Unter BootCamp die Windowspartition als FAT formatieren ?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von dewiedirk, 13. Juli 2007.

  1. dewiedirk

    dewiedirk New Member

    Hi !
    Neulich war ich gezwungen meine bestehende Windowspartition unter Bootcamp zu löschen, mit der Absicht , anschließend Windows XP neu zu installieren !
    Bei der Erstinstallation von XP ging ich streng nach der schriftlichen Anweisung von Bootcamp , was gut klappte ! Nach dem Auswählen der Partition wird man gefragt , wie man die Partition für Windows formatieren möchte ! Entweder als NTFS oder FAT ! Um Daten von OSX nach XP transferieren zu können, wählte ich für die Windows-Partition FAT !

    Jetzt aber, nachdem ich zum zweiten mal XP installieren wollte, wurde mir die Auswahl nicht gegeben , sondern es wurde ungefragt als NTFS formatiert , wodurch ich die Windows-Partition bei geöffnetem OSX nur lesen darf !
    Weiß jemand , warum ich diesmal nicht die Auswahl zwischen NTFS und FAT hatte ??
    Danke im Vorraus, Dirk
     
  2. ISO

    ISO New Member

    Ist die neue Windows-Partition größer als vorher? Es kann sein, dass Windows XP ab einer gewissen Partitionsgröße automatisch NTFS vorgibt. Ich meine, derartiges unlängst in der c't gelesen zu haben ... Ich glaube, es wurden dort Umgehungswege beschrieben.

    Nachtrag: Bis 32 GB geht auch FAT. Darüber erlaubt das WinXP-Installationsprogramm nur NTFS. Das ist aber eine willkürliche Beschränkung. FAT32 kann bis zu 2 TerraByte adressieren. Bei Vista jedoch ist generell nur NTFS möglich.
     
  3. dewiedirk

    dewiedirk New Member

    Nein, die neue Partition ist ebenfalls ( wie vorher auch ) 32 GB groß !
     

Diese Seite empfehlen