USB Floppy unter X

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Loggerator, 12. August 2001.

  1. Loggerator

    Loggerator New Member

    ich konnte bis jetzt immer mein USB Floppy von Sony
    unter 9.1 benutzen - warum aber zuckt unter X jetzt gar nix mehr
    hat eventuell jemand erfahrung mit Disketten Laufwerken unter X
    ich möchte nicht wegen ein paar KB immer gleich ne CD bruzeln müssen
    ich habe das Sony Vaio PCGA-UFD5 Floppy
     
  2. gizmo

    gizmo New Member

    n floppy von vst, das will unter X auch nicht. ich hab deswegen extra nach amerika gemailt - mein ganzes englisch zusammengekratzt - und nachgefragt, wie es denn mit treibern für osX aussehen würde. die antwort:

    We do not have any timetable for compatibility of this product with OS X as of yet, but I assure you we're working on support for nearly all of our products. I encourage you to check back periodically on our Web site for more information.

    frag doch auch mal bei sony nach - e-mail kostet nix...
     
  3. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Floppy und OS x - das ist ja Jaguar mit Leiterwagen an der Anhängerkupplung...;)
     
  4. gizmo

    gizmo New Member

    ner diskette daher kommt (diese laufwerke soll's da ja noch immer geben!!)...?
    :)
     
  5. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Die Bekanntschaft mit dem sofort aufkündigen! Ihm den Weg in's Neandertal zeigen!!

    (Außerdem: was könnte auf so einer windosenheinidiskette schon drauf sein?!;-)
     
  6. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Moin,

    ich habe das Teac USB-Floppy, das funktioniert ohne Probleme. Vöölig Maclike, anschließen und geht.
    Nur ein Haken hat es , da es keinen elektronischen Auswurf hat.
    Da muß man die Floppy manuell auswerfen und auf die Fehlermeldung warten das es entfernt wurde.
    Manchmal kommt diese auch nicht !
    Brauche das Ding für meine Mavica.

    Joern
     
  7. andreasbe

    andreasbe New Member

    Hallo,
    habe auch ein Teac-Diskettenlaufwerk.
    zum Auswerfen ziehe ich die Disk auf den Müll.
    Netterweise mounted er dann die ganze Disk neu.
    Also hole ich die Disk schon mal manuell aus dem Laufwerk.
    Ab und zu kommt dann eine Nachricht, man solle doch die Diskette erst im System abmelden (Ablage-Auswerfen), manchmal auch nur ein schwarzer Text der über die restliche Grafik drübergemalt wird. da steht dann, das der Kernel ein Problem hat und netterweise auch als Hexadezimal-Angabe wo der fehler genau aufgetreten ist.
    so schön wie der "blaue Bildschirm" bei Win...

    Andreas
     
  8. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Hallo Andreas,

    das hatte ich noch nie.
    Ging bisher immer, aber das dauermounten habe ich auch.

    Joern
     
  9. Loggerator

    Loggerator New Member

    ich kenn da halt so ein Windows - Heini der zuhause kein Netz-zugang hat und immer bei mir am OS-X rummurgst und wenn er sich nen paar bilder ausm netz zieht hab ich keinen Bock ihm ständig ne CD zu brennen wegen der paar Kb.

    Sony kann mir da übrigends auch nicht weiterhelfen - da bekam ich bloss die Frage warum ich unbedingt mein VAIO-Floppy an einem Fremdrechner betreiben wollte :-(
     
  10. McMuehleck

    McMuehleck New Member

    Hi, habe auch die Teax-Floppy und die geht Problemlos (bis aufs Disk auswerfen). Habt Ihr schon irgendeine Möglichkeit gefunden
    a) die Diskette zu löschen (gibt bei mir immer ne Kernel-Panic)
    oder b) das Ding für ne Dose zu formatieren?
     

Diese Seite empfehlen