USB HDD sleep/wake Problem seit 10.4.9

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Macbookstef, 10. April 2007.

  1. Macbookstef

    Macbookstef New Member

    Hi, seit 10.4.9 (habs über Softwareaktualisierung upgedatet) wird meine USB Festplatte (Freecom Tough Drive), nachdem der Rechner aus dem Ruhezustand erwacht, nicht mehr erkannt. Viel schlimmer eigentlich: sie wird erkannt, erscheint am Schirm als gemountetes Volume, wenn man aber draufklickt dann ist ewiges Spektralfarbenradl und der Finder ist tot (funktioniert auch kein Finder-Neustart mehr). Und das auf meinen beiden Macs (Macbook (Intel Core Duo) & iMac 20 (Intel Core 2 Duo)). Einzige Abhilfe: USB rausreissen, dann meckert natürl. OS X, aber der Finder erholt sich sofort wieder. Neu anschliessen, und die Festplatte ist wieder normal verfügbar.

    Hab im Festplattendienstprogramm die Reparatur gestartet, kommt retour "alles gut, nix kabudd". Hab die Platte mehrmals neu formatiert (alle möglichen Formatierungsoptionen), hilft alles nix. Hab auch das Comboupdate nochmals separat heruntergeladen und neu installiert ... Fehlanzeige.

    Ich hab auch noch eine grosse FireWire LaCie, mit der gibts keine Probleme.

    Apple hat da offensichtlich die USB ziemlich vermurkst (auch mein TomTom 910 geht nur mehr an USB 1.1). Eigentlich taugt mir das überhaupt gar nicht. nodd riali äbbllaik. :teufel:

    Da ich im Internet in diversen Foren keine ähnlichen Problembeschreibungen finden kann ... bin ich da der einzige? Hat da jemand einen Lösungsvorschlag?
     
  2. MacS

    MacS Active Member

    Firewire ist grundsätzlich auf MacOS viel besser implementiert als USB! Das war schon immer so und wird wohl auch eine Weile so bleiben. Gerade bei ext. Festplatte kann man sich nur wiederholen: nehmt FW, und wenn es seien muss, dann FW und USB, aber nie USB allein! Vielfach sind die Probleme nicht allein auf MacOS zurückzuführen, sondern auch auf den USB-IDE-Brückenchip in der Platte. Daher kaufe ich grundsätzlich auch Gehäuse und Platte getrennt. Gehäuse mit einem Oxford-Brückenchip arbeiten i.A. sehr zuverlassig, egal ob USB oder FW! Kaufen kann man sowas z.B. dsp-memory (Gehäuse von MacPower z.B. Paleidas oder IceCube)

    Hab's auch gelesen. Zum Glück läuft auf meiem G5 Dual alles, auch TomTom Home mit meinem Go710!

    Sorry, keine wirklich Lösung, außer USB-Platten zu meiden.
     
  3. Macbookstef

    Macbookstef New Member

    danke für den Hinweis, aber die Platte ging bisher einwandfrei, bis zum Update 10.4.9. Hab heute auch noch die USB Platte in der Firma probiert, die ich für Backup der Firmendaten verwende ... haargenau der selbe Effekt. Es muss also an 10.4.9 liegen.

    Ich hoffe, dass Leopard das dann wieder im Griff hat. Kann doch nicht sein, dass Apple das ordentliche Programmieren von USB nicht beherrscht, oder?
     
  4. Islaorca

    Islaorca New Member

    Das 4.9 soll einigen Macken mit anderen Geräten haben, z.B. Bluetooth ect. Aber man kann davon ausgehen, daß Apple das in ein paar Wochen im Griff hat (die gleiche Problematik war mit 10.3.9 auch). Oder jetzt noch auf 10.8 downgraden.

    Aber schön ist das nicht!:shake:
     

Diese Seite empfehlen