UUUooooHHH! Das ist krass....

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von macster24, 25. November 2004.

  1. macster24

    macster24 Ort: Amsterdam

  2. Macci

    Macci ausgewandert.

    Aua. :crazy: :confused: :embar:
     
  3. p.i.t.

    p.i.t. Ural-Silber

    heftig... macht irgendwie sinn. das mit der lochgrösse und den fehlenden trümmerteilen... (so als laie betrachtet...)
     
  4. zwoelf11_

    zwoelf11_ New Member

    Wo kommen die (zumindest mir) neuen Bilder vom Einschlag, vom Loch, etc. her?
     
  5. zwoelf11_

    zwoelf11_ New Member

    Im Übrigen recht bedenklich, dass der Urheber dieses Flashfilmchen die "Quantum Future School" gegründet hat, wo es irgendwie um komisches Zeug geht

    klingt sehr nach Scientology. XENU!
     
  6. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

    krass :crazy:
     
  7. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Bloss weil eine(r) so Zeug wie Scientology glaubt (und vielleicht auch danach lebt), ist doch nicht alles schlecht was er/sie tut oder sagt. Vielleicht hat jede(r) ab und zu mal "lichte Momente". Soll vorkommen - sogar bei mir!
    :D
    Christian
     
  8. zwoelf11_

    zwoelf11_ New Member

    Ich will niemanden in seiner Religion zu Nahe treten, aber für mich sind Scientologen in keiner Weise glaubwürdig, da das System, auf dem diese "Religion" beruht, allein aus Lügen und Gehirnwäsche besteht. Um die Methoden besser zu verstehen, empfehle ich dir dies.

    Ich mag jetz böswillig skeptisch sein, aber von gewissen Dingen sehr überzeugte Gruppen lassen sich - meiner Meinung nach - zu schnell zu voreiligen Schlüssen hinreissen.

    Ich habe kurz nach "9/11" häufig whatreallyhappened.com gelesen, bis eines Tages unmissverständlich der pure Antisemitismus dort hervorgetreten ist.

    Von daher wollte ich nur zu einer allgemeinen Skepsis raten, nicht nur der offiziellen Version gegenüber. Insbesondere, wenn nicht klar ist, welche Ziele gewisse "Skeptiker" verfolgen.

    PS: XENU! :party:
     
  9. maiden

    maiden Lever duat us slav

    da hast du Recht. Aber beim Pentagon-Anschlag gibt es schon einige Ungereimtheiten. Die Einschlagstelle müßte wesentlich größer sein, als in allen bisher bekannten Bildern ersichtlich.
     
  10. Jana_aus_Berlin

    Jana_aus_Berlin New Member

  11. thesky

    thesky New Member

    Ich hab mal ne Dokumentation gesehn, in der diese Verschwoerungstheorie nachvollziebar wiederlegt wurde. Was hier naehmlich nicht erwaehnt wird ist, dass es auch Augenzeugen gibt, die den Absturz der Boeing gesehen haben. Ausserdem bleibt bei einem Flugzeug das mit 530 mph einschlaegt anscheinend wirklich nichts uebrig ausser Staub. Und was soll denn mit dem Flieger sonst passiert sein? Die kann man ja nicht einfach so verschwinden lassen oder zum Schweigen bringen.
     
  12. sandretto

    sandretto Gast

    Es gibt mittlerweile weltweit mehrere zehntausend Webseiten (kein Witz), die sich mit 9/11 befassen. Zum Teil werden die abstrusesten Verschwörungstheorien verbreitet, und somit schaden sie der Sache mehr, als dass sie nützen würden.

    Hier eine typische 9/11-Seite mit unzähligen Links und zum Teil hochauflösenden Fotos....

    http://thewebfairy.com/killtown/index.html

    Hier eine gute Seite die praktisch alle Verschwörungstheorien demontiert....

    http://hometown.aol.de/rkinet/index.html

    Es gibt unzählige Ungereimtheiten und offene Fragen zu 9/11, die nie geklärt wurden. Für die Untersuchungen gegen Clinton wegen seiner Sex-Affäre, wurde mehr Geld ausgegeben, als für die Aufklärung des mit Abstand grössten Terroranschlages weltweit, mit mehreren tausend Toten! Der offizielle Abschlussbericht umfasst gerade mal 567 Seiten....

    http://www.9-11commission.gov/report/911Report.pdf

    Und lässt mehr Fragen offen, als beantwortet wurden. Es wird so gut wie nichts kritisch hinterfragt, und wirklich unabhängig war die Kommission natürlich auch nicht, wie mehrere Leute herausgefunden hatten. Nur etwa 25% der relevanten Dokumente der Regierung und des Pentagons, wurden für die Untersuchungen freigegeben.

    Wenn man 9/11 aus heutiger Sicht noch einmal aufarbeitet, so fallen einem 2 Sachen sofort auf. Schon wenige Stunden nach den Anschlägen, wurden die mutmasslichen Attentäter genannt, und es wurden Fotos und angebliche "Beweise" vorgelegt. Zu einem Zeitpunkt also, wo halb Manhatten und das Pentagon noch brannten, sowie noch keine einzige Leiche geborgen war, geschweige denn sonst irgendwas! Kein seriöser Ermittler würde sich jemals zu so einem frühen Zeitpunkt, soweit aus dem Fenster lehnen. Und die zweite Sache, man hat nie den Eindruck gehabt, die Regierung ist an einer lückenlosen Aufklärung interessiert, im Gegenteil. Ich denke die werden schon ihre Gründe haben.
    :wuerg:
     
  13. MacELCH

    MacELCH New Member

    Tun das nicht alle Religionen ? Ich meine das mit den Lugen und Hirnwäsche ...

    Siehe auch die lieben netten Katholiken (bin selber einer, zumindest laut Papier), und sie sorgen mit Ihrem Schneeballsystem auch dafür, daß es immer genug davon geben wird, da Du Deine Nachkommen ebenso Erziehen mußt, ja das ist das kleingedruckte was man als Katholik bei der Hochzeit unterschreibt. Ziemliche Frechheit wie ich finde, wenn Du Dich weigerst, annuliert die Katholische Kirche die Heirat, ja selbst dazu haben sie das Recht.
     
  14. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Ähnlich wird ja auch zum Absturz auf freiem Feld spekuliert. Auch dort so gut wie keine Trümmerteile und Zeugen, die behaupten, das wäre kein Flugzeug gewesen.

    Man wird zwar skeptisch, kann sich aber eine Verschwörung dieses Ausmaßes nicht vorstellen. Wo sind dann die Flugzeuge mitsamt Besatzung und Passagieren geblieben?
     
  15. sandretto

    sandretto Gast

    Hier ergiebige Antworten....
    http://hometown.aol.de/rkinet/html/shanksville.html

    Aber tausend andere Fragen bleiben unbeantwortet.
     
  16. kawi

    kawi Revolution 666

    Wer die Bilder hier noch nicht kennt.
    => http://www.asile.org/citoyens/numero13/pentagone/erreurs_en.htm

    Sehr anschaulich und übersichtlich und verständlich erläutert das dort im Grunde *nie* eine Boeing gewesen sein kann.

    Von links nach rechts scrollen ... immer schön die Fakten lesen und sich dann die rot geschriebenen Fragen beantworten ...
     
  17. zwoelf11_

    zwoelf11_ New Member

    bei aller gerechtfertigter Kritik an vielen Unklarheiten im Zusammenhang mit 9/11, ich hab mal einen sehr überzeugenden Bericht gesehen, dass bei einem so grossen, vollgetanktem Flugzeug bei einem Absturz mit sehr hoher Geschwindigkeit tatsächlich nicht viel übrigbleibt. Andere Rätsel finde ich dahingehend wesentlich beunruhigender.

    wir alle haben, denke ich, zuwenig Ahnung von der Materie, als dass wir es so einfach als unglaubwürdig abtun und Verschwörung wittern können.

    Ein Elephant von nem grossen Turm geschmissen wird auch nichtmehr als Elephant erkennbar sein. Genauso kann ich sagen "Hacke Schorsch" war auch Augenzeuge und der sacht "Mensch, ich hab da nen Elephanten ins Pentagon fliegen sehen. Ich schwöre!". Das können auch "Elisa Tunichgut" und "Petra Petrowski" bestätigen. Wenn man genau hinschaut, sieht man auf dem einen Bild auch noch n Stück vom Rüssel.
     
  18. sepp

    sepp New Member

    ich habe wirklich keine ahnung von det janzen.

    was mich am meisten bewegt, ist die montage der flugzeugumrisse auf das pentagon. also wenn der massstab stimmt. bleiben wirklich einige fragen offen.


    ausserdem stürzen doch oft flugzeuge ab, die auch gross und schnell waren. aber dass da immer was übriggeblieben ist, sollte doch jedem klar sein.

    skeptisch

    sepp
     
  19. zwoelf11_

    zwoelf11_ New Member

    üblicherweise haben die aber nicht noch allen Sprit im Tank, und selbst wenn, dann wird der Pilot nich noch extra Kette geben um mit Maximalgeschwindigkeit abzustürzen, eher im Gegenteil, er wird versuchen, den Aufprall soweit wie möglich abzubremsen.

    Wie authentisch die Photos sind, ist ausserdem noch eine andere Frage.
     
  20. maiden

    maiden Lever duat us slav

    dann dürfte von so ziemlich jedem Flugzeug nichts mehr übrig sein, wenn es abstürzt. Zahlreiche Abstürze belegen aber das Gegenteil. Selbst bei Militärjets, die mit wesentlich höherer Geschwindigkeit abstürzten und ja auch kleiner sind, blieb was übrig.

    Es gibt auch sogenannte Augenzeugen, die behaupten, da sei kein Flugzeug gewesen.
     

Diese Seite empfehlen