USB 2.0 Karte am G4 400 (Gigabit Ethernet) ?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von maciemesser, 13. Juli 2006.

  1. maciemesser

    maciemesser New Member

    Hallo Leute,

    bin neu hier und schon am Verzweifeln. Ich hab mir ne USB 2.0 PCI Karte gekauft: ALI 4+1 Port mit der Bezeichnung OHCI.
    Sie tut es zwar AAAABER : der Ruhezustand geht nimmer(lässt sich nicht wieder aufwecken)
    Wer kann mir helfen ? Karte in den Müll und eine Markenkarte kaufen?
    Ich hab auch schon alles mögliche probiert, es gibt wohl keine Treiber.

    Vielen Dank für Antworten (auch auf die Gefahr hin, dass manch einer sagt:hatte wir doch schon so oft...., habe aber keine Lösung gefunden

    Andreas
     
  2. G.Auer

    G.Auer Member

    Der Ruhe modus kann bei manchen PCI karten nicht aktiviert werden oder der Rechner wacht nicht mehr auf. Bei mir hat nur das Einschlafen nicht nehr geklappt, mit einer entsprechenden Meldung am Bildschirm.

    MfG

    G.Auer
     
  3. Ahnungsloser

    Ahnungsloser 24" ist nie zu groß

    Macht das überhaupt Sinn, ein USB 2 auf dem alten Board?

    Bzw. sind die "alten" PCI Ports leistungsmäsig dem USB 2 überhaupt gewachsen??

    Ich denke eher die PCI Ports werden die USB Karte ausbremsen.
     
  4. Macziege

    Macziege New Member

    Das mag zwar sein, aber was hat das mit dem Thema zu tun?

    Ich habe nicht den gleichen Rechner, aber auch einen G4. Hier gibt es mit der USB2-Card keine Probleme.
     
  5. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    Naja, ich hab damals von nem Kumpel so eine billige Karte geschenkt bekommen, die tat es sofort und ohne Probleme. Die meisten USB 2-Geräte können ja auch keine 50 Megabyte /s durchsetzen, also passt das doch ganz gut und ist immer noch eine Steigerung (deutlich sogar) gegenüber dem USB 1.1 Port, der von Apple verbaut worden ist.

    Aber wenn der Rechner danach Schlafprobleme hat, ist die Karte wohl nicht wirklich geeignet, also raus damit.

    Ich würde allerdings vorher sicherstellen (ist wahrscheinlich schon längst passiert), daß das Problem nicht durch angeschlossene Geräte verursacht worden ist.
     

Diese Seite empfehlen