Unterschiedliche Druckgeschwindigkeit

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von juenger_gutenberg, 8. November 2007.

  1. juenger_gutenberg

    juenger_gutenberg Active Member

    Hallo Gemeinde,

    ich habe mir einen HP Colorlaserjet 2605dn zugelegt und als Netzwerkdrucker an meinem IMac 20" (erst wenige Wochen alt, 2GB RAM) mit 10.4.10 und Windows XP unter Bootcamp installiert. Außerdem greife ich noch von zwei weiteren PCs darauf zu.

    Die Installation lief auch ganz prima, war unter 10.4.10 innerhalb weniger Minuten fertiggestellt, unter der Windows-Partition und auf den beiden anderen PCs hats verdammt lang gedauert. :biggrin:

    Ich habe dann einen Probedruck mit einem PDF (ca. 21MB) gemacht und zu meinem Erstaunen festgestellt, dass der MAC fast fünf Minuten :frown: gebraucht hat, um die Daten zum Drucker zu schaufeln. Von der Windows XP Partition und den anderen PCs aus waren dagegen die Daten innerhalb von wenigen Sekunden beim Drucker.

    Woran kann das liegen? Ist es möglich, dass der Treiber von der HP-CD noch unter Rosetta läuft und deshalb so langsam ist?

    Wäre schön, wenn mir jemand sagen könnte, was ich tun kann.

    Danke und viele Grüße aus Rhein-Main
     
  2. maceddy

    maceddy New Member

    Ich habe auch den 2605dn, er hängt am einem MBP 2.33 - 2 GB Ram.
    Verbunden ist er über einen DSL-Router ( Teledat 300 ).
    Vor Wochen habe ich ein Handbuch mit ca. 250 Seiten gedruckt, die gedruckten Seiten wurden ohne Pause Seite für Seite aus dem Drucker geworfen.


    maceddy
     
  3. juenger_gutenberg

    juenger_gutenberg Active Member

    Es geht darum, dass es ewig dauert, bis er die erste Seite bringt, also die Zeit, die er zum Berechnen des Druckjobs braucht. Wenn der erstmal beim Drucker ist, geht alles andere in normaler Geschwindigkeit.
     
  4. DominoXML

    DominoXML New Member

    Hi,

    das Verhalten könnte wirklich durch einnen PPC-Trieber verursacht sein.
    Das dauert schon ein bisschen, bis Rosetta mit dessen Drucksystem geladen ist.

    In der Aktivitätsanzeige kann man den Typ (PPC/Intel) aktivieren. Vielleicht kannst Du mal schauen, ob beim Druckk PPC-Komponenten geladen werden.

    Ansonsten habe ich die Erfahrung gemacht, daß man beim Intel-Mac eigentlich immer die aktuellsten Treiber von der Herstellerseite laden sollte.

    Die beigelgteb Treiber-CD's sind meist mit Uralt-Versionen bestückt.

    Gruß

    Volker
     
  5. juenger_gutenberg

    juenger_gutenberg Active Member

    Wo kann ich in der Aktivitätsanzeige diese Einstellung finden?

    Ich hab mir von der HP-Seite mal den aktuellen Treiber runtergeladen (die Version auf der CD war die gleiche), nochmal neu installiert und dabei dem Drucker eine feste IP zugeteilt (hab leider von Netzwerk immer noch viel zu wenig Ahnung).

    Der Drucker ist dadurch nicht schneller geworden.

    Hat noch jemand eine Idee?
     

Diese Seite empfehlen