USB Speicherstick - Datenaustausch mit Windows

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von mik_holliday, 16. Januar 2006.

  1. mik_holliday

    mik_holliday New Member

    Hallo zusammen!
    Ich habe ein Problem mit dem Datenaustausch per USB Stick zwischen meinem Win PC auf der Arbeit und meinem iBook zuhause.

    Der Stick ist ganz normal unter Windows als FAT formatiert. Mit Windows kann ich darauf schreiben und lesen. Der Mac liest die Daten problemlos und schreibt wiederum auch Daten auf den Flash Speicher.
    Mit dem Mac kann ich die Dateien dann auch lesen.

    Unter Windows wird der Inhalt des Sticks im Explorer angezeigt.
    Wenn ich aber versuche eine auf dem Mac geänderte Datei zu öffnen meckert der Rechner aber, dass das Dateiformat nicht kompatibel oder die Datei defekt wäre und kann sie dementsprechend natürlich auch nicht öffnen.
    Das ist mir bisher nur mit einem bestimmten USB-Stick passiert. Neu formatieren hat nichts genützt.

    Der Explorer zeigt sogar die richtige Dateigröße an, kann die Dateien aber trotzdem nicht öffnen. Dabei ist es auch ganz egal ob es eine .pdf oder .txt oder .jpg oder sonstwas Datei ist.

    Die anderen Dateien auf dem Stick, die nicht zwischendurch vom Mac gespeichert wurden sind auch weiterhin lesbar.
    Gibt's da vielleicht eine Art automatische Verschlüsselung die aktiviert sein könnte?
    Ich bin ratlos.
    Hat jemand von Euch eine Idee?

    Danke schonmal!
    Gruß
    Mike

    P.S.: Bis vor kurzem habe ich einen USB-Stick-Kartenleser mit SD-Karte benutzt, der ging ganz problemlos. Windows benutzt für beide Sticks den gleichen Treiber, daran sollte es also nicht hängen.
     

Diese Seite empfehlen