usb stick wird nicht erkannt

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von macuta, 3. Januar 2004.

  1. macuta

    macuta New Member

    hallo, hatte im Dezember bei Aldi einen medion USB-Stick erworben (256MB), der hat dann auch sehr hübsch mit den TiBook (2.8) zusammengearbeitet, gestern hatte das G3 PB mit System 2.8 ihn auch ncoh erkannt, dann habe ich ihn heute zum ersten mal ans neue Alu-Book angeschlossen und er wird überhaupt nicht gesehen. DAs Festplatten-Dienstprogramm findet ihn auch nicht.
    Was nun?
     
  2. xena2

    xena2 New Member

    Hallo Uta

    Ich habe so ein ähnliches Problem. Ein Externes FW Gehäuse von mein G4 PM läuft alles Super ob mit HD oder Laufwerk. An meinem neuen G5 2*2 geht gar nichts. Ich kann alles machen (mit und ohne Hochfahren, herausziehen und wieder einstecken) Nichts der G5 erkennt einfach das FW Gehäuse nicht. Weis der Fuchs warum das so ist, am G4 ist alles wieder wie es soll. (Auf beiden ist OS X 10.3.2)

    Xenja
     
  3. w.m.

    w.m. New Member

    Hilft dir zwar nichts aber auch mein 128MB Stick (ELSON iMusic MP3 Player) wird nicht erkannt! Obwohl gemäss Beschreibung dieser auf dem Mac funktionieren sollte!
     
  4. macuta

    macuta New Member

    und ich hab' mich über windows-rechner mokiert, die angeschlossene Geräte nicht erkennen - und jetzt das! WAs tun? Anderen usb-Stick kaufen? GRR
     
  5. alberti11

    alberti11 New Member

    Kann es sein, dass das Computer sind, die einen USB 2 kompatiblen Anschluss haben?
    Wäre ja dann echt der Scherz!
    Vielleicht bringt ja Apple dann den iFirePodStick raus!
    ... und da will man Freunde und Bekannte von apple überzeugen??


    schönen Sonntag noch

    Ali
     
  6. macuta

    macuta New Member

    Es ist das nagelneue AluBook, das den USB-Sticknciht erkennt. Das alte G3 PB und der G4 QS erkennen das Teil. Das TiBook hat es auch immer erkannt. Unglaublich.
    Weil ich das Ganze natürlich ausgerechnet für das AluBook brauche, wenn ich nämlich unterwegs in fremden Windows-Netzen unkompliziert Daten austauschen muss.
    Mein Mac-Stolz ist angeknackst!
     
  7. m.schlegel

    m.schlegel New Member

    Ich hatte so ein Ähnliches Problem und glaube das das wirklich an dem USB 2.0 liegt.

    Ich benutze einen USB Stick 128 MB zum Daten Transport zwischen meinem iBook und einem Windows PC von einem Freunde, der PC hat USB 2.0 und ich ja noch USB 1.1.

    Der USB Stick hat immer ohne Probleme funktioniert, bis sich mein Freund einen PC mit USB 2.0 zugelegt hat. Da draht das selbe Problem bei ihm auf das er rechner den USB Stick nicht mehr erkennt. Wir konten das Problem auf folgende weise lössen, ich habe den USB Stick am MAC neu Formatiert mit Mac OS 9 Treiber und dann konnte ihn mein Freund mit USB 2.0 wieder erkennen und hat ihn darauf auch neu Formatiert und siehe ab da lief er ohne Probleme.

    Also mein Tip an Dich wenn Du eine Bekannten mit einem PC hast soll dieser den Stick Formatieren vielleicht läuft er ja dann auch bei Dir wieder am Mac.
    Wie gesagt bei uns hat das geholfen.

    Gruß
    Michael
     
  8. macuta

    macuta New Member

    Natürlich schmerzt das ungemein, wenn ich für die Formatierung eines USB-sticks am Mac jetzt einen Windows-user brauchen soll … werd's erst noch mal mit dem Festplattendienstprogramm an einem der Macs versuchen, die das Teil noch erkennen …MEGA GRUMPF
     
  9. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    .... mit Festplattendienstprogramm in FAT 32 formatieren sollte reichen, um in beiden Welten bestehen zu können.

    Gruß + schönen Sonntag
    R.
     
  10. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Das hat nichts mit der Formatierung zu tun. Egal, wie ein Stick formatiert ist, der Mac muss ihn trotzdem als "Storage Device" erkennen und allenfalls die Meldung "Das Volume enthält Daten, die OSX nicht lesen kann..." (oder so ähnlich) anzeigen.

    Wenn hingegen rein gar nichts geschieht, wenn man den Stick anschliesst und auch im System-Profiler nichts zu erkennen ist, dann liegt ein Hardware-Problem vor. Wenn Du einen USB-Hub hast (oder zum Test an einen herankommst) solltest Du ihn mal versuchsweise über den Hub anschliessen. Könnte auch sein, dass der Stick zu viel Strom zieht. Gerade UBS2-Sticks sind wahre Stromfresser. Meiner (der zweite, siehe unten) läuft nicht mehr an der Tastatur, er will an einen Hub mit Stromversorgung. Allerdings bringt der Mac normalerweise eine Meldung, wenn ein USB-Gerät zu viel Strom zieht.

    Mein erster USB-Stick übrigens, ebenfalls USB2, lief anfangs perfekt am Mac und am PC, bis auf einmal Probleme kamen: Erst hat sich der Stick nach einigen Minuten Betrieb am Mac einfach abgeshaltet. Unter Windows hingegen lief er noch scheinbar einwandfrei. Dann auf einmal war der Stick tot. Definitiv und unwiederruflich. Weder der PC noch der Mac konnten das Gerät ansprechen. Der Mac reagierte mit einer Kernel-Panic beim Abziehen des Sticks, der PC meldete noch ein USB2-Gerät, konnte aber weder lesen noch schreiben noch sonst was damit anfangen.

    Zum Glück hatte ich noch Garantie. Stick zum Händler zurück und eine Woche später hatte ich einen neuen. Der läuft bis jetzt einwandfrei.

    Fazit: Diese Sticks sind heute dermassen zum Massenware verkommen, da kannst Du überhaupt keine Qualität mehr erwarten. Die Dinger sind so billig hergestellt, da ist es ein Wunder, dass es überhaupt ab und zu funktioniert.

    Mein Rat deshalb: Versuche das Teil unter Garantie umzutauschen.

    Gruss
    Andreas
     

Diese Seite empfehlen