USB-HDD wird zwar erkannt, kann aber nicht benutzt werden??

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von MarcelS, 17. Juni 2006.

  1. MarcelS

    MarcelS New Member

    Hi,

    folgendes Problem: Ich habe eine externe HDD, die mit einem USB 2.0 Anschluss versehen ist. Ich kann diese an mein Macbook anschließen und dann das Festplattendienstprogramm starten. Es rödelt und rödelt, und nach einer halben Stunde habe ich dann abgebrochen, indem ich das Kabel rausgezogen habe. Direkt nach dem Rausziehen wurde mir die Festplatte im Dienstprogramm mit der richtigen Bezeichnung und Kapazität angezeigt! Sobald ich diese aber wieder dranstecke, geht nichts mehr. Partitionieren oder formatieren kann ich nicht, denn da sind jede Menge wichtiger Daten drauf. Die Platte ist NTFS formatiert.

    Was muss ich tun, damit die Festplatte einfach auf dem Desktop erscheint, wenn ich sie dranstecke? Ähnlich wie ein USB-Stick? Achja, eine externe Stromversorgung dafür habe ich natürlich.

    MfG, MarcelS
     
  2. gschwieb

    gschwieb Member

    Das Problem ist die NTFS-Formatierung; siehe hierzu auch:
    http://www.macwelt.de/forum/showthread.php?t=673339&highlight=ntfs

    Da Du die Platte wegen der darauf befindlichen Daten nicht löschen willst, würde ich die Daten mit einem Windows-Rechner kopieren, dann die Platte in Windows nach FAT32 formatieren und dann die benötigten Daten wieder aufspielen. Anschließend sollte sie auch auf dem Mac problemlos laufen.
     
  3. MarcelS

    MarcelS New Member

    Hmm in dem Link steht aber, dass NTFS zwar erkannt wird, jedoch nur als "Read only". Das würde in meinem Fall aber absolut reichen, da ich nur oft große Datenmengen kopieren muss.

    Gibts da eine Möglichkeit?


    MfG, MarcelS
     
  4. gschwieb

    gschwieb Member

    Ja, im Prinzip kann der Mac NTFS lesen, das bestätigt auch Apple, siehe
    http://docs.info.apple.com/article.html?artnum=25791-de
    oder auch
    http://docs.info.apple.com/article.html?artnum=303572-de
    aber wenns halt konkret nicht bei Dir mit NTFS funktioniert, wäre mein obiger Vorschlag immerhin eine sehr aussichtsreiche Möglichkeit weiterzukommen.
    Welche MacOS X Version hast Du denn eigentlich? Kann es vielleicht irgendwelche Konflikte mit anderer angeschlossener Hardware geben bzw. mit irgendwelchen Systemeinstellungen von Drittanbietern geben? Hast Du Dein Glück schon mal versucht mit einem Start im Safe Boot Modus (starten mit gedrückter Shift-Taste)?
    Wird die Platte eigentlich vomn System-Profiler (siehe Dienstprogramme) unter USB angezeigt?
     
  5. yew

    yew Active Member

    Hi
    wird die externe Festplatte mit separatem Netzteil verwendet oder ist sie nur über USB mit dem Rechner verbunden?

    Hab letzte Woche auch mal eine USB2-Festplatte vom PC (NTFS) am PB angeschlossen und es ging gar nichts, da die Festplatte gar nicht richtig anlief. Mit dem Doppel-USB-Kabel wurde die Festplatte auch gemountet, da sie ja von 2 USB-Ports mit Strom versorgt wurde, aber nach 5 Minuten war dann die Festplatte dann mind. 25mal auf dem Schreibtisch vorhanden und es wurde immer mehr. Ich dachte auch erst, es liegt an dem externen Gehäuse aber nach Aussage von anderen mac-usern lag es an der NTFS-Formatierung.

    .... also mal mit mehr Saft probieren.

    Gruß yew
     
  6. MacRonalds

    MacRonalds New Member

    Falls Du die möglichkeiten hast: partitioniere sie neu, eine große NTFS Partition und eine kleinere, zB 20 GB, FAT 32 Partition. So hast Du immer eine Partition, die beide Rechner lesen und schreiben können.
     
  7. Macziege

    Macziege New Member

    Na klasse, aber haarscharf am Thema vorbei.
     

Diese Seite empfehlen