Upgrade für die Beige

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Tamina, 15. August 2002.

  1. Tamina

    Tamina New Member

    Wer kann mich etwas über die Leistungssteigerung nach der Einbau von einer Prozessor-Upgrade (Encore ZIF oder ähnliches) in einem G3 Beige erzählen.

    Ganz konkret vieviele Minuten braucht es, um einen 80 Min CD in iTunes zu importieren (MPeg3)?

    Danke
     
  2. schnucki

    schnucki New Member

    Die genaue Beschleunigung dieser speziellen Aufgabe kann ich dir nicht nennen. Solche Aufgaben wie den Import in iTunes werden aber vor allem durch die VelocityEngine (auch AltiVec genannt) der G4-Prozessoren beschleunigt. Also wäre also wohl eine G4-Karte, z.B. http://www.sonnettech.com/product/encore.html fällig. Du solltest dir aber überlegen, ob diese Investition (runde 350,- ¬) wirklich lohnt. Die "kleinen" Original-G4s werden gebraucht sicher bald >verschleudert<, wo jetzt die neue G4-Generation ausgeliefert wird und der G5 am Horizont auftaucht.
     
  3. Tamina

    Tamina New Member

    Eben das ist die Dilemma...

    Powerlogix hat eine ähnliche Karte (G4 550 MHz) für 189$: vielleicht bald noch weniger.
    Zuerst habe ich aber das Problem, dass iTunes (3.0) erkennt den CD-Brenner nicht. Das OSX aber ja: sobald ich einen leeren CD eingebe, kommt doch eine Meldung!
     
  4. chris

    chris New Member

    hallo,

    am konkreten beispiel itunes kann ichs dir zwar nicht belegen, aber aus erfahrung kann ich eindeutig sagen: es zahlt sich aus.
    ich hatte selbst einem ehemaligen g3 266 neues leben eingehaucht durch einen g3 466 mhz proz., und die alltägliche "lebensqualität" am rechner stieg wirklich deutlich. ich würde es jederzeit wieder machen, garantiert. rein subjektiv ist der g4 466 an dem ich jetzt sitze auch nicht fixer (dafür war er teurer- na toll) als meine alte kiste davor... *seufz*

    chris
     
  5. Tamina

    Tamina New Member

    Wer kann mich etwas über die Leistungssteigerung nach der Einbau von einer Prozessor-Upgrade (Encore ZIF oder ähnliches) in einem G3 Beige erzählen.

    Ganz konkret vieviele Minuten braucht es, um einen 80 Min CD in iTunes zu importieren (MPeg3)?

    Danke
     
  6. schnucki

    schnucki New Member

    Die genaue Beschleunigung dieser speziellen Aufgabe kann ich dir nicht nennen. Solche Aufgaben wie den Import in iTunes werden aber vor allem durch die VelocityEngine (auch AltiVec genannt) der G4-Prozessoren beschleunigt. Also wäre also wohl eine G4-Karte, z.B. http://www.sonnettech.com/product/encore.html fällig. Du solltest dir aber überlegen, ob diese Investition (runde 350,- ¬) wirklich lohnt. Die "kleinen" Original-G4s werden gebraucht sicher bald >verschleudert<, wo jetzt die neue G4-Generation ausgeliefert wird und der G5 am Horizont auftaucht.
     
  7. Tamina

    Tamina New Member

    Eben das ist die Dilemma...

    Powerlogix hat eine ähnliche Karte (G4 550 MHz) für 189$: vielleicht bald noch weniger.
    Zuerst habe ich aber das Problem, dass iTunes (3.0) erkennt den CD-Brenner nicht. Das OSX aber ja: sobald ich einen leeren CD eingebe, kommt doch eine Meldung!
     
  8. chris

    chris New Member

    hallo,

    am konkreten beispiel itunes kann ichs dir zwar nicht belegen, aber aus erfahrung kann ich eindeutig sagen: es zahlt sich aus.
    ich hatte selbst einem ehemaligen g3 266 neues leben eingehaucht durch einen g3 466 mhz proz., und die alltägliche "lebensqualität" am rechner stieg wirklich deutlich. ich würde es jederzeit wieder machen, garantiert. rein subjektiv ist der g4 466 an dem ich jetzt sitze auch nicht fixer (dafür war er teurer- na toll) als meine alte kiste davor... *seufz*

    chris
     

Diese Seite empfehlen