Unterschied von Hardware zw. Mac und PC

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Michel_01, 19. November 2006.

  1. Michel_01

    Michel_01 New Member

    Hallo, mal wieder!

    War heute auf ner netten Feier und wieder einmal kamen wir zum Thema, warum ich mir denn nun eigentlich ein MacBook Pro bestellt habe.

    Muss dazu sagen, dass dies mein erster Mac wird und dass ich ihn aus absoluter Überzeugung bestellt habe, nachdem ich die Gelegenheit hatte, mit einigen Kollegen (Macianern) über die Anschaffung des RICHTIGEN Notebooks zu sprechen und mir das Vorgängermodell habe zeigen lassen. Ich war begeistert!!

    Allerdings sind meine Argumente gegenüber PC-Usern wohl noch etwas schwach...
    Auf die Frage hin, worin denn bei den neuen Intel Macs überhaupt noch der Unterschied in der Hardware läge, mal abgesehen von dem Design, wusste ich ehrlich gesagt auch nicht mehr weiter.

    Es ging hier ausnahmsweise mal nicht um das Betriebssystem, sondern um die Hardware.

    Ist es denn so, dass Apple da handelsübliche Teile verbaut?

    Die Verarbeitung des Macbooks ist sicher weitaus besser, wie die bei einem vergleichbaren Laptop von einem anderen Hersteller - oder?

    Sicher weiß da so mancher mehr darüber als ich...

    Sorry, wenn ich mit meiner Fragerei nerve, aber ich hab das Teil halt noch nicht hier und kenne mich in dieser Welt noch viel zu wenig aus.

    Gruß
    Michel
     
  2. El-Guapo

    El-Guapo New Member

    Die gesamte Verarbeitung, Anmutung und Extras findest Du kaum bei einem PC-Hersteller, außer du bezahlst mehr.

    Nur als Beispiel das Netzeil der Macbooks / Macbook pro. Da hat sich mal wirklich einer Gedanken gemacht was es heisst einen portablen Rechner wirklich auch Unterwegs zu benutzen. Schau dir mal die Kisten beim PC-Laptop an. Schwarze kisten, die nicht mal ne anständige Kabel-Aufwicklung bieten (Die Titanium Powerbooks u. ibooks hatten das im Gegensatz zu den PCs). Gut das sind Kleinigkeiten, aber Dinge wie den Mag-Safe Stecker findest Du nirgendwo. Hier hört die Entwicklung nicht bei der reinen Zusammenstellung der Hardware auf, sondern ist ein Gesamtkonzept.

    Dann das feature mit der hintergrundbeleuchteten Tastatur. Wer hat das schon? Ist zwar ne Kleinigkeit, aber ich hab mir sagen lassen, dass das ein wirklich sinnvolles feature ist.

    Natürlich verbaut Apple mittlerweile überwiegend Standardhardware wo es möglich ist. Macht auch Sinn. Dadurch kannst Du Festplatten,RAM usw. günstige tauschen.

    Ich würde mich gar nicht auf diese ollen Diskussionen einlassen.
    Diese Leute scheuen nicht, für eine Markenjeans / Pullover mal locker über 100 - 150 Euro auszugeben, für ein paar Schuhe locker mal 200 Euro hinzulegen und fragen sich dann wieso jemand ein Marken-Notebook für rd. 2000 Euro erwerben möchte. Die Geschmäcker sind verschieden.

    Bei mir im Bekanntenkreis war es genau so. Ich hab mir damals einen Cube (falls Du den noch kennst) gekauft. Hat schlappe 3000 Mark gekostet damals. Jeder PC-Heini musste mich damals anquatschen und hat sich das Maul zerrissen.
    Komisch, als sie das Teil dann bei mir das erste mal gesehen haben, sind sie aus dem Staunen nicht mehr rausgekommen. Das ist rd. 5 Jahre später immer noch so. Keiner von denen hat auch nur ansatzweise eine so stylische Kiste (und für email, internet usw. tuts die auch noch ne weile).

    Bei Dir wirds nicht anders sein. Wart mal ab, wenn das Teil dasteht. Dann werden sich ein paar Leute ganz schön wundern, wenn sie so ein teil das erste mal in Original sehen. Bis jetzt kennt ja die Mehrheit Macs aus dem Internet und vergleichen immer nur die Leistungsdaten mit dem Preis.

    Ich wünsch Dir viel Spass mit dem Teil (ich bin noch am hin und her zw. Laptop und imac 24). Wenn Leopard im Lieferumfang dabei ist ab voraussichtl. März 2007 schlag ich wohl zu.

    Viele Grüße
    El-Guapo
     
  3. Michel_01

    Michel_01 New Member

    Vielen Dank, El-Guapo, für Deinen ausführlichen Beitrag!!

    Ja, das sind eben die Argumente, die man erst nachvollziehen kann, wenn man so ein Teil mal in den Händen hält.

    Bin schon ganz heiß auf die Kiste und freu mich schon wahnsinnig auf's Auspacken, was aber sicher noch zwischen 1-3 Wochen dauern kann.

    Naja, wird ein tolles Weihnachtsgeschenk!!

    Deine Entscheidung wird sicher nicht ganz einfach werden.
    Meinst du es ist richtig, dich gleich auf eine der ersten Versionen von Leopard zu stürzen?
    Ich trau Apple ja schon so Manches zu, aber um Kinderkrankheiten werden doch sicher auch die nicht herumkommen?!

    Zumindest hatte sich bei mir das "Ichwartenochbisleoparddraußenistargument" zerschlagen.

    Mein Zeitpunkt einzusteigen war JETZT, hätte es auch unter keinen Umständen länger ausgehalten, und wenn Leopard mal ein gutes halbes Jahr draußen ist und ich mich hier im Forum schon etwas schlau gemacht habe, werde ich sicher auch wechseln.

    Gruß
    Michel
     
  4. maurice

    maurice New Member

    Ich denke, die Zeit der Kinderkrankheiten ist vorbei! Schwierichkeiten hatte ich 2001 / 2002 beim Umstieg von OS 9 auf OS X! Damals gab es in meiner Peripherie noch nicht alle Treiber für OS X!

    Bei allen anderen Wechseln 10.1 > 10.2 > 10.3 und 10.4, die ich alle mitgemacht habe, gab es nie Probleme!

    Sollte Apple doch hier und da was gefunden haben, gabs auch immer gleich eine Revision [heute 10.4.8]! Nicht wie bei XP Pro SP 2 nach hundert Jahren! Ich denke, dass Apple auch mit dem Wechsel von Jaguar auf Leopard mal wieder voll ins schwarze trifft und Wondows Vista auch in Sachen Stabilität, Features und plug and play um Längen voraus ist.

    Darauf prost.....

    Moe.

    ps. zur Hardware:

    serienmäßig mit
    - DL DVD Brenner
    - iSight Webcam
    - Front Row + Apple Remote
    - MagSafe Power Adapter
    - Bluetooth
    - AirPort Extreme
    - Grafikkarte mit 256MB
    - beleuchtete Tastatur
    - und vieles mehr.....

    Von der hochwertigen Verarbeitung im ALUMINIUM Gehäuse ganz zu schweigen!

    Welcher PC hat das schon? Wenn ja, liegt er mindestens im gleichen Preissegment oder ist sogar teurer! Bei weniger guten Optik.

    Und Fanta 4 sagen ja: "...Optik ist das Hauptkriterium, sagt dir dein Medium..."

    Und bei gleicher Ausstattung und gleichem Preis kaufe ich mir IMMER einen Mac, denn als "Rabatt" gibts gutes Aussehen und ein gutes Bietriebssystem ohne 100.000 Viren im Jahr.
     
  5. El-Guapo

    El-Guapo New Member

    gern geschehen. Ich wünsch Dir viel Spass mit dem Teil. Allein schon die Aufmachung der Verpackung zeigt, dass man hier dem Kunden zeigen will, dass er für sein Geld einen entsprechenden Gegenwert bekommt.

    Du hast natürlich recht, einen Rechner sollte man sich kaufen, wenn man Ihn braucht. Es ist ehrlich gesagt auch ein guter Zeitpunkt. Die Geräte sind in der 2. Revision erhältlich. Ich war wirklich beeindruckt von der Leistung der MacBook Pros auf der Worlddidac in Basel. Ein MA vom Apple Stand hat mir dort u. a. Videobearbeitung usw. mit iLife gezeigt. Ging echt zackig und sah sehr spielerisch aus. Hab schon fast die Kreditkarte gezückt ;-)

    Das Leopard-Argument ist bei mir nur eine Seite der Medallie. Ich sehe einfach noch keine Veranlassung mich schon jetzt von meinem Cube zu trennen. Das Gerät reicht mir zur Zeit noch dicke aus und andere Anschaffungen haben jetzt vor Weihnachten (und danach) einfach Vorrang.

    Ich befürchte aber weniger Probleme mit Leopard. Ich bin damals von Jaguar (10.2) auf Panther (10.3) und danach auf Tiger (10.4) umgestiegen und hatte die Probleme nicht, die teilw. andere Benutzer hatten. Das liegt aber auch daran,dass ich meinen Rechner überwiegend Privat benutze und nicht mit zig Erweiterungen oder spez. Hardware-Combos betreibe.

    So long,
    ich hoffe Du hast mit Deinem neuen Macbook Pro viel Spass. Kannst ja mal so über Deine Erfahrungen nach ner gewissen Zeit schreiben.

    Ach ja, für Shareware / SW usw. ne gute Adresse ist:

    www.versiontracker.com

    Viele Grüße
    El-Guapo
     

Diese Seite empfehlen