USb 2.0 nachrüstbar für den PowerMac G4 ?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von SchwarzesAuge, 18. Oktober 2005.

  1. SchwarzesAuge

    SchwarzesAuge New Member

    Hi,

    ist es möglich über einen PCI Steckplatz für einen PowerMac G4 1 Ghz USB 2.0 nachzurüsten ? Warum ich frage ? Natürlich wegen dem neuen iPod Video ... 35 GB Musiksammlung über USB1.1 auf den iPod zu schaufeln ist selbst bei einem einmaligen Procedere zu lang :) ...
     
  2. Ist problemlos möglich, einfach eine Mac-kompatible USB 2.0-Karte reinpacken und fertig - ich hab' mir beispielsweise eine 4-Port-Karte von Belkin gegönnt und that's it :nicken: !

    Gruß,

    Olli
     
  3. SchwarzesAuge

    SchwarzesAuge New Member

    Cool, sollte ja nicht allzu teuer sein so ein Teil dann steht theoetisch einem iPod nichts im Wege :-D
     
  4. SchwarzesAuge

    SchwarzesAuge New Member

    Halt noch was, kann man das auch an einem 15" Powerbook nachrüsten ?
     
  5. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

  6. Pahe

    Pahe New Member

    Für das 15" PB sollte es diverse PCMIA-Karten geben. Daher grundsätzlich ja.
     
  7. remosa

    remosa New Member

    gut zu wissen... :D :nicken:
     
  8. MACZAPPA

    MACZAPPA New Member

    Habe vor etwa einem halben Jahr bei meinem PB G4 Ti eine Hama-PCMCIA-USB2.0-Karte nachgerüstet. Läuft seitdem, ohne dass ich einen Treiber installieren musste, unter MacOSX 10.3.9 ohne Macken.
    Im Menü erscheint unter dem PCMCIA-Symbol nur:
    Unbekannter Hersteller
    USB Controller
    Karte ausschalten
    Das wars.
     
  9. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Der PCI-Controller muss noch nicht mal Mac-kompatibel sein. Eine billige NoName-Karte für PCs reicht vollkommen, so lange sie OHCI-kompatibel ist (irgend ein Interface-Standard). Das sind heute aber alle, auch DOSen setzen das voraus.

    Ich hatte eine Adaptec USB2-Karte in meinem G4/933 und die lief ohne zusätzliche Treiber.

    Gruss
    Andreas
     
  10. SchwarzesAuge

    SchwarzesAuge New Member

    Super, Vielen Dank für die Infos, dann ist ja alles glasklar :)
     
  11. L.O.

    L.O. New Member

    Hi miteinander,
    ich hab in meinen Quicksilver 867 MhZ mit einer USB 2.0 PCI Card von Digitus, nachgerüstet.
    Den TVMini USB 2,0 Stick/Miglia hab ich da dran aber noch net zum laufen gebracht. :-(
     
  12. L.O.

    L.O. New Member

    Kleiner Nachtrag hierzu:

    Hi miteinander,
    ich hab in meinen Quicksilver 867 MhZ mit einer USB 2.0 PCI Card von Digitus, nachgerüstet.
    Den TVMini USB 2,0 Stick/Miglia hab ich da dran aber noch net zum laufen gebracht. :-(
    Beitrag bearbeiten/löschen

    Nachdem auch eine 2. Miglia Karte (getauscht), nicht funktioniert hat, habe
    ich mir heute bei Gravis eine USB-2 PCI-Karte (Artikelnummer 104246) geholt. Und siehe da,
    nun läuft mein Miglia TV Stick suuuuper.
    Daher kann ich diese Karte (19,99 €) echt empfehlen!
     
  13. digger

    digger New Member

    hi leute, wenn ihr eine usb pci karte für den mac kauft, müßt ihr nur dadrauf achten, das ein chip von NEC drauf ist. ist das der fall, kann man sie ohne bedenken in einen mac verbauen. und sie läuft supi, egal welcher hersteller. nie eine karte für den mac kaufen mi VIA Chips. selbst wenn auf der vepackung steht für osx geeignet. mit diesen karten werden kernalpanics zu tagesordnung.
     
  14. digger

    digger New Member

  15. wolke

    wolke Gast

    Sag doch mal bitte die genaue Bezeichnung der Karte und wo gekauft.
    Das eyetv mit Anschluß an USB 2.0 will auf dem Powerbook Titanium nicht laufen.
    Wolke
     
  16. Zerwi

    Zerwi Wiederhergestellt

    Super geht auch die USB 2.0-Karte von D-Link.
     
  17. Michel

    Michel New Member

    Hanz so schlimm, wie Digger die Sache mit den VIA Karten schildert (Kernel-Panics) ist das wohl nicht - aber leider habe ich feststellen müssen, dass - abhängig von den gerade eingesteckten USB-Sticks, Kameras, Scannern - diverseste Programmabstürze bei meiner 10 oder so Euro VIA-Karte gelegentlich vorkommen.
    Das Ding fliegt also wieder raus...
    Die Suche nach einer Billig-Karte mit NEC-Chip ist also tatsächlich anzuraten, wenn man ein paar Euro sparen möchte...
     
  18. hfeldkamp

    hfeldkamp Member

    hallo zusammen, erstmal noch schöne feiertage und bei einigen sicherlich auch noch ein paar urlaubstage.
    Nun zum thema, funktioniert das auch mit einem iMac?
    mfg hfeldkamp
     
  19. MacS

    MacS Active Member

    Wo wolltest du denn die Karte einbauen? Bislang hat noch nie ein iMac einen Erweiterungsslot gehabt. Ergo geht es nicht.

    Nutze möglichst Firewire, vorallem wenn es um externe Laufwerke geht. Für alles andere kann es ruhig etwas langsamer gehen.
     

Diese Seite empfehlen