Van Helsing

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von artes, 5. Juni 2004.

  1. artes

    artes Gast

    Die Programmierer der Filmindustrie stehen, was die Computereffekte anbelangt noch ganz am Anfang. Das war richtig schlecht, wie in einem schlechten Computerspiel.
    Da waren die Matrix-Effekte deutlich besser. Das lag wohl daran, dass es keine Effekte waren, da wurden die Bilder nur per Computer geschickt zusammengeschnitten.
    Mit der virtuellen Realität sieht's momentan ganz düster aus.
    Mal sehen, was da noch kommt. :rolleyes:
     
  2. kawi

    kawi Revolution 666

    Ich fand die "Optik" des Films war noch das beste an allem und konnte wenigstens ansatzweise noch den flachen Plot erträglich erscheinen lassen. Nun wenigstens besser als "Underworld" Aber im großen und GAnzen hat "van helsing" enttäuscht und das meiner Meinung nach nicht wegen etwaigen schlechten Effects ...
     
  3. neumi

    neumi New Member

    na dann: reife leistung, respekt!
    der war richtig klasse.
    :crazy:
     
  4. MacLars

    MacLars New Member

    Was die Story angeht, war der Film ja auch ehe schwach. Ich wußte z.B. nicht, daß Victor Frankenstein seine Kreatur im Auftrage Draculas gebastelt hat und das in Transsylvanien tat; ich dachte immer, daß wär' ich Ingolstadt passiert...

    Mich erinnerte die Story ein wenig an die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen: Einfach mal ein paar bekannte/berühmte Namen von Helden/Monstern zusammensuchen und die irgendwie in einer Story verwursten.
     
  5. artes

    artes Gast

    Die Programmierer der Filmindustrie stehen, was die Computereffekte anbelangt noch ganz am Anfang. Das war richtig schlecht, wie in einem schlechten Computerspiel.
    Da waren die Matrix-Effekte deutlich besser. Das lag wohl daran, dass es keine Effekte waren, da wurden die Bilder nur per Computer geschickt zusammengeschnitten.
    Mit der virtuellen Realität sieht's momentan ganz düster aus.
    Mal sehen, was da noch kommt. :rolleyes:
     
  6. kawi

    kawi Revolution 666

    Ich fand die "Optik" des Films war noch das beste an allem und konnte wenigstens ansatzweise noch den flachen Plot erträglich erscheinen lassen. Nun wenigstens besser als "Underworld" Aber im großen und GAnzen hat "van helsing" enttäuscht und das meiner Meinung nach nicht wegen etwaigen schlechten Effects ...
     
  7. neumi

    neumi New Member

    na dann: reife leistung, respekt!
    der war richtig klasse.
    :crazy:
     
  8. MacLars

    MacLars New Member

    Was die Story angeht, war der Film ja auch ehe schwach. Ich wußte z.B. nicht, daß Victor Frankenstein seine Kreatur im Auftrage Draculas gebastelt hat und das in Transsylvanien tat; ich dachte immer, daß wär' ich Ingolstadt passiert...

    Mich erinnerte die Story ein wenig an die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen: Einfach mal ein paar bekannte/berühmte Namen von Helden/Monstern zusammensuchen und die irgendwie in einer Story verwursten.
     
  9. kawi

    kawi Revolution 666

    naja LDAG fand ich da um Längen besser. ganz weinfach weil die Existenz der "Superkreaturen" dort ganz einfach als Selbstverständlichkeit vorrausgesetzt wurde und nicht krampfhaft "irgendwie erklärt" wurde ... So hat man sich zumindesat eine peinliche Vorgeschichgte erspart. man kommt in den Film und es ist einfach so. man möge es aktzeptieren oder nicht. Fand ich besser als die ganzen geschichten von "der oder das ist so weil dies oder jenes passierte"
     
  10. ks23

    ks23 Ohne Lobby

    Die Effekte sollen mit G4s gemacht worden sein ;)

    Gruss
    Kalle
     
  11. artes

    artes Gast

    Dass es ein Mac war, ist mir klar. Es ist immer ein Mac. Abersie hätten wohl besser G5s nehmen sollen.
     
  12. artes

    artes Gast

    Die Programmierer der Filmindustrie stehen, was die Computereffekte anbelangt noch ganz am Anfang. Das war richtig schlecht, wie in einem schlechten Computerspiel.
    Da waren die Matrix-Effekte deutlich besser. Das lag wohl daran, dass es keine Effekte waren, da wurden die Bilder nur per Computer geschickt zusammengeschnitten.
    Mit der virtuellen Realität sieht's momentan ganz düster aus.
    Mal sehen, was da noch kommt. :rolleyes:
     
  13. kawi

    kawi Revolution 666

    Ich fand die "Optik" des Films war noch das beste an allem und konnte wenigstens ansatzweise noch den flachen Plot erträglich erscheinen lassen. Nun wenigstens besser als "Underworld" Aber im großen und GAnzen hat "van helsing" enttäuscht und das meiner Meinung nach nicht wegen etwaigen schlechten Effects ...
     
  14. neumi

    neumi New Member

    na dann: reife leistung, respekt!
    der war richtig klasse.
    :crazy:
     
  15. MacLars

    MacLars New Member

    Was die Story angeht, war der Film ja auch ehe schwach. Ich wußte z.B. nicht, daß Victor Frankenstein seine Kreatur im Auftrage Draculas gebastelt hat und das in Transsylvanien tat; ich dachte immer, daß wär' ich Ingolstadt passiert...

    Mich erinnerte die Story ein wenig an die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen: Einfach mal ein paar bekannte/berühmte Namen von Helden/Monstern zusammensuchen und die irgendwie in einer Story verwursten.
     
  16. kawi

    kawi Revolution 666

    naja LDAG fand ich da um Längen besser. ganz weinfach weil die Existenz der "Superkreaturen" dort ganz einfach als Selbstverständlichkeit vorrausgesetzt wurde und nicht krampfhaft "irgendwie erklärt" wurde ... So hat man sich zumindesat eine peinliche Vorgeschichgte erspart. man kommt in den Film und es ist einfach so. man möge es aktzeptieren oder nicht. Fand ich besser als die ganzen geschichten von "der oder das ist so weil dies oder jenes passierte"
     
  17. ks23

    ks23 Ohne Lobby

    Die Effekte sollen mit G4s gemacht worden sein ;)

    Gruss
    Kalle
     
  18. artes

    artes Gast

    Dass es ein Mac war, ist mir klar. Es ist immer ein Mac. Abersie hätten wohl besser G5s nehmen sollen.
     
  19. artes

    artes Gast

    Die Programmierer der Filmindustrie stehen, was die Computereffekte anbelangt noch ganz am Anfang. Das war richtig schlecht, wie in einem schlechten Computerspiel.
    Da waren die Matrix-Effekte deutlich besser. Das lag wohl daran, dass es keine Effekte waren, da wurden die Bilder nur per Computer geschickt zusammengeschnitten.
    Mit der virtuellen Realität sieht's momentan ganz düster aus.
    Mal sehen, was da noch kommt. :rolleyes:
     
  20. kawi

    kawi Revolution 666

    Ich fand die "Optik" des Films war noch das beste an allem und konnte wenigstens ansatzweise noch den flachen Plot erträglich erscheinen lassen. Nun wenigstens besser als "Underworld" Aber im großen und GAnzen hat "van helsing" enttäuscht und das meiner Meinung nach nicht wegen etwaigen schlechten Effects ...
     

Diese Seite empfehlen