USB-Brenner läuft nicht mit Powerbook G3

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Sebastian Mehl, 8. Juli 2001.

  1. Sebastian Mehl

    Sebastian Mehl New Member

    Hallo zusammen,

    Ich habe ein ziemlich frustrierendes Problem und hoffe, daß mir jemand helfen kann.

    Ich habe einem LACIE USB-Brenner, der an meinem iMac mit Mac OS 9.1 und Toast 4.1 bestens lief. Jetzt habe ich statt des iMac ein Powerbook G3 Firewire. Das OS und die Tostversion sind identisch mit denen beim iMac.
    Toast erkennt mit dem Powerbook den Brenner einfach nicht. Auch die üblichen Dinge wie Update, neues Kabel, Ein-Ausschalten haben nichts gebracht. An anderen Macs und an PCs funktioniert der Brenner bestens.
    Weiß jemand, was ich tun kann. Ich hoffe auf alle Hard- und Softwarespezialisten, da ich mit meinem Latein am Ende bin.

    Danke für eine Antwort.

    Gruß Sebastian
     
  2. Tiger

    Tiger New Member

    Hi!

    Hast Du auf Deinem Rechner iTunes oder DiscBurner laufen? Toast hat eine eigene USB-Systemerweiterung, die sich nicht mit den Systemerweiterungen von iTunes, DiscBurner und Authoring Support verträgt. Wenn diese Erweiterungen bei meinem iBook aktiviert sind, findet Toast auch keinen Brenner. iTunes und DiscBurner laufen aber (und vice versa).

    Gruß
    Alf
     
  3. Sebastian Mehl

    Sebastian Mehl New Member

    Hallo Alf,

    danke für Deinen Tip.

    Ich hatte DiskBurner und iTunes schon deaktiviert.
    Den Authoring Support konnte ich nicht zuordnen und habe ihn im Systemordner gelassen.
    Jetzt habe ich ihn rausgeworfen ----- und alles funktioniert !!!

    Danke, Du hast mir echt geholfen.

    Schönen Wochenstart wünscht
    Sebastian
     
  4. Tiger

    Tiger New Member

    Nix zu danke, gell! Hauptsache, es läuft. Der Authoring Support sorgt dafür, dass iTunes und DiscBurner mit externen Brennern arbeiten können.

    Alf
     
  5. Sebastian Mehl

    Sebastian Mehl New Member

    Hallo zusammen,

    Ich habe ein ziemlich frustrierendes Problem und hoffe, daß mir jemand helfen kann.

    Ich habe einem LACIE USB-Brenner, der an meinem iMac mit Mac OS 9.1 und Toast 4.1 bestens lief. Jetzt habe ich statt des iMac ein Powerbook G3 Firewire. Das OS und die Tostversion sind identisch mit denen beim iMac.
    Toast erkennt mit dem Powerbook den Brenner einfach nicht. Auch die üblichen Dinge wie Update, neues Kabel, Ein-Ausschalten haben nichts gebracht. An anderen Macs und an PCs funktioniert der Brenner bestens.
    Weiß jemand, was ich tun kann. Ich hoffe auf alle Hard- und Softwarespezialisten, da ich mit meinem Latein am Ende bin.

    Danke für eine Antwort.

    Gruß Sebastian
     
  6. Tiger

    Tiger New Member

    Hi!

    Hast Du auf Deinem Rechner iTunes oder DiscBurner laufen? Toast hat eine eigene USB-Systemerweiterung, die sich nicht mit den Systemerweiterungen von iTunes, DiscBurner und Authoring Support verträgt. Wenn diese Erweiterungen bei meinem iBook aktiviert sind, findet Toast auch keinen Brenner. iTunes und DiscBurner laufen aber (und vice versa).

    Gruß
    Alf
     
  7. Sebastian Mehl

    Sebastian Mehl New Member

    Hallo Alf,

    danke für Deinen Tip.

    Ich hatte DiskBurner und iTunes schon deaktiviert.
    Den Authoring Support konnte ich nicht zuordnen und habe ihn im Systemordner gelassen.
    Jetzt habe ich ihn rausgeworfen ----- und alles funktioniert !!!

    Danke, Du hast mir echt geholfen.

    Schönen Wochenstart wünscht
    Sebastian
     
  8. Tiger

    Tiger New Member

    Nix zu danke, gell! Hauptsache, es läuft. Der Authoring Support sorgt dafür, dass iTunes und DiscBurner mit externen Brennern arbeiten können.

    Alf
     

Diese Seite empfehlen