V.90 & V.92

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von baumpaul, 3. November 2003.

  1. baumpaul

    baumpaul New Member

    Was ist der Unterschied zwischen diesen 2 Modemtypen?

    Gruß
    Baumpaul
     
  2. Usires

    Usires New Member

    V.92 hat gegenüber V.90 zwei große Unterschiede:

    1. Schnellere Einwahl (DSL-like, dauert nur wenige Augenblicke)
    2. On-Hold-Funktion (du bist im Netz, jemand ruft dich an, du kannst die Internet-Verbindung parken, telefonieren und danach wieder ohne neue Einwahl weitersurfen - funktioniert umgekehrt auch)

    Download-Speed ist wie bei V.90 die bekannten 56 Kbit/s, Upload-Geschwindigkeit liegt bei V.92 etwas höher. Einziges Problem: Die Gegenstelle muss V.92 ebenfalls unterstützen. Soll heissen: Dein Provider muss seine Modemfarm ebenfalls auf V.92 updaten. Macht hier in Germany aber irgendwie niemand, weil DSL viel lukrativer ist. Spontane Macwelt-Umfrage vor drei Monaten hat zumindest gezeigt, dass solche Provider wie AOL, Freenet oder T-Online nicht planen, ihre Modemeinwahlmöglichkeiten mit V.92 auszustatten.

    Insgesamt: Coole Technik, ist aber leider nicht praxisrelevant. V.92 ist natürlich abwärtskompatibel - wenn's kein V.92 gibt, schaltet das Modem automatisch auf V.90 um.

    Soviel Aufklärung, um diese Uhrzeit und gerade erst einmal einen Kaffee hinter mit - Gott, bin ich gut. :cool:

    Fummelt gerade mit USB-WLAN-Sticks herum,
    Usires
     
  3. teson

    teson New Member

    Hi,

    V.92 unterstützt im Gegensatz zu V.90 eine temporäre Unterbrechung der Modemverbindung, ohne dass Du dich anschliessend wieder neu bei Deinem ISP einwählen musst. Ist z.B. ganz nützlich, wenn Du per Modem im www unterwegs bist und Dich jemand anruft. Der Anrufer hört kein Besetztzeichen und Du kannst das Telefonat ganz "normal" entgegennehmen. Dieses Feature muss aber von der Telefongesellschaft unterstützt werden, was m.E. in D noch nicht der Fall ist...

    Gruss, teson

    PS: Sch..., zu spät!!!
     

Diese Seite empfehlen