VCD/SVCD in iMovie importieren??

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Wolli, 14. April 2004.

  1. Wolli

    Wolli New Member

    hallo allerseits

    ich hab da ein kleines problem... ich sollte für eine kollegin ein video schneiden, welches sie für ihre diplomarbeit benötigt.

    aufgenommen hat sie das video vor ca. einem jahr. anschliessend hat der besitzer der kamera für sie die daten auf eine VCD gesichert.

    nun sollte dieses video aber noch geschnitten werden. dummerweise sind die originalen daten von der kamera aber nicht mehr vorhanden.
    das denke ich zum mindesten. es sei denn er hat das band noch nicht überspielt.

    nun ist mein problem, dass ich die daten in iMovie nicht einlesen kann, weil quicktime das format nicht kennt.
    ich habe schon probiert die VCD mit toast in eine SVCD zu konvertieren und dann zu importieren. aber auch das funktioniert aus dem gleichen grund nicht.

    das mpeg2-plugin hab ich installiert. daran liegts also wohl nicht...

    VLC kann die VCD problemlos abspielen. aber womit kann ich das ding nun in ein iMovie-gerechtes format umwandeln???

    ich habs schon mit DIVA und ffmpegx versucht. diva stürzt beim konvertieren immer ab und ffmpegx raffe ich irgendwie nicht wirklich...

    gibts da überhaupt noch eine möglichkeit, oder geht das wirklich nur mit den originalen daten von der kamera??


    thankx, wolli
     
  2. marc12353

    marc12353 New Member

    Tut mir leid, das dir keiner helfen will. Ich bin leider viel zu high und habe jetzt keine Lust darauf, deinen text zu lesen.


    :D :D :D :party:
     
  3. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    Such mal auf Versiontracker.com nach Tools um mpeg1 ins DV Format zu wandeln. iMovie kann kein mpeg1/2 lesen. Außerdem dürfen die Filmsegmente max je 2gig groß sein, das kann man leicht splitten.

    Aber der VLC hat doch eine Stream Ausgabe, kann man den nicht nutzen ?

    Viel erkennen wird man zum Schluß aber nicht, da eine VCD in der Bildqualität ganz unten angesiedelt ist. Wenn man das jetzt nochmal wandelt (also in DV, dann z.B. in mpeg2 für DVD) wird nicht viel rauskommen. In jedem Fall solltet Ihr vermeiden das Material später in weniger als mpeg2 zu wandeln. Also keinesfalls wieder in mpeg1, dann verliert sich das letzte Quentchen Bild.
     

Diese Seite empfehlen