USB Geräte werden nicht mehr erkannt

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von webleinsteg, 15. Januar 2003.

  1. webleinsteg

    webleinsteg New Member

    Ich habe von einem imac G3 mit OS 9.2.2 auf einen imac G4 mit OS 10.1.5 gewechselt.
    Die vorher gut funktionierende USB-Vergindung zu einem HUB mit angeschlossenem Scanner, Zip Laufwerk, Drucker und Dockingstation für einen Palm, werden mit dem imac G4 und OS 10.1.5 nicht mehr erkannt.
    Beim Ziehen und wieder Stecken der USB-Verbindungskabel an den Geräten oder an dem HUB, haben sich die Geräte teilweise "gemeldet ". Beim Neustart des imac´s wurden sie wiederum nicht erkannt.
     
  2. macmic

    macmic New Member

    ja nun, wenn du auf X gewechselt hast, musst du ja auch die Treiber der Geräte für X installieren, wenn es denn welche gibt ?
     
  3. webleinsteg

    webleinsteg New Member

    ich habe natürlich die Treiber vorher aktualisiert. Wie gesagt, wenn de Mac bereits läuft und ich das USB Verbindungskabel trenne und wieder einstecke, dann wird (nicht immer) eine Verbindung hergestellt und ich kann ganz normal mit dem Gerät arbeiten. Melde ich jedoch den Imac ab und starte ihn dann neu, dann werden die Geräte wieder nicht erkannt bzw nicht gestartet.
     
  4. macmic

    macmic New Member

    hast du denn mal probiert, die Geräte einzeln ohne HUB an den USB Anschluss zu bringen - was passiert dann ?
     
  5. Eduard

    Eduard New Member

    Ich würde auch mal dem HUB eine eigenen Stromversorgung gönnen, vielleicht zieht alles zusammen etwas viel Strom?
     
  6. webleinsteg

    webleinsteg New Member

    Bingo, das IOMEGA Ziplauffwerk habe ich vom HUB getrennt und direkt an den imac angeschlossen. Es funktioniert. Ist ja merkwürdig, der HUB hat eine eigene Stromversorgung und läuft am alten G3 mac und 9.2.2 eiwandfrei
     
  7. webleinsteg

    webleinsteg New Member

    Der HUB hat eine eigene Stromversorgung
     
  8. Eduard

    Eduard New Member

    Das Iomega-Zip zieht extrem viel Strom aus dem USB-Bus, exakt an der Obergrenze, die der Bus erlaubt.
    Hat an meinem alten Windows-Rechner immer alles andere lahm gelegt.
    Es kann sein, daß unter X der Rechner genauer auf die Stromentnahme und Einhaltung der Obergrenze achtet, schaltet dann den USB-Bus aus, bevor was kaputt geht.
     
  9. webleinsteg

    webleinsteg New Member

    Gut, dann werde ich mal das Iomega Laufwerk vom HUB getrennt lassen, die anderen Geräte (Drucker, Scanner u. Palm Dockingstation) wieder an den HUB anschließen. Mal schaun ob´s funktioniert. Danke
     
  10. webleinsteg

    webleinsteg New Member

    Leider nur ein Teilerfolg!
    Also das Zip-Laufwerk an einem der drei USB Ausgänge gesteckt, läuft einwandfrei und wird auch nach einem Neustart sofort erkannt. Die anderen Geräte, verbunden über einen HUB mit eigener Stromversorgung, werden nach einem Neustart des Computers nicht mehr gefunden. Erst wenn der Computer läuft und ich die USB-Verbindung löse und wieder verbinde, wird das Gerät erkannt. Ich verstehe es einfach nicht.
     
  11. Eduard

    Eduard New Member

    Was für ein Hub ist es denn? Manche Teile sind problemlos und manche machen Ärger.

    Noch was fällt mir gerade ein, ein USB-Bus am neuen I-Mac wird intern auch noch vom Modem benutzt, dem soll man nicht soviel dranhängen, probier mal den Hub an einem anderen USB-Port vom Mac, evtl. geht dann alles.
     
  12. Brainysmurf

    Brainysmurf New Member

    Mac OS X scheint USB-Geräte "abzukoppeln", bevor es Probleme gibt. Dann kann so ein USB-HUB tatsächlich auf einmal wie tot erscheinen (Lichter aus, alle Geräte "tot"). Steckerziehen hilft da bei mir meistens.
     
  13. webleinsteg

    webleinsteg New Member

    Hab schon krumme Finger vom Stecker ziehen :)
    Ich habe jetzt den Hub ausgetauscht, hatte noch einen in der Schubladen. Die USB-Verbindung habe ich in den, dem Modemanschluß entferntesten Slot, eingesteckt. War schon ganz begeistert, weil sich dabei der Scanner bereit meldete. Ich habe den Scanner über die Software angesprochen, o.k.. Nach dem Neustart des Computers waren die Geräte am Hub wieder weg. Ich glaub der Hersteller des Hub´s ist Texas Instruments
     
  14. webleinsteg

    webleinsteg New Member

    Tja, nur immer Stecker rein raus ist ja auch nicht die Lösung.

    Ich habe übrigens mal im Apple forum geblättert. Ein Teilnehmer irgendwo aus den Staaten hatte das gleiche Problem. Jedoch hatte auch er keine Löung bekommen.
     
  15. Eduard

    Eduard New Member

    Scheint ziemlich verrückt, ich habe nur Einsteckkarten vom PC-Laden in meinem Oldie, 1 x USB und einmal OrangeLink Firewire USB2--Kombi, daran hängen alle möglichen Sachen incl. Billig-Hub vom PC-Laden, klappt alles.
     
  16. macmic

    macmic New Member

    Also, ich habe ein 5 Port HUB von Conrad - hat damals 25 DM gekostet - da hängen 2 Drucker, 1 Scanner, 1 Digicam und ein Floppy Laufwerk dran - alles OK. Was wichtig ist, jeder Ausgang des HUB sollte 500 mA haben. Die meisten haben nur 250 mA und das reicht eben nicht. Häng doch mal 2 Geräte direkt an den Mac, die Tastatur und 1 Gerät an den (das) HUB, dann starten und Neustart, was dann ?
     

Diese Seite empfehlen