USB-Stick Virus infiziert?? :(

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Mac-Freaks, 19. Mai 2011.

  1. Mac-Freaks

    Mac-Freaks New Member

    Hallo Macwelt,
    vor kurzem wollte ich meine USB-Stick (2GB) mal entleeren, Alles wurde gelöscht nur eine Datei mit dem Namen "Autorun.inf" wurde nicht gelöscht, da es eine geschützte Datei sei. Woher kommt dieses Autorun.inf, und was ist es. Ich muss sagen, ich vermute, dass es wirklich ein Virus ist, ich weis es nicht, denn normal gibt es auch wenig Macviren, aber was sollte es sonst sein??
    Bei Google fand ich nur wenig hilfreiches, nur andere Spekulationen auf einen Virus!!

    Mac OS X 10.6.7
     
  2. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Lies mal HIER .
    Das ist kein Virus und es sollte auch verschwinden, wenn du den Stick neu formatierst.

    MACaerer
     
  3. TomPo

    TomPo Active Member

    USB-Sticks und, falls diese bereits vorformatiert sind, HDs sind generell auf Fat16 (Windows Dateiformat) eingerichtet. Eigentlich ist das alles schon ein uralter Hut.
     
  4. Mac-Freaks

    Mac-Freaks New Member

    :) Gut dass du mir das sagst, als ich das gerade gelesen hab, dachte ich mir "Puuuh"
    Aber als mein Bruder sagte ich soll man herkommen, weil er Kaspersky am WIndows oben hat, hat er den USB stick mal gereinigt, und fand trotzdem einen Virus, den er gelöscht hat und der Virus hieß
    Autorun!!!!!
    Wie ist das möglich??
    Es war ein "Worm" Virus
     
  5. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Nun ja, ein Wurm ist kein Virus, aber das nur nebenbei. Was ein Virenschutzprogramm als Schädling identifiziert hängt vom Algorithmus des Programms ab. In diesem Fall hat vermutlich Kaspersky eine nicht identifizierbare aber ausführbare Datei erkannt und sie deshalb vorsichtshalber als Schadprogramm (Wurm) markiert.

    MACaerer
     
  6. Mac-Freaks

    Mac-Freaks New Member

    Hoff ich mal :(
    Ich hab das Zeug, davor aber auf den Desktop gezogen, kann ich nun gedankenlos es einfach in den Papierkorb werfen, weil erst gefragt wird ob ich das wirklich möchte, weil es eine geschützte Datei ist.
    Und wenn es nicht zu aufwendig ist, könnte mir dann bitte jemand erklären warum kaspersky es als Virus entdeckt hat, weil Kaspersky ist ja sogar in der MacWelt zum #1 Anitivirensystem gewählt worden, also wird es schon wissen was es tut, oder???
    :(
     

    Anhänge:

  7. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Okay, also mal ein bisschen Basics:
    Ein Schadsoftware-Schutzprogramm SSSP (Virenschutzprogramm ist eigentlich die unkorrekte Bezeichnung) ist nicht intelligent, sondern arbeitet mit einem festgelegten Algrithmus. Es scannt je nach Einstellung alle oder nur die ausführbaren Dateien. Dabei werden die Ergebnisse mit einer Datenbank verglichen und falls positiv gemeldet. Falls keine Übereinstimmung vorliegt, die .exe-Datei (beim Mac heißt es .app) aber nicht identifiziert werden kann, wird wird die Datei mit ziemlicher Sicherheit als "Worm" identifiziert. Der Unterschied zwischen Worm und Virus ist der, dass ein Virus nur funktioniert wenn er sich an eine App/Exe dranhängt während ein Worm ein eigenständiges Programm ist (wie in der Medizin der Unterschied zwischen Bakterie und Virus).
    Die meisten SSSPs arbeiten bei der Hauptfunktion (Vergleich mit der Datenbank) nahezu perfekt, sofern das Programm laufend aktualisiert wird. Bei den restlichen Funktionen scheiden sich die Geister. Es ist also keineswegs so, dass alle als Schadsoftware markierten Dateien auch wirklich solche sind.

    MACaerer
     
  8. Mac-Freaks

    Mac-Freaks New Member

    Ach gut, dass du das weist ^^
    Dann noch danke für die Erklärung und wenn ich es richtig verstanden habe, dann heißt das, dass das irgendwas von microsoft ist mit dem ich am Mac eh nix anfangen kann oder?? :) b.z.w am USB-Stick ??? :)
     
  9. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Wenn du den Stick nur am Mac einsetzt würde ich ihn sowieso mit dem Mac-Dateisystem formatieren. Das standardmäßige Win-Dateisystem FAT32 ist am Mac zwar les- und beschreibbar, aber nur mit der halben Geschwindigkeit wie bei einem Win-PC

    MACaerer
     
  10. Mac-Freaks

    Mac-Freaks New Member

    Ich glaub, dass ich mich nun outen muss, ich weis leider nicht wie ich den zu diesem "Mac Format " formatiere :(
     
  11. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Genau so wie man eine Festplatte formatiert, nämlich mit dem Festplatten-Dienstprogramm. Da der Stick das FAT32-Dateisystem hat ist er mit Sicherheit mit dem Partitionsschema MBR eingerichtet. Das musst du auch ändern in GUID, da das Mac-Dateisystem und das Win-Partitionsschema nicht zusammenpassen. GUID ist das Partitionsschema für Rechner mit EFI-Firmware.

    MACaerer
     
  12. Mac-Freaks

    Mac-Freaks New Member

    Ich weis, dass es langsam nervt, dass ich solche Grundlagen nicht weis, aber ich habe nur 1 Mal etwas von FAT gesehen von GUID oder MBR seh ich gar nichts :eek:
     

    Anhänge:

  13. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Okay, wenn du das FDP geöffnet hast siehst du in der linken Spalte des Fensters die Volumes aufgelistet. Jedes Volume besteht aus dem Gerätenamen (1. Zeile) und darunter den Namen der Partitionen. Klicke auf den Gerätenamen des USB-Sticks und gehe dann auf "Partitionieren". Dann wählst du "1 Partition" aus und klickst anschließend den nun freigegebenen "Optionen"-Button an. In dem anschließend erscheinenden Fenster kannst du die Partitionsschemata auswählen. Bei einem Mac mit EFI-Firmware (Intel-Mac) gehst du auf "GUID" (global unique identifier). Das zugehörige Mac-Dateisystem wird dann automatisch ausgewählt und du musst nur noch den gewünschten Volumenamen eingeben.

    MACaerer
     

    Anhänge:

  14. Mac-Freaks

    Mac-Freaks New Member

    Oke danke
    Habs geschafft ^^
    Danke nochmal für die ausfürliche Erklärung
     
  15. Mac-Freaks

    Mac-Freaks New Member

    @MACaerer

    Ich glaube du hast dich geirrt, dass Autorun KEIN Virus ist, ich habe mir die gratis Software von kaspersky rauf getan zum testen, dann ein kompletter Scan und siehe da 2 Worms gefunden "Autorun" und immer wenn ich auch desinfizieren klicke und dann auf löschen, steht immer noch Bedrohung da und ich muss wieder auf löschen klicken und das wiederholt sich irgendwie geht er nicht runter!
    Und wenn das nicht mehr als Virus verdächtig ist!
     

    Anhänge:

  16. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Nicht ganz richtig. Die Datei Autorun.inf ist nicht der Virus, sondern sie dient dazu Dateien automatisch zu starten, wenn der Datenträger angeschlossen wird. Aber die Autorun.inf kann von einem Virus befallen sein, dann wird die infizierte Datei automatisch, z. B. an die Festplatte, weitergegeben, wenn der Stick angeschlossen wird. So einen Virus gibt es offensichtlich tatsächlich.
    Selbst wenn man den Stick neu formatiert wird er dann wieder beim erneuten Anschließen an den Rechner von der Festplatte neu infiziert. Dieser Virus kann auf dem Mac nichts anfangen, aber er kann natürlich wieder auf einen Datenträger mit Win-Dateisystem übertragen werden.

    MACaerer
     
  17. Mac-Freaks

    Mac-Freaks New Member

    Woah MACaerer ich will den Virus runter!
    Ich bekomm die Krise :eek:
    Wie man in den Screenshot sieht klick ich bei Kaspersky auf löschen, allerdings ist es dann immer noch da!
    Ich bitte nochmal um Hilfe :(
    Blöde Hacker, sucht euch einen Beruf und lasst andere in Ruhe!
     

    Anhänge:

  18. MacS

    MacS Active Member

    Mensch, nun formatiert den Stick am Mac und gut ist's! :meckert:
     
  19. Mac-Freaks

    Mac-Freaks New Member

    MacS ich glaub du verstehst nicht ganz die Lage ;)
    Ich hab den Stick schon lang formatiert der Virus wird auch angezeigt wenn der USB stick NICHT angeschlossen ist, habe ich aber auch shcon erwähnt, dass der stick schon formatier ist!
    Ganz dumm bin ich nun auch nicht.
     
  20. MacS

    MacS Active Member

    Es ist unmöglich, dass ein auf dem Mac formatierter Stick einen Win-Virus enthält. Entweder, der Win-Rechner ist verseucht, oder der Scanner spuckt eine falsche Meldung aus (->unbedingt alle Updates einspielen!)! Was anderes gibt's nicht!
     

Diese Seite empfehlen