sie wollen. Rücksichtslos, arrogant, selbstherrlich. Grenzen, Abkommen, Regeln zählen nicht.
    Schöne neue Welt
     
  3. gothaer 100

    gothaer 100 New Member

    "Washington (dpa) - Die Mehrheit der Amerikaner würden einen Krieg gegen Iran unterstützen, um Teheran an der Entwicklung von Atomwaffen zu hindern.

    Das ergab eine Umfrage der «Washington Post» und des Fernsehsenders ABC. Demnach sagten 56 Prozent der Befragten, sie seien in einem solchen Fall für eine Militäraktion. 38 Prozent waren gegen einen Krieg. US-Präsident George W. Bush hatte in der vergangenen Woche erklärt, die USA und ihre Verbündeten würden die Entwicklung iranischer Atomwaffen nicht tolerieren."
     
  4. maiden

    maiden Lever duat us slav

    na also - wunderbare Voraussetzungen. Das Volk der USA hat Schiss und im Nachbarland des Iran stehen die GIs schon und brauchen nur in Richtung Grenze abmarschieren. Sprit gibts gratis direkt beim Besetzten. Soll der wahnsinns Auflauf an Millitär in der Golfregion denn umsonst gewesen sein? Kostet einfach zu viel. Da müssen Nägel mit Köpfen gemacht werden. Iran entwickelt Atomwaffen? Egal was der Iraner sagt - er muß lügen, so wie der Iraker, der ja auch an Atomwaffen, Bio- und Chemiewaffen gearbeitet hat, alle anlog und die Welt bedrohte.

    Ich warte ja schon seit Wochen auf die Schlaumeier, die uns hier ihre Thesen unterbreiten, wie ein möglicher Krieg noch abgewendet werden kann. Etwa, indem der Iran abrüstet oder die Mullahs gehen. So wie im Fall des Irak halt, der ja auch abrüsten hätte können um den Krieg zu verhindern.
     
  5. palatino3

    palatino3 New Member

    Dazu passen ja auch die Demonstrationen gegen die iranischen Mullahs, die sich in den letzten Wochen fast inflationär entwickeln. Auch dieses Volk möchte befreit werden. Auf in den Kampf!
    Bin nur mal gespannt, ob Tony Blair nochmal mitmacht, oder ob die Willigen diesesmal ausschließlich im (ehemaligen) Ostblock zu finden sind. Immerhin gibt es neue Truppenübungsplätze, Stützpunkte usw. zu verteilen. Das muss man sich verdienen!
     
  6. maiden

    maiden Lever duat us slav

    wenn die Willigen diesmal weniger dilettantisch ans Werk gehen und dem Volk gleich sagen, daß es um Befreiung Unterdrückter geht, könnten sich noch ein paar nützliche Idioten finden lassen.
    Man muß ja nicht immer die Wahrheit sagen. Bürokratische Notwendigkeiten können die Wahrheit ersetzen.
     
  7. gothaer 100

    gothaer 100 New Member

    US Piloten töten unter Drogen
    Hamburger Morgenpost am 24. Juni 2003

    "...Wie Süßigkeiten hätte die US-Air-Force ihren Piloten die synthetische Droge Speed verabreicht, berichtet der Filmemacher Jamie Doran in der Dokumentation "Das schmutzige Geheimnis...US-Kampfpiloten unter Drogen". Das würde auch erklären, warum sich besonders auf Seiten der Amerikaner "Friendly-Fire-Attacken" in Kosovo, Afghanistan und Irak häuften. Doran gelang es erstmals, betroffene Piloten dazu vor die Kamera zu bekommen.
    Demnach erhalten die Piloten vor jedem Kampfeinsatz eine unbestimmte Menge an Dexedrine-Pillen, auch als Speed bekannt. Nach offiziellen Angaben US-Verantwortlicher sollen die Pillen, die auch dort illegal sind, Konzentration und Ausdauer erhöhen. Doch die Drogen beeinträchtigen das Urteilsvermögen erheblich, führen zu Euphorie, Aggresivität, Selbstüberschätzung. So erzählt ein Soldat, er sei nach Einahme der Pillen in einen Rausch verfallen. "Und dann war ich die nächsten 15 Stunden voll abgefahren, tanzte und sang im Cockpit", sagt Pilot Ray..."
     
  8. Macowski

    Macowski New Member

    Haben die Hiroshima-Nagasaki-Dresden-Piloten das auch genommen?
     
  9. maiden

    maiden Lever duat us slav

    wohl eher nicht. Aber ein Pilot in einem Kampfflugzeug ist derart extremen Belastungen ausgesetzt, insbesondere im Kampfeinsatz, daß Drogen vielleicht eine logische Folge sind.
    Wenn allerdings das Urteilsvermögen beeinträchtigt und die Agressivität gesteigert wird, muß man sich schon fragen welche Ziele der den Einsatz befehlende verfolgt.
     
  10. terkil

    terkil Gast

    Was für eine Droge wohl Mohamed Atta genommen hatte ?

    Und was hatte Ziad Jarrahi genommen ?

    Religion ist Opium für das Volk........ Heiliger Krieg, Dschihad, wie auch immer...... Eine Scheiß-Droge jedenfalls........
     
  11. maiden

    maiden Lever duat us slav

    vielleicht haben sie Drogen genommen. Vielleicht haben sie ihr Hirn mit der verquasten Auslegung einer Religion betäubt - wer weiß. Die Frage ist nur, welcher moralische Anspruch dahintersteht. Und wenn Piloten, die angeblich für Frieden, Freiheit und Menschenrechte eingesetzt werden mittels Drogen beeinflußt werden, ist das für mich moralisch zweifelhafter, als wenn ein paar spinnerte Fanatiker sich selbst einer Hirnwäsche unterziehen um ihre kranken Ziele zu verfolgen: Aber wie es scheint, gibts zwischen beiden Kräften in manchen Bereichen kaum Unterschiede. Das Ergebnis des Drogenkonsums von US-Piloten hat man ja in Afghanistan sehen können, wo mal eben ein paar Verbündete von einer GBU 24 pulverisiert wurden. Abgeworfen von einer F16.
     
  12. Malcolm_X

    Malcolm_X New Member

    Wurde am Mittwoch für Koksmanns „heißen Stuhl“ im ARD gesendet. War wirklich
    sehr informativ das ganze. Jetzt weiß ich wenigstens, warum ich Steuern zahle ...

    Und das alles wird von unseren „freien Medien“ um 23.00 Uhr gesendet und recht
    schnell, mit kurzfristigen Änderungen in's Programm aufgenommen.

    Damit's bloß keiner mitkriegt, fragt sich der „tumbe Michel?


    I.d.S.

    Die „Wichtigen“ in dieser Welt wollen immer, dass wir das tun was
    sie wollen. Ich kann da nicht mitmachen, denn ich bin wichtiger.
     
  13. Ganimed

    Ganimed New Member

    Stand der Sache bisher recht neutral gegenüber, mittlerweile staut sich Zorn auf, da die Ami-Ärsche tatsächlich alles ignorieren.
    ...und welche Nation auch immer dachte, da noch was mitreden zu können, ist in den Hintern gekniffen!
    Eine einzige Farce ist das!
    Die ignoranten Säcke machen wirklich was sie wollen, und das von Anfang ihrer nicht vorhandenen Kultur an!!
     
  14. eman

    eman New Member

    >"Und dann war ich die nächsten 15 Stunden voll abgefahren, tanzte und sang im Cockpit", sagt Pilot Ray..."

    Ach du Scheiße! Ein Soldat soll nicht singen und tanzen, der soll töten! Da kann man mal sehen wie gefährlich Drogen sind. Drogen, vor allem Speed, schaden dem Menschen. Gerade Soldaten sollten unbedingt darauf aufpassen, dass sie nichts tun, was schaden könnte. Wissen das Soldaten denn nicht, dass Drogen zerstören? Die machen ganzen Existenzen kaputt! Das muss man doch den Soldaten sagen! Wenn sie so aus dem Flugzeug Splittergranaten und Bomben auf Zivilisten abwerfen, dann müssen sie doch klar im Geiste sein. Dann kann man nicht einfach Spaß haben und Drogen nehmen. Töten ist ein harter Job, mit Verantwortung. Auch wenn es nur gegen Zivilisten geht. Mein Gott, kann denn niemand mehr seinen Job ernst nehmen?
    Diesen Soldaten würde ich aber mal gehörig die Leviten lesen.
     

Diese Seite empfehlen