Verbinden von MPEG2-Dateien

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von AndreasG, 21. Mai 2003.

  1. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Ich wollte gestern mal 3 MPEG-Dateien (gerippt von SVCD's) zu einer grossen zusammenhängen, damit ich diese dann für DVD umrechnen kann.

    Ich selber habe in solchen Fällen immer die Software mpgtx angegeben, wenn es um solche und ähnliche Probleme (Verbinden/Trennen von MPEG2-Dateien ging).

    Gestern musste ich nun aber feststellen, das dieses Programm bzw. die resultierenden MPEG2-Dateien vollkommen unbrauchbar sind:

    Diese MPEG2-Dateien kann QuickTime Pro oder VLC zwar abspielen, aber:

    1. ffmpegX kann solche MPEG2-Dateien nicht mehr als Quellmaterial verwenden. Der Encoder bricht sofort mit einer Fehlermeldung ab.
    2. DVD Studio Pro meckert zwar anfangs nicht, beim Setzen von Kapitelmarken entsteht aber ein komplettes Chaos: Die Timestamps in der MPEG2-Datei kommen mehrfach vor. D.h. beim Verbinden wurden diese nicht an die neuen Gegebenheiten angepasst.
      [/list=1]

      Lange Rede kurzer Sinn (oder so...): Wer kennt eine Software, die MPEG2-Dateien wirklich zusammensetzt, so dass auch die wichtige Zeitinformation innerhalb der MPEG-Struktur korrekt nachgeführt wird?

      Gruss
      Andreas
     
  2. xanu

    xanu New Member

    Hallo Andreas.
    Ich hatte auch oft Probs mit mpg2 Dateien bei ffmpegX, die in QT und VLC liefen.
    Dabei hat mir aber VCDGear X geholfen.
    Einfach MPG2MPG, dann ist der Stream wieder OK und kann weiterverarbeitet werden.
    Vielleicht hilfts Dir,
    Gruss, Xanu:)
     
  3. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Danke für den Tipp. Das Tool habe ich sogar auf der Platte, aber bei der Flut von Video-Programmen bin ich gar nicht auf die Idee gekommen, dass mir das helfen könnte.

    Werde es mal ausprobieren.

    Gruss :)
    Andreas
     
  4. AndreasG

    AndreasG Active Member

    @xanu

    Hilft leider alles nichts. MPG2MPG in VCDgearX bearbeitet die MPEG-Datei genau bis zur ersten "Nahtstelle" (41%), dann bricht er ab.

    Ich habe noch andere Tools ausprobiert, u.a. die in Gumby, aber keines konnte die zusammengesetzte MPEG2-Datei reparieren.

    Schade. Werde wohl mal den Autor von mpgtx anmailen...

    Gruss
    Andreas
     

Diese Seite empfehlen