Uralt Mac - Quadra 700 und USB?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von mbsub, 8. Mai 2005.

  1. mbsub

    mbsub New Member

    Hallo,
    ein Quadra 700 fristet sein Dasein als Kennlinienschreiber im Labor. Kann mir jemand sagen, ob es ohne allzu hohen Kostenaufwand möglich ist USB nachzurüsten. Ein Steckplatz ist noch frei.
    Gruss
    Michael
     
  2. mac123franz

    mac123franz New Member

    Das klassische Mac OS hatte meines Wissens erst ab Version 8.6 eine Unterstützung für USB per PCI-Karte.
    Der Quadra 700 hat NuBus-Steckplätze und kann nicht mit 8.6 laufen.

    Vielleicht weiß jemand mehr?

    Mac mini???


    …
     
  3. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    Es soll mal NuBus USB Karten gegeben haben. Aber nur USB 1.0, außerdem ist der Quadra zu langsam um wirklich Geräte darüber anzunehmen. Eine USB Maus wird es ja wohl nicht sein, da gibt es doch streßfreie ADB Alternativen.

    Da so ein Quadra keine 30E mehr wert ist und von der Rechenpower sehr "übersichtlich", würde ich das gar nicht erst mit USB versuchen.
    Das kostet ein vielfaches des Wertes der alten Kiste und ist nur mit Aufwand verbunden.

    Was für ein USB Gerät soll den dran ?
    Vielleicht gibt es eine ADB Alternative
     
  4. mbsub

    mbsub New Member

    Hallo,
    es soll ein USB Tintenstrahler angeschlossen werden, da der alte HP-Tintenstrahler so viel Platz wegnimmt.
    Der Rechner ist leider nicht zu ersetzen, da eine NUBUS Karte von National Instruments eingebaut ist, ein AD-Wandler als Kennlinienschreiber.
    Dann werd ich wohl aufräumen müssen, um Platz zu schaffen;(
    Gruss
    Michael
     
  5. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    Vielleicht scheitert es ja schon daran das es keinen Treiber für den Drucker mehr unter OS 8/9 gibt.

    Wie wäre es mit einem PowerMac 7100/8100 ?
    Die haben noch NuBus und da läuft ein neueres System drauf.
    Bleibt weiterhin das Problem der USB Karte die sicherlich wieder sehr viel kosten wird, bzw. ich konnte im Netz überhaupt keine Karte finden.

    Ein Drucker mit Ethernet (Postscript) wäre möglich, dann umgehst Du den ganzen USB Ärger.
     
  6. Apple IIGS User

    Apple IIGS User Und Mac-Anwender ;-)

    Noch'n paar Worte zur USB-Unterstützung: Grundsätzlich läuft USB ab 8.6, wie andere schrieben, braucht aber Treiber des Kartenherstellers. Ab MacOS 9.1 ist die USB-Unterstützung ausgereift und braucht keine Fremdtreiber mehr, was eine mögliche Fehlerquelle ausschließt. Das maximale MacOS des Quadra 700 ist laut MacTracker Version 8.1 (welche zufälligerweise auch die letzte Version ist, die auf Motorola-betriebenen Mac's läuft). Bei meinem Gravis-Clone, der demnächst durch einen neuen Mac ersetzt wird (durch einen PMG5, hoffe ich) und eigentlich nur noch herumsteht, funktioniert USB "im Prinzip", MIDI-Verbindung zum (musikalischen) Keyboard problemlos, Speichermedien (USB-Stick, ZIP-Laufwerk) melden andauernd Schreib-/Lesefehler.
     
  7. stefpappie

    stefpappie New Member

    einen G3 DT mit 266mhz, 3 pci plätzen und und und gibts für etwa 30,-- bis 50,-- euro im auktionshaus

    alles andere, sofern es sowas technisch machbar gäbe, wäre für den quadra wesentlich teurer/umständlicher/unsinniger:angry:
     
  8. MacS

    MacS Active Member

    Wie wäre es, mal nach einer Alternative zur A/D-Wandlerkarte, die in einem moderneren System laufen würde. Schonmal bei NI geguckt, USB-A/D-Wandler gibt's bei NI auch!
     

Diese Seite empfehlen