Update von 10.6.8 auf was? Was ist das beste Betriebssystem?

Dieses Thema im Forum "OS X" wurde erstellt von urus, 10. August 2016.

?

Welches System ist das flüssigste auf einem älteren Macbook?

  1. 10.9

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. 10.10

    0 Stimme(n)
    0,0%
  3. 10.11

    1 Stimme(n)
    100,0%
  1. urus

    urus Member

    Hallo
    Bis jetzt fand ich System 10.6.8 wunderbar, aber da es nicht mehr unterstützt wird, trage ich mich mit dem Gedanken, mir ein neues Betriebssystem zuzulegen.
    Ich habe ein MacBookPro Early2011 mit 2,3Ghz i5, Intel HD Graphics 3000 mit 384 MB DDR3 SDRAM, 10GB Arbeitsspeicher. Bis auf die etwas schwache Speicherverwaltung von 10.6.8 (inaktive Prozesse belegen den Speicher, sodass aktive Prozesse schonmal verlangsamt erden) läuft die aktuelle Kombination recht flüssig.
    Zu welchem System könnt Ihr mir raten? 10.9, 10.10,10.11???
    Bin gespannt auf Eure Antworten, liebe Grüße im Moment aus Dänemark (Urlaub:))
    urus
     
  2. MacS

    MacS Active Member

    Ich glaube, die Frage hat sich für dich erledigt, denn wenn du bislang keines der genannten Systeme aus dem AppStore kostenlos "gekauft" haben solltest, kommst du auch nicht mehr an diese Systeme. Im AppStore gibt's zum erstmaligen Download immer nur das gerade aktuelle System! Nur wenn du es mal "gekauft" haben solltest, kannst du im Reiter Einkäufe im AppStore jederzeit auch die älteren Systeme nochmals laden.

    Ich rate daher jedem, immer das aktuelle System zu kaufen, auch wenn er es vorerst nicht vor hat, es zu installieren, nur damit es in den Einkäufen erscheint.
     
  3. urus

    urus Member

    Oh, das wusste ich nicht.
    Ich denke, ich würde trotzdem eine Möglichkeit finden, irgendwie auf den manchmal etwas vertrackten AppleSeiten an eine neue Version zu kommen. Aber danke für den Hinweis.
    Und welches System hältst Du für das Beste???
     
  4. MacS

    MacS Active Member

    Immer das Neuste... Weil ein Abkoppeln von der Entwicklung bringt gar nix, denn je größer der Abstand wird, desto mehr Probleme handelt man sich ein:
    1. Thema Sicherheit
    2. keine neue Software mehr bzw. wenn man neue Software braucht, reichen die Anforderungen nicht mehr. Gleiches könnte für neue iOS-Geräte und altes iTunes passieren.
    3. Wenn man einen neuen Rechner braucht, hat man eh keine Wahl des Systems. Und dann muss u.U. alle gekaufte Software auch auf den neuesten Stand gebracht werden, was durchaus mehr Geld kostet, als die Hardware selbst.

    usw.
     

Diese Seite empfehlen