usb-stick will nicht

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von goaconmactor, 8. März 2004.

  1. goaconmactor

    goaconmactor New Member

    eigentlich sinds mittlerweile sämtliche …
    beim einstöpseln kommt meldung "USB low Power header und low power notice!" mit wichtig-wichtig-ausrufezeichen in rot.

    nutze g4 867 mhgz dual, …

    merci, wers weiss!

    und sehe grad: wenn ich hinten einsteck, gehts! aber man will sich halt doch so wenig, wie möglich bewegen! ;-)
     
  2. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Ist bei meinem neuen ebenso, der alte lief hingegen an der Tastatur.

    Sieht so aus, als würden moderne USB-Sticks mehr Strom ziehen, als ein passiver USB-Hub, wie die Apple-Tastatur einer ist, liefern kann.

    Dagegen kannst Du nichts anderes machen als einen USB-Hub mit Stromversorgung zuzulegen.

    Gruss
    Andreas
     
  3. goaconmactor

    goaconmactor New Member

    na, dann halt doch n bisschen sport!

    weiterees problem - ich kann gar nichts drauf speichern. festplattendienstprogramm erkennt es zwar, allerdings kann ich ihn nicht formatieren!

    eigentlich bruach ich ihn jetzt gleich bei nem termin, werde aber jetzt doch ne cd brennen (grummel)

    weisste woran das liegt und wie mans behebt? muss jetzt nur leider weg - aschau nacher mal nochmals rein!
     
  4. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Das ist etwas "ungewöhnlich". Ein USB-Stick arbeitet im Normalfall ohne das geringste Problem am Mac. Die sind ja meist eh schon FAT32-Formatiert, er müsste sogleich auf dem Desktop erscheinen.

    Was sagt dann das Festplatten-Dienstprogramm? Bietet es die Option "formatieren" gar nicht erst an? Ev. ist der Stick mit einem winzigen Schalterchen gesichert (Read-Only)

    Gruss
    Andreas
     
  5. goaconmactor

    goaconmactor New Member

    das mit dem schalterchen hab ich schon probiert - in beiden stellungen - geht nicht! anzeigen tut er ihn schon, nur kann ich nichts auf ihn ziehen oder sonst was machen!
     
  6. goaconmactor

    goaconmactor New Member

    ha … jetzt gehts … warum auch immer!
     
  7. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Dann ist ja alles gut :)

    Mein nächster Vorschlag wäre gewesen, ihn an einem Intel-Rechner unter Windows zu formatieren. Soll schon vorgekommen sein, dass das Festplatten-Dienstprogramm etwas störrisch mit FAT32-Volumes umging.

    Gruss
    Andreas
     
  8. goaconmactor

    goaconmactor New Member

    hatte schon recht vielseitige erfahrugnen mit solchen sticks: mein erster von lidl mit 32 mb hat immer ohne probleme funktioniert (win 98/mac os9.2/osx).

    den 2. hab ich mal gefunden - ging auf mac gar nix, auf m pc ging was konnte aber nicht formatiert werden! (war glaub bissen malade)

    der jetze: ma wird sehen ... aber wie du sagst: das hd-dienstprogramm will gar nicht damit anfangen. ausser in dem reiter "raid" kann ich was machen.

    folgefrage: was hat es damit eigentlich auf sich? und was bedeutet eigentlich "indizieren" unter apfel+i?


    bin grad an ner dose. werde das formatieren mal testen!
     
  9. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Indizieren bedeutet, dass jede Datei auf dem Volume analysiert wird, damit man später blitzschnell nach Stichworten suchen kann. Macht aber nur Sinn, wenn sich auf dem Volume hauptsächlich Dateien mit lesbarem Text befinden, denn nur danach lässt sich sinnvoll suchen.

    Mein erster Memory-Stick gab übrigens nach ca. 4 Monaten den Geist auf. Dank Garantie bekam ich nun meinen zweiten, ein USB2-Modell. Schreiben bringt zwar nicht wirklich viel mehr als mit USB1.1, aber lesen geht mit ca. 10MB/s mehr als 10x so schnell wie mit USB1.1 - vorausgesetzt, man hat wie ich eine USB2-Karte im Mac.

    Von der Qualität dieser Dinger halte ich allerdings nicht viel. Ich würde nie mehr als 100 Euro für sowas ausgeben. Mein erster ging ja schon kapputt, und auch zwei Sticks meiner Kollegen haben das gleiche Schicksal erlitten.

    Gruss
    Andreas
     
  10. goaconmactor

    goaconmactor New Member

    aha aha aha ...

    konnte grad beide formatieren. muss morgen mal schauen, obs an apfel geht.

    jo mei, oba geschickt sans scho, dia dinga, gell?! wenns gehn.

    für was war jetzt der reiter "raid"?
     
  11. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Du kannst ja mal versuchen, ein RAID-Array mit zwei USB-Sticks aufzubauen :D
     
  12. goaconmactor

    goaconmactor New Member

    … nach dem motto: wenn sie hier geklickt haben, haben sie hier geklickt!
    was macht man mit dem "raid"?
     
  13. AndreasG

    AndreasG Active Member

    RAID heisst "redundant array of independant disk" und bedeutet, dass mehrere Disks zu einer einzigen zusammengefasst werden. Mit dem Vorteil, dass Schreib/Lesezugriffe entweder auf mehrere Harddisk verteilt werden (hohe Geschwindikeit) oder die gleichen Daten auf mehrer Harddisks geschrieben werden (hohe Datensicherheit) oder man diese Verfahren kombiniert.

    Das mit USB-Sticks zu machen, ist natürlich Unsinn, aber theoretisch möglich.

    Gruss
    Andreas
     
  14. goaconmactor

    goaconmactor New Member

    aha … verstehe

    wenn ich also einen stick mit usb-hub hab, was ich hub, und 50 so dinger zusammenschließ, dann ist das so ne art lego-festplatten-bausatz! kool!
     
  15. goaconmactor

    goaconmactor New Member

    eigentlich sinds mittlerweile sämtliche …
    beim einstöpseln kommt meldung "USB low Power header und low power notice!" mit wichtig-wichtig-ausrufezeichen in rot.

    nutze g4 867 mhgz dual, …

    merci, wers weiss!

    und sehe grad: wenn ich hinten einsteck, gehts! aber man will sich halt doch so wenig, wie möglich bewegen! ;-)
     
  16. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Ist bei meinem neuen ebenso, der alte lief hingegen an der Tastatur.

    Sieht so aus, als würden moderne USB-Sticks mehr Strom ziehen, als ein passiver USB-Hub, wie die Apple-Tastatur einer ist, liefern kann.

    Dagegen kannst Du nichts anderes machen als einen USB-Hub mit Stromversorgung zuzulegen.

    Gruss
    Andreas
     
  17. goaconmactor

    goaconmactor New Member

    na, dann halt doch n bisschen sport!

    weiterees problem - ich kann gar nichts drauf speichern. festplattendienstprogramm erkennt es zwar, allerdings kann ich ihn nicht formatieren!

    eigentlich bruach ich ihn jetzt gleich bei nem termin, werde aber jetzt doch ne cd brennen (grummel)

    weisste woran das liegt und wie mans behebt? muss jetzt nur leider weg - aschau nacher mal nochmals rein!
     
  18. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Das ist etwas "ungewöhnlich". Ein USB-Stick arbeitet im Normalfall ohne das geringste Problem am Mac. Die sind ja meist eh schon FAT32-Formatiert, er müsste sogleich auf dem Desktop erscheinen.

    Was sagt dann das Festplatten-Dienstprogramm? Bietet es die Option "formatieren" gar nicht erst an? Ev. ist der Stick mit einem winzigen Schalterchen gesichert (Read-Only)

    Gruss
    Andreas
     
  19. goaconmactor

    goaconmactor New Member

    das mit dem schalterchen hab ich schon probiert - in beiden stellungen - geht nicht! anzeigen tut er ihn schon, nur kann ich nichts auf ihn ziehen oder sonst was machen!
     
  20. goaconmactor

    goaconmactor New Member

    ha … jetzt gehts … warum auch immer!
     

Diese Seite empfehlen