US-Macs in Germany

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von boulevard, 12. Januar 2003.

  1. boulevard

    boulevard New Member

    Kann mir jemand sagen, ob Apple-Rechner vom US-Markt auch mit einem deutschen MacOSX-Betriebssystem laufen und ob die Stromversorgung in Deutschland Probleme machen könnte. Gibt da bei ebay ein paar ganz gute Angebote.
     
  2. Fadl

    Fadl New Member

    Ich wäre da sehr sehr vorsichtig. Es sind soo viele Angebote von US Leuten oder aus Italien, Spanien etc. Alle mit noch recht wenigen Bewertungen, alle bisher fast nur als Käufer kleiner Dinge Bewertet....also für mich riecht das nach Betrug.
     
  3. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Hi,

    OSX ist multilingual und daher ist das egal, nur die Tasatur muß ersetzt werden oder Du kannst mit der falschen Beschriftung leben.
    Noch ein Knackpunkt ist der Netzanschluß, da in USA nur 110 Volt und andere Stecker sind.
    Die Voltgeschichte bekommen die macs glaube ich alleine hin, nur paßt der Stecker definitiv nicht.
    Bei Rechnern mit Kaltgerätekabel einfach dan man einfach ein deutsches Kabel nimmt, aber bei Books nicht so einfach.

    Joern
     
  4. raketenkopf

    raketenkopf New Member

    naja...also mein ibook hat ein netzteil von 100 bis 240 volt.....

    ich kann mir nicht vorstellen das eine firma wie apple nen mobilrechner für menschen die in multimedialen firmen arbeiten und damit viel reisen auf den markt bringt an dem das netzteil keine kontinentsprünge machen kann....
    am netzteil des ibook is ja sogar der netzstecker auswechselbar...
    und die in den usa ham auch an den radios diese netzkabel mit dem 1 auf 0,5 cm grossen stecker der wie ne acht aussieht für ins gerät....
    und genau der is ja zum anschluss des netzteils ans stromnetz da.....
    wer geschickt is kauft sich keinen adapter sondern sucht in den usa nach nem radio an dem er das kabel "borgen" kann....

    und da ich glaube das die in den usa die gleichen netzteile haben wegen dem reisen kann man das gleiche auch als ami in deutschland machen...

    und mein toshiba notebook kann das mit dem netzteil auch...sieht mir so aus als ob das alle mobilrechner ab ner bestimmten qualitätsstufe können (also alles über ECS desknote ohne akku!!)
     
  5. brunneng

    brunneng New Member

    Ich kann es nur empfehlen (an sich; abgesehen vom Bieten ohne Treuhand auf Angebote von Leuten mit wenig Feedback für Billigartikel..).
    Ich schreibe diese Nachricht auf einem US Powerbook. Nachdem ich es von einem Freund in den USA uebernommen habe, habe ich bisher auf jeder Reise im vergangenen Jahr Freunden hier ein Powerbooks, ipods usw. mitgebracht.. alles ohne Probleme, die Spannung stellt der Trafo automatisch um, oder so, ein Freund hat es mir erklärt, ich hab die Details vergessen.

    Man kann die Tastatur für ca 100 Euro tauschen (ich stelle einfach das Menü auf deutsche Tastatur um, wenn ich Umlaute brauche)
    Darüber hinaus braucht man nur einen billig-Zwischenstecker, der kostet 1 Euro.
     

Diese Seite empfehlen