Unverkaufte iPhones, Kündigungen bei Apple - Aktienkurs unter Druck

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von mkummer, 25. Juni 2013.

  1. mkummer

    mkummer New Member

    Gerüchte, Gerüchte, Gerüchte. Jeder noch so grosse an den Haaren herbeigezogene Müll wird in der Presse verbreitert. Wer überprüft eigentlich sowas, bevor ers druckt?
     
  2. Winter

    Winter Gast

    Das ist halt so. Es gibt jetzt genügend Alternativen am Markt.
     
  3. @mkummer
    Wieso denn Gerüchte?
    Der Aktienkurs sinkt, Apple verkauft weniger iDevices und Apples Kosten steigen, siehe Verhältnis Umsatz zu Gewinn in Apples Geschäftsberichten - das sind Tatsachen. Dass die letzten iDevices wirklich wenig Innovatives boten bzw. nur (logische) Fortentwicklungen des ursprünglichen Konzeptes waren (wie auch z.B. bei den androiden Mitbewerbern) ist auch unbestritten.
    Apples de facto Verabschiedung aus dem Pro-User Bereich wirkt sich auch nicht gerade positiv auf die börsliche Stimmung aus. Die Tube lasse ich mal außer Acht, so ein vermurkstes, zugegeben schönes Design-Konzept gab es schon einmal, nämlich als Cube. Der war auch für Pro-User uninteressant (außer als Zierde für den Schreibtisch), wie heute eben breite Teile von Apples Produktpalette, angefangen bei den Rechnern übers Betriebssystem und der einst mal professionellen (Video-) Software...
    Also was sollte denn daran noch genauer überprüft werden? Die Zahlen und Entwicklungen sprechen doch für sich. Die Kritik an Apple ist mehr als nur berechtigt.
     
  4. dollar

    dollar Gast

    Alle schreiben nur noch von einander ab, es findet keine recherche mehr statt. Kein wunder, dass niemand dafür bezahlen möchte!
     
  5. Gweise

    Gweise Gast

    Warum könnt ihr nicht einfach eure voreingenommene Meinung nicht einfach für euch behalten? Wär kein Apple Produkt möchte soll sich halt ein anderes kaufen und es sich nicht dadurch schön reden in dem er sich über Apple ausläßt!!!
     

Diese Seite empfehlen