VCD Builder

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Holloid, 24. Januar 2005.

  1. Holloid

    Holloid New Member

    Ich möchte meine SVCD mit einen Menü versehen...Das heist einzelne Szenen aus meinen Video umrechnen und als einzelne Videos ansteuern zu können..(neben denn ganzen Video).
    VCD-Builder will aber meine SVCDs ind VCDs umrechnen.Denn Qaulitätsverlust will ich aber nicht...
    Mache ich was Falsch,und wenn nicht gibt es eine Alternative???
     
  2. kawi

    kawi Revolution 666

    > was mache ich falsch

    Ja, was machst du denn überhaupt ?
    Du willst deine SVCD umrechnen ... heisst das du hast bereits eine SVCD oder hast du lediglich die mpg Dateien ?

    Menüs in SVCD kriegt man, wenn man mehrere SVCD konforme *.mpg Files in VCD Builder hinzufügt. Diese mpg files müssen dann aber schon *identisch* sein was auflösung und möglichst auch bitrate angeht.
    Dann kann man mit einem menü die verschiedenen mpg Files auch anspringen.
    Innerhalb eines einzigen mpeg streams kann man bei SVCD meines Wissens keine "kapitel" erstellen die dann anspringbar sind.

    Und VCD Builder rechnet auch nichts um wenn die mpgs die man hinzufgügt beide im selben Format vorliegen.
     
  3. Holloid

    Holloid New Member

    Ich hab mir das so vorgestellt...Nachdem ich den Film fertig geschnitten habe Exportiere ich in DV-Format ,schneide dann in Quicktime die einzelne Abschnitte (zb. Strand) und berechne alle einzelnd sowie denn ganzen Film in SVCD Format...
    Mit dem VCD-Builder wollte ich ein Menü erstellen womit dann jeder teil einzelnd oder eben denn ganzen Film angesteuert werden kann.
    Leider zeigt mir der VCD-Builder entweder nur mpeg1 Datein an oder eben die obtion mpeg2 in VCD umzuwandeln.
    Die einstellungen meiner SVCD sind immer die gleichen(Einstellung gespeichert für ffmpegX)
     
  4. kawi

    kawi Revolution 666

    So wie du dir das voprstellst geht das nur bei ner DVD.
    Die *Kapitel* Möglichkeiten bei einer (S)VCD sind seeeehr rudimentär und in dieser Form.
    Du kannst wie gesagt mehrere kleine SVCD konforme mpg files in ein projekt einbinden ... diese werden dann entweder hintereinander gespielt oder du kannst sie beim menü einzeln anspringen (und auch weiterskippen beim abspielen)
    (Play by Chapter)
    Alles was aufwendiger ist ist für (S)VCDs ungeeigent.
    Du kannst also nur aneinenadergereihte mpgs so als ansteuerbare Menüpunkte einbinden

    NACHTRAG: das geht übrigens auch mit Toast. Vielleicht solltest du deine DV Files von DToast als SVCD rechnen lasen ?
     
  5. Holloid

    Holloid New Member

    "Du kannst wie gesagt mehrere kleine SVCD konforme mpg files in ein projekt einbinden ... diese werden dann entweder hintereinander gespielt oder du kannst sie beim menü einzeln anspringen (und auch weiterskippen beim abspielen)
    (Play by Chapter)
    Alles was aufwendiger ist ist für (S)VCDs ungeeigent"

    Das heist also das ich VCD-Builder gar nicht brauche..
    Ich könnte also ein kleines INTRO mit Bilder und Nummern für das einzelne
    "Video" herstellen ind SVCD umwandeln, und vor denn eigentlichen Filmen legen?
    Wie stelle ich den eine Lesbare SVCD her??Im Augenblick mach ich das mit Missing mpeg Tool...ich weis nicht ob man überhaupt mehrere und dann noch in einer Vorgegebene Reihenfolge setzen kann...
     
  6. Agent Orange

    Agent Orange New Member

    Ähm mal ne Zwischenfrage..
    Du hast DV-Streams und möchtest ne SVCD draus machen?
    Warum keine DVD? Ist doch viel bessere Quali!
     
  7. Holloid

    Holloid New Member

    siehe unten (vorhandener Rechner)....Da ist nur SVCD möglich(ohne grössere Kosten)
     
  8. Agent Orange

    Agent Orange New Member

    Wenn Du Toast hast kannst Du auf einen "normalen" CD-R Rohling die Daten als DVD brennen. Voraussetzung ist allerdings, dass das Video nicht größer als 700 MB ist. Das nennt sich dann Mini-DVD.
     
  9. Holloid

    Holloid New Member

    das verstehe ich nicht..mit welchen Toast kann ich welchen Codek hestellen?Ich weis das man mit Toast 6 SVCD herstellen kann...
    Also ich habe Toast 5 und keinen DVD-Brenner..
     
  10. Agent Orange

    Agent Orange New Member

    Unter dem Menüpunkt OTHER wählst Du DVD aus. Danach den DV-Stream reinladen und das Teil brennen.
     
  11. Holloid

    Holloid New Member

    die DV-Daten brennen? verstehe ich das richtig? Da komme ich mit 700Mb nicht weit...und DVD-Player kanns auch nicht lesen..
     
  12. Agent Orange

    Agent Orange New Member

    Ich sagte ja nur wenn die Daten nicht größer als 700 Mb sind. Weiß ja nicht was Du da bruzzeln willst;)
     
  13. Holloid

    Holloid New Member

    ah jetzt verstehe ich.... :)
    Dir ist klar das eine Minute DV ungefähr 216 Mb sind...
     
  14. Agent Orange

    Agent Orange New Member

    Jau weiss ich. Dann kriegste doch locker 3 Minuten drauf :D
     
  15. Holloid

    Holloid New Member

    Na dann werde ich mal die ganze Familie zun Videoabend einladen...
    Hat sogar ein Vorteil ,die Bierkosten werden nicht so hoch..
     
  16. Agent Orange

    Agent Orange New Member

    Siehst Du, das hat sich doch das Aufstehen heute schon wieder gelohnt:cool:
     
  17. Holloid

    Holloid New Member

    aber ob das alles so Funktioniert wie ich mir das vorstelle weis ich immer noch nicht..
    Naja dann muss ich basteln...was ja auch spaß bringt.
     
  18. kawi

    kawi Revolution 666

    Also "Mini-DVD" können nur ne handvoll Player abspielen - das würde ich persönlich nicht machen - es sei denn du kannst sicher gehen das es dein Player spielt.

    Ansonsten kannst du auch mit Toast eine Video CD erstellen.
    *sogar mit Menü* !!!!

    Einfach die original DV Files in Toast ziehen, "VCD menü erstellen" anklicken und dann rein mit den einzelnen Files.
    Dann musst du nicht mit ffmpegX umrechnen und auch nicht mit anderen tools die VCD erstellen - das macht Toast dann ALLES alleine.
     
  19. Holloid

    Holloid New Member

    aber ich bin wieder bei einer VCD...Dann kann ich ja auch VCD Builder benutzen...
    Naja gibt es eben kein Menü...Da meine jetziges Projekt sowiso nur 14 min.lang überlege ich mir das als DVD (mpeg2) zu Codieren und auf eine CD zu brennen..von der Datenmenge müsste es ja Funktionieren..geht es auch Technisch??
    Mein DVD Player würde Mini DVD schon lesen...Ich hab ein Kiss-Player (mit einen mini Linux) da hab ich das gegensetzliche Problem...meiner liest fast alles,und wenn ich das Video weitergeben will kann es deren Player nicht lesen...
     
  20. kawi

    kawi Revolution 666

    Toast wandelt die DV Daten automatisch in VCD, SVCD oder DVD - je nachdem was du bei Toast im Bereich "Video" auswählst. Toast macht also genau das selbe wie ffmpegX - nur das du alles per drag & drop in einem Rutsch machen kannst.
     

Diese Seite empfehlen