Unsichtbare Dateien!?!?!

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von BorDeauX, 13. September 2005.

  1. BorDeauX

    BorDeauX Member

    Ich habe folgende sehr eigenartige Erfahrung gemacht:

    Ich habe eine Mp3-File mit Amadeus II erstellt. Als ich diese dann weiter verwenden wollte wurde sie im Finder nicht dargestellt. Zuerst dachte ich, ich habe den falschen Ordner gewählt, also habe ich Spotlight benutzt und die Datei gefunden. Nun mache ich einen Rechts-/Ctrl-Klick, dann "im Finder zeigen" und schon lande ich in genau dem Ordner, in dem ich zu Beginn geschaut hatte. Allerdings war die Datei nicht zu sehen! :O
    Nun habe ich die Datei direkt aus den Spotlight-Ergebnissen auf den Schreibtisch gezogen (kopiert). Dort war sie zu sehen, im Finder unter Schreibtisch jedoch nicht. Spotlight fand bei erneuter Suche auch diese Datei (auf dem Schreibtisch). Nur der Finder und alle anderen Programme, in denen man über ein "Finder-artiges" Fenster nach Dateien suchen kann finden diese Mp3-File nicht. Ich kann sie sogar abspielen mit iTunes, VCL oder Quicktime. Nur sehen kann ich sie nicht richtig!!!

    Kann mir das jemand erklären? :confused:

    Zum Test habe ich aus dem Ordner, in dem die Datei gespeichert ist, alles andere gelöscht bzw. verschoben. Mit Apfel+i ließ ich mir nun die Informationen über den Ordner anzeigen und war noch mehr verblüfft: der angeblich (laut Finder) leere Ordner war 2,4 GB groß!!! :eek: Es steckten also noch mehr "unsichtbare Dateien" drin. Und zwar nicht nur die üblichen System-Dateien. Ich habe den kompletten Ordner in den Papierkorb geworfen und diesen geleert. Und sie da, auf meiner HD waren auf einmal 2,4 GB mehr Platz.

    Ich finde dieses Phänomen sehr eigenartig. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?
     
  2. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    Hatten die Dateien in ihrem Namen einen Punkt zu Beginn? Dann macht das System die unsichtbar.

    micha
     
  3. Mathias

    Mathias New Member

    Wenn Du im Terminal den Befehl "ls -all" eingib st, den interessierenden Ordner ins Terminalfenster ziehst und Enter drückst, erhältst Du eine Liste, mit allen im Ordner vorhandenen Dateien. Ist manchmal sehr interessant.
     
  4. BorDeauX

    BorDeauX Member

    Nein, haben ganz normal mit einem Buschstaben begonnen.


    Danke für den Tip, aber eigentlich vertraue ich Mac OSX soweit, dass es einen Sinn hat, dass man bestimmte Dateien nicht sieht.
     
  5. Mathias

    Mathias New Member

    Wenn auch die Entwickler von Applikationen so gescheit wären, wäre das ja in Ordnung. Leider befinden sich die Einstellungen von z.B. "GIMP" in einem unsichtbaren Ordner. Für solche Fälle sind Terminalbefehle durchaus praktisch.
     

Diese Seite empfehlen