USB->ADB Adapter? Funktioniert das?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von AndreasG, 12. Februar 2002.

  1. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Hallo zusammen

    Ich plane, mir demnächst einen neuen Mac anzuschaffen. Der wird dann keinen ADB-Port mehr haben. Ich habe aber eine für mich sehr wichtige Applikation, die mit einem ADB-Dongle geschützt ist (Protel Autotrax, wem das was sagt, ist eine E-CAD-Software von 1990, läuft aber auch unter OS9.1 noch tadellos, obwohl eine 68k-Applikation).

    Nun gibt ja USB-ADB-Adapter, wie z.B. iMate. Der Hersteller sagt natürlich "volle Kompatibilität etc....", gleichzeitig findet man aber auch wieder (gut versteckte) Warnungen, dass es durchaus ADB-Hardware gibt, die Probleme macht.

    Wer hat Erfahrungen mit iMate, auch mit "exotischer" ADB-Hardware? Arbeiten Dongles tatsächlich mit solchen Adaptern zusammen?

    Gruss
    Andreas
     
  2. RaMa

    RaMa New Member

    imate funktioniert ganz gut, habe es hier bei 5 macs dranhängen (quark sei dank) keine probleme...

    rama.
     
  3. tom7894

    tom7894 New Member

    Habe auch i-Mate. Funktioniert tadellos mit einem Wacom Intuous.
     
  4. iMate funzt tadellos (obwohl wir im Schnitt bei 15 Mac etwa 1-2 Verlusre pro Jahr haben, keine Ahnung, warum die so empfindlich sind)

    Ich empfehle aber trotzdem, mal zu schauen, ob Du aktuelle Dongels bekommen kannst - wir haben jetzt für alle Rechner USB-Dongels bei QXP bestellt (kosten wohl nur P&V und das zurückschicken der alten Dongel laut unserer Buchhaltung) - ist einfach bequemer, weil die iMates selbst dann nerven, wenn man sie an einen der beiden USBs direkt anhängt.
     
  5. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Danke für die Antworten. Scheint doch relativ problemlos zu sein - zumindest mit Quark oder mit Graphiktablets.

    Einen aktuellen Dongle kann ich leider nicht beschaffen, da die Software wie gesagt uralt ist (1990) und Protel (der Hersteller) sich seit 1992 dem Mac abgewendet hat und seine Software nur noch für Windows weiterentwickelt. :-((

    Sollte mein Dongle jemals den Geist aufgeben, kann ich die Software wegschmeissen. Zum Glück braucht's den Dongle aber nur für die Installation, dadurch wird er geschont.

    Gruss
    Andreas
     
  6. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Hallo zusammen

    Ich plane, mir demnächst einen neuen Mac anzuschaffen. Der wird dann keinen ADB-Port mehr haben. Ich habe aber eine für mich sehr wichtige Applikation, die mit einem ADB-Dongle geschützt ist (Protel Autotrax, wem das was sagt, ist eine E-CAD-Software von 1990, läuft aber auch unter OS9.1 noch tadellos, obwohl eine 68k-Applikation).

    Nun gibt ja USB-ADB-Adapter, wie z.B. iMate. Der Hersteller sagt natürlich "volle Kompatibilität etc....", gleichzeitig findet man aber auch wieder (gut versteckte) Warnungen, dass es durchaus ADB-Hardware gibt, die Probleme macht.

    Wer hat Erfahrungen mit iMate, auch mit "exotischer" ADB-Hardware? Arbeiten Dongles tatsächlich mit solchen Adaptern zusammen?

    Gruss
    Andreas
     
  7. RaMa

    RaMa New Member

    imate funktioniert ganz gut, habe es hier bei 5 macs dranhängen (quark sei dank) keine probleme...

    rama.
     
  8. tom7894

    tom7894 New Member

    Habe auch i-Mate. Funktioniert tadellos mit einem Wacom Intuous.
     
  9. iMate funzt tadellos (obwohl wir im Schnitt bei 15 Mac etwa 1-2 Verlusre pro Jahr haben, keine Ahnung, warum die so empfindlich sind)

    Ich empfehle aber trotzdem, mal zu schauen, ob Du aktuelle Dongels bekommen kannst - wir haben jetzt für alle Rechner USB-Dongels bei QXP bestellt (kosten wohl nur P&V und das zurückschicken der alten Dongel laut unserer Buchhaltung) - ist einfach bequemer, weil die iMates selbst dann nerven, wenn man sie an einen der beiden USBs direkt anhängt.
     
  10. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Danke für die Antworten. Scheint doch relativ problemlos zu sein - zumindest mit Quark oder mit Graphiktablets.

    Einen aktuellen Dongle kann ich leider nicht beschaffen, da die Software wie gesagt uralt ist (1990) und Protel (der Hersteller) sich seit 1992 dem Mac abgewendet hat und seine Software nur noch für Windows weiterentwickelt. :-((

    Sollte mein Dongle jemals den Geist aufgeben, kann ich die Software wegschmeissen. Zum Glück braucht's den Dongle aber nur für die Installation, dadurch wird er geschont.

    Gruss
    Andreas
     
  11. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Hallo zusammen

    Ich plane, mir demnächst einen neuen Mac anzuschaffen. Der wird dann keinen ADB-Port mehr haben. Ich habe aber eine für mich sehr wichtige Applikation, die mit einem ADB-Dongle geschützt ist (Protel Autotrax, wem das was sagt, ist eine E-CAD-Software von 1990, läuft aber auch unter OS9.1 noch tadellos, obwohl eine 68k-Applikation).

    Nun gibt ja USB-ADB-Adapter, wie z.B. iMate. Der Hersteller sagt natürlich "volle Kompatibilität etc....", gleichzeitig findet man aber auch wieder (gut versteckte) Warnungen, dass es durchaus ADB-Hardware gibt, die Probleme macht.

    Wer hat Erfahrungen mit iMate, auch mit "exotischer" ADB-Hardware? Arbeiten Dongles tatsächlich mit solchen Adaptern zusammen?

    Gruss
    Andreas
     
  12. RaMa

    RaMa New Member

    imate funktioniert ganz gut, habe es hier bei 5 macs dranhängen (quark sei dank) keine probleme...

    rama.
     
  13. tom7894

    tom7894 New Member

    Habe auch i-Mate. Funktioniert tadellos mit einem Wacom Intuous.
     
  14. iMate funzt tadellos (obwohl wir im Schnitt bei 15 Mac etwa 1-2 Verlusre pro Jahr haben, keine Ahnung, warum die so empfindlich sind)

    Ich empfehle aber trotzdem, mal zu schauen, ob Du aktuelle Dongels bekommen kannst - wir haben jetzt für alle Rechner USB-Dongels bei QXP bestellt (kosten wohl nur P&V und das zurückschicken der alten Dongel laut unserer Buchhaltung) - ist einfach bequemer, weil die iMates selbst dann nerven, wenn man sie an einen der beiden USBs direkt anhängt.
     
  15. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Danke für die Antworten. Scheint doch relativ problemlos zu sein - zumindest mit Quark oder mit Graphiktablets.

    Einen aktuellen Dongle kann ich leider nicht beschaffen, da die Software wie gesagt uralt ist (1990) und Protel (der Hersteller) sich seit 1992 dem Mac abgewendet hat und seine Software nur noch für Windows weiterentwickelt. :-((

    Sollte mein Dongle jemals den Geist aufgeben, kann ich die Software wegschmeissen. Zum Glück braucht's den Dongle aber nur für die Installation, dadurch wird er geschont.

    Gruss
    Andreas
     

Diese Seite empfehlen